Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Bochum Total 4. Tag mit Alpha Boy School, Polarkreis 18, Alec Empire am 06.07.2008

Bochum Total 2008 4. Tag am 06.07.08

Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4
Puh, vierter und letzter Tag von Bochum Total. Hat ja fast schon Marathonqualitäten das Ganze. Gestern erst eher spät im Bett gewesen, brauch ich heute auch etwas länger, bis ich in Bochum bin. Dementsprechend die erste Bandfuhre um 17 Uhr verpasst, wat solls. Erstes Ziel is eh das Rösti, Alpha Boy School spielen!
Da geh ich eher auf gut Glück hin, mal schauen wer so da is. Und siehe da, Alexej is da, Lisa is da, Nico und Kathrin sind da, bin ich schonmal nicht alleine. Je näher man der Tür vom Rösti kommt, desto voller wird es (logisch) und kaum steht man nen halben Meter davor kommt einem ein stickig heißer Dampf entgegen. Geil, nix wie rein!
Heute deutlich voller und natürlich auch heißer als vorgestern, man sieht es an den durchgeschwitzten Hemden der Protagonisten. Letzter von vier Auftritten der Bochumer Ska-Band und definitiv auch der beste und heißeste, meiner Meinung nach. Pommesfett tropft von der Decke, die Menge feiert enthusiastisch, so muss dat sein
Und äußerst textsicheres Publikum heute! Zumindest die älteren Songs werden euphorisch mitgesungen, aber auch die neuen sitzen schon ganz gut, mit einigen Anlaufschwierigkeiten. Ich schwitze noch mal eben die Alkoholreste von gestern aus, um sie dann gleich darauf mit einem billigen Oettinger für 1.20 wieder reinzuholen.
Die Band hat auch spürbar Spaß am Auftritt, so bleibt es dann auch nicht bei einer Zugabe. Und "Ska is Back in Town" muss sogar zweimal dran glauben! Alpha Boy School im Rösti, immer wieder ein Erlebnis!
Draußen treff ich die heißen Feger vom Rilrec-Forum, also ab auf ein Astra zum Freibeuter. Matthes kommt auf die blendende Idee, wildfremde Passanten unvermittelt auszubuhen (oder, sagen wir, "anzubuhen"), was ebenso für Heiterkeit als auch für verwirrte Blicke sorgt. Buuhhh!!
Wir landen irgendwann vor der Einslive-Bühne, wo wir den Schluss von "Polarkreis 18" mitkriegen. Elektronisch angehauchter, sehr ruhiger Indie-Pop, gar nicht mal so schlecht, erinnert mich ein wenig an Sigur Rós, ohne jedoch kopieren zu wollen. Kommen aber aus Ostdeutschland, wie ich später erfahre.
Buuuhhh!!
Unser Ziel heute Abend: Die Ringbühne, auf der Alec Empire seine Soloperformance zum besten gibt. Kennt ihr nicht? Ehemals Frontmann von Atari Teenage Riot, und das allein sollte schon ein Grund sein, alles andere und insbesondere auch Die Happy auf der anderen Bühne links liegen zu lassen.
Schließlich ist der Typ nicht nur eine Legende, sondern auch noch gegen Deutschland. Wobei ich mir, offen gestanden, von seinen Solosachen im Vorfeld nichts angehört hatte und so doch ein wenig enttäuscht bin, weil das deutlich weniger Power hat als Atari Teenage Riot
Aber der Stil bleibt erhalten: Rockgitarre, Technobeats und monotoner Gesang sorgen für Soundexplosionen auf der Bühne, die sich aber erst am Ende des Sets richtig entfalten können, vorher kam mir das alles eher belanglos vor.
Die Euphorie des Publikums hält sich leicht in Grenzen, war schonmal voller hier - irgendwie schade. Aber wie gesagt, gen Schluss werdense wärmer. Buuhh!
Soundtüftlerin Nic Endo, ebenfalls vorher bei Atari Teenage Riot aktiv, versorgt heute Mastermind Alec Empire mit all den elektronischen Sounds, die seine Musik so braucht. Vom umwobenen Klangteppichen zu abstrakten Krachbeats, alles drin
Alec Empire mimt derweil den Frontmann, durch grazile Bewegungen und so. Wenig Geschrei, mehr der erwähnte monotone Gesang.
Das Publikum bleibt übliches Bochum-Total-Klischee: alles dabei. Und gucken zwischen begeistert und geistesabwesend auf die Bühne.
die drei Schwuchteln vom Tennisverein. Buuhhh!
Jau, soviel zu Alec Empire. Hm, schon geiler Auftritt, gen Ende wurd noch Gas gegeben, aber leicht enttäuscht bin ich trotzdem. Man kann nicht alles haben. Dafür zum Beispiel Bier von umme Ecke, mehr Bier im Freibeuter und schließlich sturzbetrunken irgendwann in die Bahn. Super Tag und super Ausklang von Bochum Total. Bis nächstes Jahr. Aber ein abschließendes Buuhh sei mir noch erlaubt: Buuhhhh!!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Bochum Total 1. Tag: Alpha Boy School, Dewanto, Schröders, K.I.Z.1. Bochum Total 1. Tag: Alpha Boy School,...
(Bochum, 03.07.)
Bochum Total 2. Tag: Stompin Souls, Alpha Boy School, Irie Révoltés, Belasco, Extrabreit2. Bochum Total 2. Tag: Stompin Souls, Alpha...
(Bochum, 04.07.)
Bochum Total 3. Tag: Kind im Magen?, Jenson, Pristine, My Baby Wants To Eat Your Pussy, Alpha Boy School3. Bochum Total 3. Tag: Kind im Magen?, Jens...
(Bochum, 05.07.)
Bochum Total 4. Tag: Alpha Boy School, Polarkreis 18, Alec Empire4. Bochum Total 4. Tag: Alpha Boy School,...
(Bochum, 06.07.)
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

hengzt

15.07.2008 11:14
Buuhhhh!!!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Alpha Boy School, Polarkreis 18, Alec Empire, Bochum Total
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz