Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Seventh Void, A Pale Horse Named Death, 17.08.2011 in Köln, Underground - Bericht von Chris Crusoe

Seventh Void, 17.08.2011 in Köln

...zurück zum Bericht...
Zusammenfassend ein sehr schöner Abend! Seventh Void merkt man die etwas längere gemeinsame Erfahrung an und auch die Lieder sind etwas ausgereifter, aber A Pale Horse Named Death sind ja auch das Komponisten-Debut eines Drummers und dafür schon ganz schön feist. Die Kombination der Band-Familie aus Brooklyn (Motherfucker!) ist ein großartige Sache und der ganze Abend ist musikalisch, personell und stimmungsmäßig ein mehr als angenehmes Erlebnis.

<== zurück (15 von 15) Zum Index ==>


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz