Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Hagbard Celine, T.S.K.b., Staatspunkrott, 15.01.2010 im AZ Mülheim/Ruhr - Bericht von Fö

Hagbard Celine, T.S.K.b., Staatspunkrott, 15.01.2010 in Mülheim

In Mülheim-Ruhr, da is Ruhrpott pur! Also lautet so auch unser heutiges Ziel. Die tapferen Viez-Vernichter von Hagbard Celine spielen dort zum Tanze auf, außerdem noch die Kapellen T.S.K.b. und Staatspunkrott, die man immerhin vom Namen her schonmal gehört hat. Also mit Schlossi, Kiki und Bier quer vom einen Ende des Ruhrpotts zum anderen, ins malerische Mülheim an der Ruhr und ins dortige AZ. Super Laden, billig Bier. Letzteres bringt mir eher wenig, da mein Bargeld zu Wünschen übrig lässt - aber immerhin kann ich die anderen unauffällig überreden, fleißig Runden zu bestellen.
Den Opener machen heute T.S.K.b. - die Abkürzung steht angeblich für "The Stupid Kids", wofür das abschließende "b" steht, is wohl Auslegungssache. Vielleicht "bunkrock" oder "boitschpunk", würde zumindest passen. Zu hören gibt es recht klassischen D-Punk. Schön schrammelig und immer drauf, gegen Staat und so.
Recht kurzweilig das alles. Etwas ungewöhnlich: Den Hauptgesang übernimmt der Schlagzeuger. Ansonsten wird halt schön das Set runtergezockt, erste Pogokreise ziehen vor der Bühne umher, und gerade weil die Band sich nicht mit überflüssigen musikalischen Finessen hervortut, ist das Zugucken doch recht unterhaltsam.
Besonderes Highlight für uns: Ne Coverversion von Turbonegro's "I got erection" - großartigst! Eine 1A Schrammelpunkversion, da geht einem echt das Herz auf. Wahnsinn! Kann mich auch dunkel erinnern, dass es noch ein paar mehr Coversongs gab, aber das hier hat nun wirklich alles getoppt. Turbonegro auf Doitschpank, super!
Der Kuschi is auch sichtlich begeistert. Wir stellen fest, dass er auf Fotos immer gleich aussieht, egal ob nüchtern oder besoffen. Hier übrigens nüchtern.
Nach diversen "allerletzten" Songs von T.S.K.b. dann endlich der eigentliche Grund unseres Hierseins: Hagbard Celine! Die geilen Schweine von der Mosel haben ja letztens ihr drittes Album auf einem Rechtsrock-Label (Ach nee, solche Scherze ziehen im Internet ja nicht) auf einem Deutschpunk-Label rausgebracht und sich mal wieder selbst getoppt.
Allen voran steht natürlich die fantastisch krächzende Stimme von Frontmann und Wassertrinker Chris De Barg, dazu durchaus auch mal hintergründige Texte. Super Band! Und man hat fast das Gefühl, dass sich das Leopardenfell-Design der Gitarre im Sound niederschlägt.
Nach einigen Liedern macht sich bemerkbar, dass die Band nicht allzu unbekannt ist in der Gegend - es wird nicht nur fleißig gepogt, nää, da kennen sogar so einige die Texte. Geil! Fleißige Abfeierei.
Is ja auch kein Problem, hier gibts Hits am laufenden Band. Da ich aber dem Bier, das andere gezahlt haben, nicht ganz abgeneigt war, kann ich das jetzt nicht mehr so detailliert erzählen. Is ja auch egal.
Aber Stücke wie Wintermärchen ("Bei uns schneits auch im August") oder Brennnesseln ("der Platz an der Sonne ist besetzt") laden einfach nur zum Mitgrölen ein. Aber auch die aktuelle CD kommt mit Songs wie "Schlimmer geht immer" oder "Teufelstigerente" nicht zu kurz
Kiki freut sich besonders über "Zu Hartmann" über seinen alten Kumpel, den Dorfbullen Clemens, der doch vor einiger Zeit Kikis Führerschein kontrolliert und direkt mal behalten hat. Fantastisch.
Kommt ja sonst ganz gerne mal zu kurz: Ein Foto vom Drummer. Ha. Maurus in seinem Element. Muss übrigens gleich noch den Fahrerarsch zurück zur Mosel mimen. Mein Beileid...
Und nochmal kurz ein Publikumsfoto - ja, ordentlich was los! Insbesondere natürlich am Schluss, als das fast schon obligatorische "Filmriss" gecovert wird. Super!
Jau, soviel zu Hagbard Celine. Hat mal wieder viel viel Bock gemacht! 30.01. feiernse übrigens Releaseparty in Leiwen - also wer da zufällig in der Nähe ist...Für heute wars das aber erstmal von den Jungs, trotz eifriger Zugabe-Rufe. Tz.
Nächste Band: Staatspunkrott aus Baden-Württemberg. Neuerdings auf dem Label von Montreal, und genau so klingt das auch. Ziemlich glattpolierter Poppunk, dabei is doch der Bandname so vielversprechend. Die Band ist auch sichtlich stolz darauf, nicht mehr auf Nix-Gut zu sein und mit der ganzen Frei.Wild-Sache nix zu tun zu haben. Och.
Hindert Teile des Publikums aber nicht daran, ordentlich zu pöbeln. Irre lustig! Naja, überzeugen können uns Staatspunkrott nicht. Immerhin klingen die Lieder live nicht ganz so glattpoliert wie auf Myspace. Dafür sehen aber die Bandmitglieder so aus.
Naja, ein paar Lieder kann man sich geben, etwas besser als erwartet aber eben nicht unser Ding. Also noch ein Bierchen und wir machen uns auf den Heimweg - ab zum Zug...

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

kiki
(kiki)
18.01.2010 16:13
es war a mein Fahrzeugschein, nicht mein Führerschein und b war dein biergeschnorre alles andere als heimlich!!!
FeuerHasser-ärp

18.01.2010 21:58
T.s.k.B. olé;
(T)he (s)tupid (k)ids of (B)ochum

Gruß an dieser Stelle nach LA; Samstag wird zusammen Gütersloh (oh Gott) zerrockt!
Staatspunkrott braucht keine Sau =D und Nix Gut... na ja ^^
Øssi

19.01.2010 03:49
warum waren die hagdards denn alle so nüchtern? nach dem koksgeschwängerten ersten album hab ich ja eigentlich was ganz anderes erwartet! grad vom chris, der ja bei dem church of attah-konzert letztes jahr alkoholtechnisch voll überzeugt hat.
da war ich echt ein bisschn enttäuscht.

was staatspunkrott angeht, kann ich deine beurteilung genau so bestätigen. als hätte ich es geschrieben!

ansonsten: ein deutschpunkabend, wie er im buche steht! in duisburg aus der bahn geschmissen worden und, als ich dann doch irgendwann zuhause angekommen bin, nach ewigen zeiten mal wieder geko... öhm... den magen über der toilette ausgewrungen.

über den darauffolgenden samstag schweige ich lieber...
Sonni

19.01.2010 15:51
Cool, gibt sogar Fotos! :D
Mit SPR: Naja, geschmackssache halt, hätte gedacht das SPR mehr zieht...
Und ich hoffe das Hagbard Celine mal wieder in den Pott kommen (will).
Grüße und danke an alle die da warne für den schönen Abend und Bday!
Sonni

19.01.2010 15:52
P.S. Hagbard Celine blieb nüchtern, da diese (leider) am gleichen abend zurück fuhren.
Bönx
(Bönx)
19.01.2010 16:56
Ha, geile Gitarre und geiles Tshirt, auf allen Kanälen gewonnen der junge Mann!
chris

20.01.2010 09:51
danke für die blumen!und bald gibts auch wieder lustigere shows, denn gestern hab ich erfolgreich den idiotentest gemeistert (mpu)und somit gibts dann auch wieder bier satt wassr auf der bühne;-)chris
Der Stiels

20.01.2010 16:42
Glückwunsch! Dann bis die Tage im Monopol...MIT Bier!!!
LeO Parde

14.02.2010 12:56
Moin, ich muß ma kurz den Härp ganz oben berichtigen.
T.S.K.b. The Stupid Kids buxtehude oder irgendwatt anners mit b. Is ja schließlich egal wo man wegkommen tut.
Greetinx...
Härpschinken
(Härpschinken)
14.02.2010 18:55
@ Leo
Hab auf meinem Kühlschrank einen Aufkleber von euch wo unter dem TSKB steht; The stupid kids Bochum ;)

Kuschelskin
(Kuschelskin)
15.02.2010 11:22
Bochum Buxtehude...is doch scheißegal, hauptsache man kann da biertrinken und musizieren...prost

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: T.S.K.b., Hagbard Celine, Staatspunkrott
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz