Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Punch 'n' Judy, Miss Harmonic Trouble, Pearls Before Swine, Fat Flanders am 30.08.08 im Stadtgarten, Gelsenkirchen

Seid laut gegen Krieg am 30.08.08 in Gelsenkirchen

Hab ich schon erwähnt dass dieses Wochenende nix geht? Okay, zugegeben, das Area4-Festival geht - mir jedoch ziemlich am Arsch vorbei aufgrund des Eintrittspreises, den meine Brieftasche aktuell nicht so ganz stemmen will. Aber eigentlich is ja noch Sommer, da gehn doch immer so viele Stadtfeste und so. Wie das Hoeschparkfest, von dem wir grade kommen. Oder kleine linke Open Airs! Alexej macht mich aufs "Seid laut gegen Krieg" in Gelsenkirchen aufmerksam. Ausnahmsweise mal nicht gegen rechts, aber trotzdem ne unterstützenswerte Meinung. Nicht gerechnet hab ich als Fußball-Laie damit, dass heute Samstag ist und uns in Gelsenkirchen diverse Schalker begrüßen. Aber sind ja auch nur Menschen...
Das Festival heute findet im Stadtpark statt, der gar nicht mal so weit weg vom Bahnhof ist, was zumindest den Hinweg erträglich macht...und hat natürlich schon begonnen, als wir auftauchen. Punch'n'Judy spielen gerade. Grob beschreiben würd ich die Musik als Folk-Metal.
Wären wahrscheinlich gerne Metallica oder System Of A Down, aber das klappt mit der Instrumentenfertigkeit nicht so ganz - also muss ein Akkordeon herhalten, um die Musik aus der Masse hervorzuheben. Daher also auch das folkige...naja, klappt einigermaßen. Nicht das Gelbe vom Ei, aber kurzweilig.
Highlight der Band is sowieso der Sänger, hat die ganze Zeit ein penetrantes Grinsen drauf und tänzelt springenderweise über die Bühne, hat offensichtlich ziemlich viel Spaß bei dem was er da macht. Höhö. Auch wenns nicht zur eher bösen Musik passen will - außerdem is der Sound total beschissen, wie wir später hören hat wohl die erste Band die Mikros geschrottet
Ansonsten sind hier n paar Stände aufgebaut, diverses Pack tummelt sich dazwischen. Uns sehr zugute kommt der Getränkepreis von nur einem Euro pro Hansa, besser gehts doch gar nicht!
Zeit für die nächste Band - und da hätten wir schon wieder nen Sänger mit penetrantem Grinsen! Miss Harmonic Trouble, und die find ich ja gar nicht mal schlecht - heute seh ich sie auch erstmals außerhalb von Hagen. Und dann ausgerechnet in Gelsenkirchen, der Sänger stimmt auch sofort ein paar BVB-Hymnen an
Abgesehen vom immernoch schlechten Sound recht solider und spaßiger Deutschpunk mit Texten wie aus dem Leben gegriffen (genau, Saufen und so! Aber auch gegen Nazis!) und etwas wenig Rückhalt im Publikum - bis auf 1-2 vermutlich Mitgereiste. Muss der Sänger halt selbst mal runterspringen um für Stimmung zu sorgen
Für Stimmung sorgt aber auch diese gefüllte Windel - auf was für Ideen die Leute kommen!
Aber scheint zu klappen, schwupps entsteht der erste Pogoreigen vor der Bühne. Eins zwei drei Oberkörper frei!
Soviel zu Miss Harmonic Trouble - hm ja, ich hab lange überlegt ob ich euch dieses Foto nicht lieber vorenthalte, aber zu ner vollen Berichterstattung gehört es wohl dazu. Gute Band, lustige Show, kann man!
Zwischen den Bands erklimmt immer ein Liedermacher mit Akustikgitarre die Bühne - keine Ahnung wie der hieß, habbich mir nich gemerkt. Aber ganz nett, politisch inspiriert und so. Aber etwas dünnes Stimmchen
Nächste Band: Pearls Before Swine! Wie kommt man denn bitte auf so einen Namen? Verspricht ja auch ne lustige Band zu sein. Is aber Metal, recht solide sogar und mit geilen Gitarren, will sich aber nicht so recht in den Kontext der Veranstaltung fügen, is mir irgendwie zu perfektionistisch. Immerhin gibts noch Gratis-CDs fürs Publikum
So, noch kurz n Bier fürn Euro holen und dann warten wir auf die nächste Band: Fat Flanders! Unbekannt sind die ja inzwischen kaum noch, drum wundert es kaum dass das Publikum recht gemischt is. Ein Spaß für Groß und Klein!
Ja, die Fat Flanders! Lockerer Skapunk aus Essen, recht smoothe Tanzmusik. Würd ich mit Rantanplan vergleichen, wenn denn der heutige Auftritt der Band gerecht werden würde. Nur ein Bläser dabei und nach wie vor mit den erwähnten Mikro-Problemen auf der Bühne
Aber egal, das Publikum macht das beste draus - mit dem entsprechenden Pegel fallen son paar Tonprobleme ja auch gar nicht mehr auf. Und die Band schafft es sogar, durchweg für Tänzer und gute Laune zu sorgen. Fein!
Also denn, trotz Allem ein gelungener Auftritt, gut Party gemacht und allzu lange gings auch nicht. Wenns dann nächstes Mal noch mit dem Sound hinhaut, darfs auch gerne länger dauern!
Und nu? Ab zum Bahnhof! Den Weg finden wir nicht mehr ganz so einfach wie aufm Hinweg, aber da der Zug eh im Bahnhof auf uns wartet ist das auch kein großes Problem...

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

BS-Kiki
(BS-Kiki)
03.09.2008 19:32
schalker sind auch nur menschen?aber was für welche...schwarz-gelb ist der Ruhrpott!!!!
BS-Tschakkeline
(BS-Tschakkeline)
03.09.2008 20:11
ist es deprimierend und peinlich das exfreunde an windeln lecken ? ^^
BS-Kiki
(BS-Kiki)
03.09.2008 22:21
Exfreunde sind immer peinlich....Lg
CO-Kalle

08.10.2008 16:45
War auch da. War okay... Hat alles gefallen, vor allem, der Humor der Harmonics... Geiler Augtakt mit dem BVB!
Punch'n'Judy machen aber Crossover Folk. Nücht mit Metallica oder SotD. Habe das Info gelesen ;-)
Die Mikros waren okay, der Mischer war wohl nicht da. Hab den Typen am Pult gefragt, was er da für ne Kernscheisse praktiziert. Der hatte nur kene Anhnung vom Pult. Scheisse passiert. Hätte ich Eintritt zahlen müssen, hätte ich den Typern verprügelt.... So long...
Fliegenpilz

13.12.2008 13:18
Es ist eine Schande, dass so unwissende, wichtigtuerische Vollpfosten wie Du überhaupt die Möglichkeit bekommen solch geistigen Durchfall zu veröffentlichen!
Hättest Du nur ein bißchen Ahnung von Live-Konzerten, würdest Du wissen, dass die Band für den Sound nicht verantwortlich ist (was glaubst Du denn wofür das Ton-Pult vor der Bühne steht?). Im Falle des “Seid laut…” war leider nur der Vorverstärker beim Gig von Punch’n’Judy zu weit aufgerissen. Wenn Du schon unbedingt die Leute mit Deinen persönlichen Konzerteindrücken penetrieren musst, mach Dich bitte das nächste Mal schlau!
Was Punch’n’Judy selbst anbelangt: Wie kommst Du auf die hirnrissige Vermutung, dass sie so klingen wollen wie SOAD oder Metallica? (Sind wohl die einzigen Bands, die Du kennst) Ganz abgesehen davon, dass sie schlicht und ergreifend nach P’n’J klingen (wollen).
Und was den Sänger anbelangt: Er hat nicht nur gegrinst, er hat in jedem Song entsprechend, und vor allem sehr energisch agiert. Versuch Du doch mal bei so einem Soundmatsch so ‘ne souveräne Show abzureissen! Und wer will hier überhaupt böse sein? - Du hast ja mal gar nix begriffen. Vielleicht leidest Du ja unter dem Zwang immer böse sein zu wollen.

Mein Rat: Lass diese Seite sterben und überlass das Schreiben solcher Artikel lieber Leuten, die davon Ahnung haben, und auch dann objektiv berichten können, auch wenn sie schlecht geschissen haben! Geh kacken!


Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz