Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Hurricane Festival 04 am Eichenring in Scheeßel vom 25.06.-27.06.2004

Hurricane Festival 04 in Scheeßel vom 25.06.-27.06.2004, Fotos und Kommentare vom Fö

das Hurricane Festival gehört schon länger zu den bekannteren Festivals in Deutschland, muss man ja auch ma hin und weil ich mir auch ma ein teureres Festival dies Jahr gebe wollte nix wie hin. Mit Miriam und Jannik gehts Freitag 14Uhr los weil die noch Schule haben.
was wir ein wenig unterschätzt haben: den Stau! trotz selbstausgedachter Umwegsrouten über irgendwelche Bundesstraßen und sonstigem standen wir irgendwann im Hurricanaer Stau. Feiernwa uns halt ma ein wenig ab und genießen das graue Wetter
langsam wirds dunkler und immernoch im Stau. Miriam und Jannik hams irgendwie geschafft nachm Pissen das Auto nich wiederzufinden und latschen einfach mal zum Gelände. Fö also alleine durchn Stau, dann Miriam suchen, die derweil Jannik verloren hat. Ganz wirsch alles und insgesamt keine Band gesehn am Freitach, große Scheiße und sehr schade...
Helena, Martin und Frank ham uns netterweise n Plätzchen für zwei Zelte freigehalten, ein Zeltplatz wurd aber gleichzeitig von annern Leuten freigehalten. Super Ding das. Aber irgendwie quetschen wir die Zelte schon da hin...Am nächsten Morgen stellen wir fest dasses taktisch klug is so nah annen Dixis zu zelten weil da der stinkende Toilettenleermachelkawe langfährt. Guten Morgen!
So, erstmal wird anständig gefrühstückt.
Frank und Martin beginnen den Tag mit Frühsport-Bierfass-Schießen. und die Wolken werden derweil weniger, sehr brav!
Weil alle so rumtrödeln mach ich mich schnell aufm Weg um mir Tomte anzuschaun. Die spieln meiner Meinung nach viel zu früh, ham auch beachtlich viel Publikum für die Zeit
Sänger Thees beweist sich als richtiger Entertainer mit irre witzigen Ansagen, ich habse nur alle vergessen
Danach weiter zur Hauptbühne, wo Danko Jones zum Tanze spielen. Sehr energiegeladene Show, grandiose Liveband!
der Sänger opfert sich brav für die Musik und schlägt sich gern mal selbst ins Gesicht. Tolles Geräusch
So richtig in ihren Bann gezogen ham mich The (International) Noise Conspiracy! Ham wirklich ne grandiose Show hingegeben, Publikum klatscht auch brav mit und der Sänger schwirrt schön umher
allesamt amtlich im Lederdress und mit coolem Gepose
Der Sänger scheut auch nicht die Nähe zum Publikum und zeigt uns den Punkrockfinger
Zurück zur zweiten Bühne, da spielen inzwischen Wilco. kannte ich bisher nich, kann man aber gut hören, haltn büschn was ruhigeres aber trotzdem oder gerade deswegen rockt das.
Der Vorteil von Wilco: Man kam ohne Probleme ganz weit nach vorne...und plötzlich find ich mich inner ersten Reihe wieder, naja bleib ich da halt, spieln ja als nächstes Billy Talent. Und wie immer kommt erstmal der Gitarrist alleine auffe Bühne und spielt How it Goes an
dann kommt auch der Rest der Band, rocken und geben alles. Das Publikum geht voll mit, schreit jeden Song lauthals mit und springen wie wild auf und ab, das ewige Rumgespringe nervt mich persönlich ja ein wenig
der Sänger rennt quer über die Bühne und auch sonstwohin. Stellt sich sogar einmal anne Absperrung und hält sich genau an mir fest, sind alle neidisch auf mich höhö
Irgendwann holt der Sänger nen "Friend" auf die Bühne, der zufälligerweise Kameramann ist und seine Freundin zufälligerweise Kamerafrau. Tut nix zur Sache, aber er macht ihr auffer Bühne nen Heiratsantrag. Grandios, sehr romantisch
jo Billy Talent rocken weiter, spielen alle Hits (mit annern Worten das ganze Album)
Wieder zur Hauptbühne, da spielt PJ Harvey. Kannte ich bisher nur vom Namen und komm jetz wegen der doofen Absperrung nich nah genug ran...weil die trägt son Mini-Minirock, und die Musik is auch nich schlecht
Ein Großteil des Publikums will heute The Hives sehn, weswegen ich auch da nich ganz nach vorne komm. Die sind jedenfalls großartig und der Sänger schafft es, in jeder Ansage mindestens einmal zu betonen dass sie erstens The Hives heissen, zweitens from Sweden sind und drittens a new album out now haben. Ich finds super, die annern nich so.
Nachdem wir nach den Hives sämtliche Leute gefragt haben wann denn the Hives spielen und wie die Band da grade hieß wirds auch schon Zeit für The Cure. Warn wohl ganz gut aber viel zu lang und zu ruhig, bin da fast im Stehen eingeschlafen und ging wohl nich nur mir so. Als ich mich umdreh um zu gehn is kaum noch wer da...
Am Zelt nix los also wieder zurück. Aufm Weg fällt mir son Typ auf der quasi ebenfalls alleine läuft. Also schließen wir uns zusammen. Er heißt Mücke und ich stell mich als Fö vor. "achso, hi Phil!" - "nee, Fö" - "ja, Phil" - "Nur zwei Buchstaben, F und Ö, Fö!" - "Ach, zwei Buchstaben, Phil, hi". Mücke erzählt von nem Mädel das er grad frisch vor ner halben Stunde kennengelernt hat und dann gesacht hat sie soll am Holstenstand warten er kommt gleich wieder. Is ne tolle Story also komm ich mit, am dritten Holstenstand stehtse dann auch. Nebenbei spielen Within Temptation, ich krieg das Kotzen und hau ab.
So, am nächsten Morgen wird wieder gefrühstückt, diesmal is auch was Essbares dabei. Ich find die Mahlzeit ziemlich ausgewogen
weil ich gern wissen würde wie meine Frisur grad aussieht macht Helena n Foto davon. Sehr schön und n kleinen Sonnenbrand hab ich anscheinend auch...
Helena frühstückt ebenfalls ausgiebig und sieht auch schon sehr fit aus...
noch fitter sind Miriam und Jannik. Die sind irgendwann mitten inner Nacht in mein Zelt gekrochen weil ihres unter Wasser stand. Und jetz pennense, tz...
ebenfalls am Pennen dieser nette Herr. Irgendwas Lustiges stand auch auf dem Pappteller da aber weiss ich nich mehr. Ich glaub da stand sowas wie "Bitte nicht füttern" oder so
Die annern warn ma wieder nur am Trödeln, ich also wieder alleine um zu viel zu früher Stunde The Bones abzufeiern. Ich komm sogar nach vorne und sehe eine äußerst Energiegeladene Rockabilly-Show wie sie im Buche steht
im Publikum auch viele Lederjackenträger die die Texte komplett mitgrölen können und denen die frühe Stunde (13Uhr nochwas) nicht viel auszumachen scheint.
Kleine Kritik an die Veranstalter: the Bones überschneiden sich um 10 Minuten mit den auffer annern Bühne spielenden Backyard Babies. aber the Bones hab ich noch nie gesehn, schau ich mir die komplett an und bereu ess auf keinen Fall
Ab zur Hauptbühne! Backyard Babies ham schon angefangen, spielen fast alle Hits und endlich seh ich auch bekannte Gesichter und muss mir die Band nich alleine anschaun.
Danach wieder zurück zur zweiten Bühne. Mando Diao spielen und rocken dort. Ich hab ja gehofft dass das die Band sein würde die sich selbst mehr abfeiert als The Hives, kannte ja bisher nur die Stories dasse sich für besser als Beatles oder Oasis oder so halten aber da kam innen Ansagen nich ganz so viel von rüber, schade
Trotzdem coole Show einer relativ jungen Band, auch wenn ich mal wieder etwas weiter hinten stehen muss.
Aber nach Mando Diao kann ich dann doch nach vorne. Is ganz gut weil nächste Band sind Anti-Flag! Is auch viel zu hell hier für diese Band, Publikum is aber begeistert, tausende von Punkrockfingern und die viele auch sehr textsicher
Und nich nur Punkrockfinger, auch Mittelfinger wird des öfteren mal ausgestreckt, weil Anti-Flag sind ja sehr politisch und natürlich sehr gegen Bush, so muss das
Weils schon Sonntag is packen wir schonmal n paar Sachen ins Auto. Ein paar Pfandjäger sind inzwischen damit beschäftigt fleissig Pfandflaschen zu sammeln, also ham sich diese pfiffigen Burschen hier Pfandflaschenangeln gebastelt und warten drauf dass wer anbeisst.
Frank und Martin geben derweil "Drei Chinesen auf nem Kontrabass" zum besten. Auf ähmpf. Drähmpf Chähmpfnähmpfsähmpf ähmpf nähmpfm Kähmpfnträhpmfbähmpfss
Fö jagt die Meute zurück aufs Festivalgelände, vorbei an Franks LKW
Auffer zweiten Bühne spielen nämlich die Dropkick Murphys! Vorher ham 5 Sterne Deluxe gespielt also wird das komplette vordere Publikum ausgetauscht und man kommt leicht nach vorne
Die Murphys geben wirklich alles, die Masse is begeistert. Der Sänger kann sogar Deutsch und macht auch ein paar Ansagen auf dieser Sprache.
Extra für "The Dirty Glass" gibts auch ne weibliche Sängerin dazu und ein Triett mit den beiden männlichen Sängern
sehr sympathisch am Sänger auch dasser anscheinend auch nen kleinen Sonnenbrand hat. Oder kam das rote Gesicht vom Schreien?
ein Typ auf ner Luftmatratze surft über die Menge? Das kann doch nur eins heißen: Ja, die Beatsteaks spielen! n kleines Mädchen verrät uns vorm Auftritt das jetz die beste Band des Festivals spielen wird. die kann auch ganz brav alle Songs vom aktuellen Album mitsingen und steht bei den älteren Sachen nur so da, lustig
Arnim mal wieder in tollem Outfit mit Chinesen-Hut oder sowat, sieht man hier nur nich mehr...schöne Show insgesamt
Zwischendurch wird das Publikum auch brav zum Mitklatschen animiert, machense auch
nen Gastauftritt gibts heute von Eißfeldt vonnen Beginnern der bei Kings of Metal das Schlagzeug übernimmt
Arnim surft natürlich auch aufm Surfbrett über die Massen...wir lassen uns auch irgendwann beim letzten Song raustragen. Ich fall insgesamt 5mal runter weil irgendwie sehr viele Leute auf diese Idee kamen und teilweise mehr Leute auf Händen getragen werden als überhaupt Hände da sind. wahnsinn.
Ja der Grund warumwa raus sind: Hip Hop! höhö naja Cypress Hill spieln grad, hätt ich nich gedacht aber die warn ziemlich rockkompatibel. Ham ja schließlich mal nen Song mit Tim Armstrong aufgenommen das spricht für sie...
Cypress Hill warn natürlich nich die zwei Typen auf dem Bild vorher sondern die stehen auffer Bühne, vor ner rieeesigen aufblasbaren Buddhafigur, sehr schön
schließlich machen wir noch mit allen verfügbaren Kameras ein klassisches von-unten-Foto und ich benutze zum ersten Mal in meinem Leben den Selbstauslöser meiner Kamera
Auffer zweiten Bühne spielen inzwischen die Sportfreunde Stiller. Fand ich bisher immer ziemlich langweilig und von Konzert zu Konzert schlechter, aber heute warnse echt gut irgendwie
Ziemlich cool fand ich auch diesen Typen, der auf ner Pappe stagedived. genial.
Auffer Hauptbühne spielen dann die Fantastischen Vier, auch sehr coole Show. nur die vier Viel-Buchstaben sind ja wohl ziemlich prollig
so, Konzert vorbei, Rückzug zum Auto. und zwischendurch ein paar einsame Flaschen aufsammeln, Kasten muss ja voll werden
Martin zeigt uns den Punkrockfinger und Helena fotografiert und lächelt nebenbei ganz scheinheilig...da rechts sind Jannik, Frank und Miriam mit irgendwas anderem beschäftigt
sehr hübsch auch dieser Baum, geschmückt mit wunderschönen Toilettenpapieren...naja ab ins Auto, kaum sindwa drin fängts an zu regnen, irgendwann zuhause, 2-3 stunden schlaf, näxten tach arbeiten, ächz

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz