Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
The Toten Crackhuren im Kofferraum, 25.11.2009 in Münster, Amp - Bericht von Fö

The Toten Crackhuren im Kofferraum, 25.11.2009 in Münster

Schon wieder die Crackhuren im Kofferraum! Wird ja langsam zur Tradition, einmal im Monat Crackhuren gucken...heute spielen die sexy Ladys in Münster - bietet sich ja perfekt an, mal meinen Bruder zu besuchen und ausnahmsweise mal nen Abend lang Münster unsicher machen. Das schaffen wir durch gemütliches Vortrinken im Casa Hö. Zu späterer Stunde dann ab gen Amp. Nochma kurz zur These dass Electro der neue Punk ist: Einlass um 22:30, Beginn offiziell um 0 Uhr, und das an nem Mittwoch! Sachen gibts. Dafür kostet der Eintritt nur punkerfreundliche 3 Euro.
Beginn is dann aber, wie eigentlich zu erwarten, ne Dreiviertelstunde später. Egal, die Zeit passt ja perfekt um noch ein-zwei Bierchen zu schnabulieren, die mit 2.50 (für ein kleines!) zu Buche schlagen. Verdammt, also doch kein Punk. Dafür umso mehr Electro, die Crackhuren spielen heute nämlich mal ohne Liveband. Aber vielleicht ist Playback ja auch neuer Punk, wer weiß das schon.
Zunächst mal sei gesagt, so schlecht ist das trotz fehlender Liveinstrumentierung nicht. Computerbeats halt, und die Show souverän wie gewohnt. Aber dasselbe isset trotzdem nicht, die Girls vermissen sichtlich ihre Boys. Immerhin Roischi hat den Weg hierher gefunden, um sich seine Mädels mal von vorne anzuschauen - und nüchtern! Mit Auto! Und morgen arbeiten! Der Arme!
Es zeichnete sich vorm Auftritt schon ab: Der Laden ist ordentlich gefüllt! Wow! Stimmung könnte teilweise besser sein (diese Studenten...), insgesamt und vor allem gen Ende sind dann aber doch alle von den Crackhuren überzeugt. Viele sind wohl auch eigentlich nur wegen dem Discoprogramm hier und wussten gar nichts von einer Band. Lustig.
Total super kommt auch der Überhit "Bambi" an, zumindest bei den meisten. Als erfahrener Zuschauer rette ich mich an die Seite, als die Kunst(?)-Blut-getränkten Spritzpistolen rausgeholt werden. Ich merk dann auch erst am nächsten Tag, als ich in der Uni sitze, dass meine Hose voller Blutspritzer is - bezeichne ich mal als meinen Beitrag zu den Studentenprotesten. Gab aber auch Besucher, die ihre Blutspritzer mit weniger Humor aufgenommen haben.
Mein persönliches Highlight der Show (Kategorie "Schadenfreude"): als das Playback ausfällt. Muahaha! Kommt nix mehr raus ausm Laptop, und das wo The Crackhuren soeben ein Lied ankündigten, was schon ewig nicht mehr gespielt wurde. Keine Ahnung welches. Egal.
Das Problem wird schnell behoben, und weiter geht die heitere Show! "Ich und mein Pony", als "DIE Single" angekündigt, wird wie erwartet zum Renner des Abends, die Meute singt begeistert mit und die Mädels freuen sich über so viel Engagement.
Totaler Reißer natürlich auch "Ich hab keinen Spaß". Die Stimmung inzwischen am Siedepunkt angelangt, Der "Wir auch nicht!"-Chorus hallt noch ewig in den Gehören weiter, Teppichfedern erhöhen den Partyfaktor nochmal um mindestens 77%. Stark!
Jau, dat wars. Endlich mal die Crackhuren ohne Band gesehen - besser als erwartet und gar nicht so "dünn", wie mir im Vorfeld angekündigt wurde. Wir bleiben noch auf 1-2 Bier und umsäuseln die Mädels, bis es irgendwann gen Bett geht. Schon praktisch, wenn der Bruder 2 Minuten von der Location entfernt wohnt. Dafür morgen früh raus, ächz...

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz