Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Blood for Blood, Sworn Enemy, Unavoidable, Cliff Dagger, 09.08.2011 in Bochum, Matrix - Bericht von Kiki

Blood for Blood, 09.08.2011 in Bochum

Blood for Blood für umme in der Matrix. Och, gibt schlimmeres als lecker Hardcore an nem Dienstagabend. Allerdings sind Schulferien und dementsprechend voll wird es wohl werden. Wir riskieren es trotzdem und kommen zur Mitte der ersten Band Cliff Dagger an. Die können mich nicht wirklich begeistern, ihr Hardcore/Metal-Gemisch mit vielen lang gezogenen Growls kommt irgendwie nicht bei mir an. Beim nächsten Mal vielleicht, dann auch mit nem Bildchen.
Unavoidable aus Österreich hingegen überzeugen von Ton A bis Z. Geilster Hardcore/Punk, der pure Wahnsinn.
Kommen noch dazu völlig unprollig rüber, was ja hier nicht unbedingt zu erwarten war.
Das Album "Borne to the Grave" gibt es auf deren Homepage für genau 0 Euro zum Runterladen. Feini, Feini, ratet mal was ich beim Schreiben gerade höre? Wer z.B. Smoke Blow mag sollte ruhig mal ein Ohr riskieren. Tipp!!
Dann kamen Sworn Enemy aus den USA. Eine Band mit relativ hohem Bekanntheitsgrad, was Menschendichte und Temperaturen belegten.
Ihr sehr metalcore-lastiger Hardcore war unterhaltsam für 2-3 Songs. Dann musste vor Blood for Blood noch einmal kurz Sauerstoff getankt werden, zudem gab es neue Lach-und Sachgeschichten vom Westfalen zu hören...
Nach einer rockstar-mäßigen Umbaupause kamen sie dann auch endlich. Blood For Blood sind ja momentan ziemlich angesagt, daher ist ein Umsonst-Konzert ja schon ein feiner Zug. Die Hardcore-Jünger waren dementsprechend auch sehr zahlreich vertreten, in der Matrix mit ihrer völlig ungeeigneten Schlauchform war kein Bein mehr an die Erde zu bekommen...
Die Band nimmt sich ja zum Glück nicht ganz so ernst wie einige ihrer Artgenossen. Somit ging es nach dem ersten Song erstmal wieder von der Bühne, mit der Anmerkung, von einer Umsonst-Show könne man ja wohl nicht mehr erwarten...
Waren aber schnell wieder zurück, um dem Publikum ordentlich Futter zu geben. Pogo, Stagediver en masse, gab halt alles was dazu gehört. Zudem wurde auch allen anwesenden Skinheads ein Liedchen gewidmet, habe ich aber leider nicht erkannt.
Zudem hatte heute mindestens einer aus jeder Band ein Bandana um. Was hat Mike Muir damals da bloß ausgelöst...
Aufgefallen ist mir noch, dass hier ja anscheinend der ehemalige Gitarrist von Biohazard, Billy Graziadei am Start ist. Gesangstil und Gitarrenarbeit sind immer noch unverkennbar. Ob er sich über das von Sworn Enemy dargebotene Cover von "Punishment" gefreut hat, entzieht sich meiner Kenntnisse.
Spielzeit lag bei ner knappen Stunde, was meines Erachtens bei den Temperaturen mehr als genug war. Super Abend, alles richtig gemacht für nen Dienstag..

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Cliff Dagger, Unavoidable, Sworn Enemy, Blood for Blood
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Kiki) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz