Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Die Wut, Manege frei, Elendstouristen, Sunflowers of Death, 04.06.2011 in Witten, Kurve - Bericht von Porno-Ralle

Aldi & Volko feiern Alt werden, 04.06.2011 in Witten

Das schöne Wetter nimmt kein Ende. Zudem gibt es was zu feiern. Aldi und Volko feiern Geburtstag und den natürlich gebührend in der Wittener Kurve mit massig Bands. Dummerweise wurde massenhaft Werbung im Internetz gemacht, so dass die Kurvianer schon vor dem Konzi Besuch von den Cops bekamen und das kann ja nur für Spaß sorgen!
Und weil ich ein so netter Kerl bin nehme ich einen Haufen gestrandeter Musiker vom HBF zur Kurve mit. Ein Teil schon in herzlicher Bierlaune.
Die Logenplätze sind schon heiß auf den Headliner von hinten, den unglaublichen Sunflowers of Death.
und schon ziehen sie ein ungläubiges Publikum, welches gar nicht wusste wie es um es geschah, in ihren Bann.
Der Schoko schien direkt nach dem 2. Song schon aus allen Flocken zu sein. Er sprang, hüpfte und grölte sich den Alk aus dem Leib.
Viel Text konnte man nicht verstehen, aber das beste waren die Ansagen, in denen es um Weltherrschaft,-vernichtung, die Missachtung von Horrorfilmen, SW-Horrorfilmen, Hitchcockfilmen im Speziellen und Filme im eigentlichen Sinne.
Scheinbar haben der Gitarriero und Schoko sich auch sehr lieb, jedenfalls wurde er regelmäßig bestiegen.
Das dann auch oft und lang. Musikalisch kann ich die mal gar nicht einschätzen. In etwa klingt es als würden Jaka ihre Instrumente zu Brei kloppen, sich wichtige Finger abhacken und den Gesang läuft über Kehlkopfmikro...so in etwa.
Aber die Show ist super! Muss man nicht sehen, aber muss man mal gesehen haben! Macht echt Laune. Weiter so Jungs!
Jau, ziemlich fix legen auch die Touristen los! Und der Matze, der schon bei den Sunflowers Gas gegeben hat, findet auch kurz danach kein Halt.
Die Jungs haben sich echt gut entwickelt. Das Hardcore-Gewand steht ihnen besser als der typische Punkrock von früher.
Nach kurzer Zeit kommt dann auch, wie zu erwarten war, ein Grüner an: Die Musik is zu laut! Er kassiert natürlich reichlich Spott und Sprüche. Die Touris mussten die Lautstärke gewaltig runterdrehen. Klang sehr geil und sphärisch, es wurde ins Mikro gehaucht und Slomo gespielt. Hatte fast was von Fliehende Stürme!
The show must go on und sie spielten noch einige Sonx runter. Bei Dingern wie Bomber über Dresden wurde auch mal wieder angezogen.
Hehe, lässig wird gezupft und teilnahmslos in die Gegend gestarrt. Erinnert mich ein wenig an Achim von Feuerwasser die Pose!
Auch die Laune auf den Rängen war ungetrübt und da Härp nicht da war, musste sich der Horst nen neuen Krallen ;)
Ne Zugabe gab es auch noch für einen wirklich guten Auftritt. Bin ja schon sehr auf den kommenden Langspieler der Jungs gespannt. Kann was!
Als dritte Band betreten Manege frei aus Hagen die Manege. Habe nie von denen gehört, aber der Name klang interessant. Clownshütchen hattense auch auf, kann also nix schiefgehen.
Im Psychobilly Style ließen sie viel vermuten, zu hören war Deutschpunk...so kann man sich irren. Texte hat man auch nicht so wirklich viel verstanden. Man beachte auch das Textblatt in der Linken.
Spaß hat es trotzdem gemacht, einfach kann auch gut sein. Die Leute hatten jedenfalls Spaß.
Zudem hat der Sänger auch ne gewisse Ähnlichkeit mit dem Drummer von Kruste, nur in älter. Muss mir die mal nochmal aus der Konserve anhören.
Bei manchen kommt das Sandmännchen halt früher, aber die Wiese wird ja gut gedüngt und es liegt sich sicher bequem.
Bei manchen kommt das Sandmännchen dann auch später...Punkrock, baby!
Oh, eine Klarsichtklampfe finde ich auch noch auf dem Weg vom Bier holen.
Matze und Aldi diskutieren während des Gigs noch Lautstärkegrenzen...schätze ich.
Als Letztes spielen Die Wut aus der verbotenen Stadt auf und es geht ne Runde rasanter los.
Janine hat auch bereits Spaß inne Backen und auch der Rest hat Laune am Vorgetragenen.
Alles nicht schlecht, kann ich aber nicht viel mit anfangen. Liegt aber auch am breiigen sound der Kurve dass es sich nicht immer so pralle anhört.
Und was sagt der Werner?
der letzte Song zieht ins Lande und die Musik neigt sich dem Ende, aber noch lange nicht der Abend.
Je tiefer die Sonne sinkt, desto höher steigt der Pegel von Schoko.
Auch bei allen Anderen wirkt der Abend so langsam.
Noch schnell ein Bild vom Geburtstagskind! Bevor ich dann auch noch auf der Wiese versacke, daddel ich zu später Stunde nach Hause...bis nächstes Jahr, immer wieder ein Highlight!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

Schoko

09.06.2011 20:35
Gut gemacht Ralle! Ich bin besänftigt!
Porno-Ralle
(Porno-Ralle)
10.06.2011 06:12
Da bin ich ja beruhigt ;)
Härpschinken
(Härpschinken)
10.06.2011 07:45
Ich bin aua. Woanders ist auch schön ^^ Scheiss Bullen!
Porno-Ralle
(Porno-Ralle)
11.06.2011 12:26
So kanns gehen ;)

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Sunflowers of Death, Elendstouristen, Manege Frei, Die Wut
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Porno-Ralle) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz