Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Der Dumme August, Not Scientists, 19.03.2014 in Köln, Sonic Ballroom - Bericht von Gott.

Der Dumme August, 19.03.2014 in Köln

Man frage sich, woher diese Leute die Zeit nehmen, weise darauf hin, dass sie musische Seelen sind, oder man nenne es einfach Inzest oder auch Klüngel. Heute stehen vier junge Menschen (okay, kaum einer ist jünger als ich) auf der Bühne, die in so illustren Kapellen wie Knochenfabrik, Casanovas Schwule Seite, den Superfreunden und Kommando Petermann mitspielen.
Da muss man einfach hin, auch wenn es unter der Woche ist, aber erstens wurde man nett darum gebeten und gewann anschließend noch die zwei Gästelistenplätze; Pogoradio-Rüdi beschwert sich bitterlich, dass ich die Nase vorn hatte. Tja, das Leben straft die Zuspätkommer.
Altglas. Dieses Bild ist nur da, um einen eleganten Bogen zum Ende des Berichts zu ziehen. Ihr dürft gespannt sein.
Er hier, Berten, ist der Kopf der Band, weswegen er auch das einzige vernünftige Foto dieses Berichts bekommt; die anderen sind alle unterbelichtet.
Aber ohne Blitz sind die Bilder auch viel stimmungsvoller und erzeugen eine etwas -- nunja: -- schwüle Atmosphäre, die dem Thema -- in den Songs geht es nur um Frauen -- durchaus angemessen erscheint.
Am Hass: Basan (Casanovas Schwule Seite, Knochenfabrik, Der Dumme August).
Die Gitarre wird von Emre mehr als bedient, mal was anderes als seine Schlagzeugerei bei Kommando Petermann.
Komplettiert die Runde: Achim. Leider ist das Photo reichlich unscharf, wer ihn in scharf will, wird auf dieser Webseite schätzungsweise fündig.
Der Dumme August spielen ausschließlich Lieder über Frauen. Vielleicht ein wenig monothematisch -- Songs gegen Bullenschweine, den Staat und für Bier fehlen da einfach --, aber das jedenfalls können sie; Spezialisierung bzw. Arbeitsteilung nennt man das.
Eine experimentelle Photographie, die nicht davon ablenken soll, dass die Band spielen kann; man merkt den Protagonisten doch eine gewisse Bühnenreife an. Viel gemächliches, aber geht ja auch nicht um Straßenschlacht in den Songs.
Eine weitere experimentelle Fotografie. Sie zeigt meines Erachtens die Einsamkeit des Sängers, nachdem es mal wieder Ärger mit einer Frau gab.
Hasan guckt seltsam. Vielleicht hat sich da jemand verspielt oder so. Da muss ein Bassist auch mal durchgreifen und wilde Blicke durch die Gegend schleudern.
Irgendwann kommt so eine Art Monster mit glühenden Augen rein. Kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern, aber gruselig sieht's aus.
Nach einem schönen Dummer-August-Auftritt spielen dann auch noch NOT SCIENTISTS, die ich verpasse, weil ich mich draußen mit allen möglichen Leuten unterhalten muss; hier aber wenigstens ein Foto. War recht flotter Punkrock, wenn ich das von draußen richtig mitbekommen habe.
...und hier noch mal ein WIRKLICH experimentelles Photo...
Und hier schließt sich der Kreis: Am Anfang gab es Altglas, nun sind wir bei Pfandglas angekommen, welches zu Altglas verarbeitet wurde.
Ich bitte, die erbärmliche Rahmenhandlung zu entschuldigen.
Fazit: Der Dumme August ist es gar nicht. Weder dumm noch sonnig. Und den Kalauer mit dem Sonnig Ballroom verkneife ich mir jetzt einfach.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Gott.) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz