Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Planlos, 12.11.2010 in Berlin, C-Club - Bericht von Bönx

Planlos, 12.11.2010 in Berlin

Und noch 'ne Band auf Abschiedstour: Planlos aus Grevenbroich! Als ich davon das erste Mal gehört habe, hat mich das nicht besonders gestört. Und auch heute, einen Tag drauf, stört es mich immer noch nicht ;) Eigentlich sollten da Dampfmaschine mitspielen, ne ordentliche Portion Dampf wäre an so einem schmuddeligen Herbsttag schon großartig gewesen. Aber auch der Eintrittspreis von 16 Euro schreckte mich im Vorfeld schon ab, dann noch dazu im C-Club. Letzte Woche erhielt ich dann, vom Bierschinken-Chris Crusoe, 'ne Mail ob ich nicht eine Berliner Band kennen würde, die Support machen könnte. Klar kenn ick! Kurz telefoniert, Frau Mansmann hätten Zeit. Leider hat das dann doch nicht geklappt, noch dazu haben Dampfmaschine abgesagt aber immerhin bekommen wir dierse Gästelistenplätze für unsere Mühe. Super! Also doch in den C-Club.
Azi, das arme Schwein, hatte sich just als ich anrief und fragt ob wir vor Planlos spielen wollen 'ne Karte gekauft. Haha. Ist ja auch der größte Planlos-Fan den ich kenne und wollte das auf keinen Fall verpasen. Verpasst habe ich allerdings die andere neue Support-Band.
Egal, Frau Mansmann konnten sie mit Sicherheit nicht das Wasser reichen. Hups, wir stecken ja schon mitten im Planlos-Konzert. Neben Azi, sind immerhin noch Vicky, Lobo, Nils und Schwecke anwesend. Letztere hatten scheinbar auch zuviel Geld.
So, da hamwa mal nen Schlagzeuger. Werden ja immer total unterbewertet weil man sie nicht sieht. Hat's auch nicht leicht der gute, die Bühne im C-Club ist ja quasi 10x tiefer als breit und der Drummer sitzt quasi in Kreuzberg und die Band steht vorne in Tempelhof. Haha.
Bei den 16 Euro Eintritt haben sich echt nicht viele in den C-Club verirrt. Mir auch bis heute unverständlich warum Planlos nicht einfach, wie die letzten Jahre auch, im Wild at heart gespielt haben. Hätte von der Größe gerreicht...
Oh, da sieht man nochmal den Schlagzeuger. Merkt ihr, dass ich keinen Bock hab auf den Bericht? Passiert. Kommen wir trotzdem mal zum Konzert. Los ging's mit 'Ich tanze Pogo mit mir selbst'. Ahja! Weiter mit 'Feuer und Flamme' und 'Chaos'.
Aber dann ein Hit, vorher durfte Pimo nochmal auf die Verbundenheit mit den The Bates und vor allem mit Zimbl (R.I.P.) hinweisen. Mit dem hamse damals nämlich 'Immer weiter' eingespielt. Für mich der einzige Hit den Planlos je hatten.
Drum müssen auch andere Bands herhalten, wie zum Beispiel Wizo. Pimo behauptet Grund für die Auflösung ist, dass es Wizo wieder gibt und sie 'Kopfschuss' wieder selber spielen können. Ahja. Da fällt mir ein, dass ich vor 8 Jahren an selber Stelle das original aus Axel Kurth's Mund gehört hab.
Basser! Eigene Songs gabs aber auch noch wie das ziemlich gefeierte 'Gruß aus Ibiza' oder 'Rock-Legenden'. Naja, ich fand Planlos scheinbar echt nur einmal so richtig gut, und das ist im LUX in Ratingen gewesen. Jahre her!
Drum freu ich mich auch lieber noch über das letzte Cover des Abends: 'Keine ist wie du' von The Bates. Das war immer der Pluspunkt von Planlos, also dass immer wieder Bates-Klassiker gespielt wurden. Neben mir kennen das Stück aber scheinbar nicht viele, schade.
Zum Ende gab's dann natürlich noch 'ne Dankesrede von Pimo, die aber ohne jegliche Emotion rüberkam und sehr aufgesetzt wirkte. Naja, mit 'Totgesagte leben länger' war dann der offizielle Teil auch zu Ende...
...da hat man sich vor Jahren eh schon die Hymne für die Auflösung geschrieben. Hätte Bob Marley das Zwischenspiel gehört, hätte er sich wohl im Grab umgedreht. Da gab's nämlich 'No women no cry'
Am Ende noch 'ne Ballade und dann war auch Schluss. Fazit: Bier zu teuer, 3 Euro für scheiß Krombacher-Plörre und bei weitem kein wirklich gutes Konzert. Ich geh ins Bett die annern selbstverständlich in die Milchi. Gute Nacht!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:
Planlos
Musikstil: Punkrock, Deutschrock
Herkunft: Düsseldorf
Homepage: https://planlos.de/
Konzertberichte: 8

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Bönx) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz