Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Christian Steiffen, 20.11.2014 in Berlin, Magnet - Bericht von Philriss

Christian Steiffen, 20.11.2014 in Berlin

Seit 2009 bin ich mittlerweile schon Christian Steiffen Fan! Da ich zu der Zeit in Osnabrück, der Heimatstadt des Gott of Schlager, gewohnt habe, war ich regelmäßiger Gast des Disco-Bingo. Das Prinzip hierbei ist ganz einfach: an jedem ersten Mittwoch wird unter der Anleitung von Herrn Steiffen Bingo gespielt. Zwischendurch kommen immer wieder Discohits, die einen Hinweis auf die gezogene Zahl enthalten. Der Moderator trank dabei ausschließlich Cuba Libre. Spätestens nach dem fünften war die Stimmung endgültig am Siedepunkt angekommen und alle Rundengewinner freuten sich über ihre Preise.
Und nun zurück zum Konzert. Obwohl ich schon fünf Jahre Fan bin, muss ich zu meiner Schande gestehen, dass dies tatsächlich mein erster Konzertbesuch ist. Asche auf mein Haupt. Zum Glück ändert sich dies mit dem heutigen Tag!
Zunächst eine Lagebeschreibung: Das Magnet ist ausverkauft, die Menge ist enthusiastisch, bereits vor Konzertbeginn skandieren Männerchöre "Christian, Christian" oder "Wir wolln den Christian sehen". Das Publikum ist äußerst heterogen. Vor mir steht ein biederes Pärchen in den Mitt-Dreißigern, hinter mir sind Schlagerfans im Alter 50+, links von mir stehen Mitte-20-jährige Jungen mit langen Haaren und rechts so etwas wie eine Rockergang; volltätowiert, Pferdeschwanz und Metal T-Shirt. Weiter vorne am Wellenbrecher sind dann die "richtigen" Diskofans: mit 70er Jahre Sakkos, Hosen mit Schlag und großen Sonnebrillen. Herrlich.
Begonnen wird das Konzert mit dem "Wie gut das ich da bin." Alle stimmen ein. Und zu, natürlich.
Es folgen die großen Hits: "Ich hab die ganze Nacht von mir geträumt", "Arbeiter der Liebe", "Sexualverkehr", "Ich fühl mich Disco" - was soll denn dann später noch kommen?
Hier rechts im Bild mit der "goldenen Trompete": Dr. Martin Haseland, das original Haselandorchester! Während des Auftritts wird ihm wiederholt für seine Mitarbeit gedankt. "Ohne ihn, wäre der Steiffen vermutlich nur halb so groß." Zumindest kann man darüber schmunzeln. Auf der Hinfahrt standen die beiden allerdings zwei Stunden im Stau. Das hat Herrn Dr. Haseland ein wenig auf die Blase geschlagen...
Nichtsdestotrotz gibt er beim Trompetensolo alles. Es klingt wunderbar schief, aber trotzdem genau so gewollt. Das Publikum ist begeistert, nicht nur aufgrund von Christians Anfeuerungen.
Zwischenzeitlich werden auch ein paar "neue" Songs angespielt, die in ca. 10 Jahren auf dem zweiten Album veröffentlicht werden sollen. Eines davon verlässt gar die 70er und ist ganz klar ein 80er Song. Das kommt allerdings überhaupt nicht an. Viele Leute sind irritiert, andere trinken mehr Cuba Libre.
Kurz vor der Zugabe wird jemand von den Sicherheitskräften etwas unfreiwillig hinausbegleitet, da er sich anscheinend unentwegt mit anderen Zuschauern prügeln wollte. Da hat Christian kein Erbarmen: "Wenn du nicht aufhörst, verpasst du den Flasche Bier Marsch und die Polonaise; die kommen nämlich gleich!" Hat nichts genutzt. Der Song und die Polonaise kamen aber dennoch. Wie ich aus älteren Berichten weiß, gehört dies zum Standardprogramm einer Steiffen-Show.
Kurz zum Schluss zieht der große Herr Steiffen sogar sein Sakko aus. Stimmen aus dem Publikum wollen es direkt als Souvenir mitnehmen. Das geht allerdings nicht. Dafür werden wir noch herzergreifend emotional verabschiedet.

Fazit: ich kam mir sehr großen Erwartungen, aber es wurden nur große Erwartungen erfüllt. Der Beginn war stark, die Mitte ließ etwas nach und zum Ende gab es noch mal eine leichte Steigerung nach oben. Stimmungsmäßig war es trotzdem die ganze Zeit ganz weit oben.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:
Christian Steiffen
Musikstil: Schlager
Herkunft: Osnabrück
Homepage: www.christiansteiffen.de
...mehr Infos
Konzertberichte: 15
Rezensionen: 3
Mediatheken: 1

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Philriss) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz