Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Olli Schulz und der Hund Marie am 23.04.2007 im Bakuda Klub, Dortmund

Olli Schulz am 23.04.07 in Dortmund, Bericht von Shi & Swä

Jawoll, unser Olli kommt mal wieder nach Dortmund! Wir dürfen uns ja als Fans der alten Stunde bezeichnen. Riesen Dingen dat. 10 Euro kostet der inzwischen, und das is für Olli sogar noch billig. Und uns auch nicht zuviel, Olli halt. Heute dabei: Fö, Kiki, Britta, Shi und Swä. Und von letzteren beiden kommt auch der Bericht, bitteschön
Die Reise beginnt am Kamener Bahnhof; mit einer halben Stunde Verspätung.
Die Zeit wird vertrieben mit gutem Kronen Pils. Dann isset nich so kalt.
Begeistert von der Kraft des Bieres geht?s also auf nach Dortmund. Der Fö wartet schliesslich schon.
Die Swä hat irgendwie kein Bier mehr gekriegt. Sie trinkt jetz sone komische Plörre...
...und betet, dass es die gleiche Wirkung hat wie Bier.
Ah! In Dortmund angekommen und mit Fö am Brückstraßenkiosk getroffen. Da gabs dann noch mal n Hansa-Pils. Und son paar Kinnas holen sich "Gemischte Tüte".
Gruppenfoto!! Britta ist nämlich auch zu uns gestoßen. Nur Kiki verzieht sich schnell ausm Bild.
Wir machen uns aufn Weg zum Bakuda und fotografieren noch kurz die Jägermeister-Bahn.
Endlich drinnen...
...und los geht?s!! Olli Schulz & der Hund Marie
Heute ist die Generalprobe. Denn das Konzert morgen in Bonn wird für den Rockpalast aufgezeichnet. Also wird sich mächtig ins Zeug gelegt.
Der Club ist voll! Viel Bewegung von links nach rechts war nicht möglich. Stellt euch also schon mal auf diese Perspektive ein.
Ausser Olli sind natürlich auch der Hund Marie an der Lead-Guitar und der Tomte-Schlagzeuger dabei
Recht junges Publikum heute...
Olli hat heut eine sehr schöne Grönemeyer Parodie zum Besten gegeben.
Max Martin Schröder, der Gitarrist, der Hund Marie, der Mastermind, das Genie, das Allroundtalent
Olli Schulz kurz vorm Spagat...
Olli Schulz kurz nach dem Spagat...Mist!
"Hey du! Mach die Kamera aus. Die Magie des Moments kommt bei YouTube eh nicht so rüber."
Im Hintergrund zu erkennen: Dennis Becker, der Bassist mit der Tocotronic-Brille ;-)
Die Band macht Pause. Olli hat einen längeren Solopart in der Mitte des Konzerts. Sehr lustig.
Er erzählt natürlich die gute alte Bono-Geschichte. Was wir allerdings nicht wussten ist, dass sich das ganze `91 im Dortmunder Westfalenstadion abgespielt hat.
Auch immer wieder gern gehört: Die Geschichte über Boys don?t cry. Wo dann zwei so Deppen sagen: "Geil! Die spieln hier die Ramones!!"
Wird aber noch getoppt von den den beiden die heute neben mir standen. Sie zu ihm: "Haste verstanden? Boys don?t cry ist doch nich von den Ramones sondern von Alpha Boy School!!!!"
Hatte ich schon erwähnt, dass er ein Genie ist? ;)
Großartig auch der Typ, der hinten auf der Bühne sitzt und mitten in einer Ansage von Olli derbe laut rülpst! Ganz großes Tennis!
Das reguläre Set geht zu Ende. Die Band wird vorgestellt. Und Olli verrät nebenbei, dass der Typ von Lost, der im Rollstuhl sitzt, von seinem Vater aussem Fenster geschmissen wurde. Für alle, die die aktuelle Staffel noch zu Ende gucken wollten, war die Info jetzt scheisse, oder? Hehe!
Gespielt wurden heute viele Hits vom Beigen Album, wenig vom ersten Album und zwei unveröffentlichte Lieder (Der Ölmann und Vorführeffekt).
Nach der "regulären" Zugabe. Haben wir es trotz bereits laufender Musik geschafft, noch eine echte Zugabe zu kriegen. "Wenns hier `nen Backstage-Raum gäbe, dann wär ich schon längst weg!"
Jetzt wird abgebaut... und die Mehrfachsteckdose von Madsen wird nun weiter im Besitz des Bakuda bleiben oder in Ollis Hände fallen...
Als wir die Britta dann zum Bahnhof gebracht haben konnten wir dort noch einen verrückt gewordenen Reinigungsdienst beobachten. Der is mit ungefähr 400 Sachen übern Bahnhofs-Vorplatz gerast.
Hier das Konkurrenz-Unternehmen (mit ca. ½ PS unter der Haube).
Fö nimmt den Nachtexpress und wir den Zug. Schöner Abend geht zu Ende...
Fö hats eigentlich gar nicht so eilig, nach Hause zu kommen. Da haben nämlich die Eltern Besuch von so alten Bekannten, wer sitzt da schon gern dabei. Nunja, kommt der Fö also nach Hause, gehen die alle grad ins Bett, perfektes Timing! Noch kurz inne Küche, Flasche Wasser holen - da stehen die alle plötzlich daneben, "wir wolln nochn Schnaps trinken" - okay alles klar, nochn paar Schnäpse undn paar Bier, armer Fö. Aber billiger als im Bakuda

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:
Olli Schulz
Musikstil: Singer/Songwriter, Indie, Humor
Homepage: www.ollischulz.com
Konzertberichte: 8

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Shi/Swä) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz