Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Bambix, Statues on Fire, Baby Lou, 20.11.2015 in Köln, Sonic Ballroom - Bericht von Fö & Coco

Bambix, 20.11.2015 in Köln

Fö: Das heutige Ausgeh-Angebot besteht aus Unmengen aus Kann-Man-Optionen, was es etwas schwierig macht, sich überhaupt für etwas zu entscheiden. Außer natürlich das Konzert, auf das dann schlussendlich auch die Entscheidung fiel, namentlich Bambix und Statues on Fire in Köln, aber Köln bedeutet ja auch immer, dass ein wenig Strecke gemeistert werden will, so dass ich das eigentlich längst ausgeklammert hatte, als plötzlich Jenny fragte, ob ich nicht dahin will. Manchmal sind es eben doch kleine Fünkchen, die den Ausschlag geben!
Zur Vorbereitung überblicke ich mal kurz das Bierschinken-Archiv, was ich schon so alles im Sonic Ballroom gesehen habe - irgendwie immer die gleichen Bands: Knochenfabrik, Casanovas Schwule Seite, Chefdenker, Supernichts - eigentlich schade, spielen doch auch sonst recht gute Bands hier. Aber, naja, is' halt Köln. Bambix sah ich hier erst einmal, nämlich vor 3 Jahren - wird also doch mal Zeit, die Erinnerung aufzufrischen.
Coco: Bambix im Ballroom! Geil.
Fö: Ungewöhnlich für den Ballroom: 3 Bands an einem Abend. Entsprechend ignoriere ich die erste Band. Ja okay, auch, weil wir noch auf unsere Tickets warten müssen. Aber hauptsächlich aus Prinzip. Wie waren denn BABY LOU so, Coco?
Coco: Hmpf, tja, diese Frage lässt sich jetzt nicht in einem Satz beantworten. Auf jeden Fall viel zu laut! Entweder hatten die ihre Verstärker zu dolle aufgedreht oder irgendwas stimmte mit dem Sound nicht. Musikalisch: Erst dachte ich, dass das sehr cool ist, später war es mir irgendwie zu anstrengend. Ein wilder Stilmix aus allem möglichen. Irgendwie Screamo, irgendwie Grunge, irgendwie Emo, irgendwie irgendwas anderes. Man wusste nie, was einen als nächstes erwartet.
Coco: Trotzdem auf Dauer langatmig. Die einzelnen Songs hatten irgendwie keine nachvollziehbare Struktur, das fand ich erst gut und dann halt anstrengend... Und der Bassist hat entweder ADHS oder verdammt interessante Drogen! Der Mann mit dem irren Blick. Ein Fotografen-Typ vor der Bühne war die meiste Zeit damit beschäftigt, das Mikro des Bassisten vom Boden aufzulesen. Dabei hatten die Mikro-Ständer schon extra einen "Wackel-Fuß" aus irgendwas gummiartigem. Die sollten sich wohl eigentlich selbst wieder aufstellen, wenn wer dagegen semmelt.
Das Getrommel des Schlagzeugers hat mir aber übrigens sehr gut gefallen.
Fö: Nun aber pünktlich rein zu STATUES ON FIRE! Letztens erst beim Tourauftakt in Düsseldorf gesehen, heute schon das vorletzte Konzert der Tour, das gibt doch nen ganz akzeptablen Rahmen für die ausgewogene Berichterstattung.
Coco: Ich habe die Band tatsächlich noch nie gesehen. Also mein erstes Mal heute. Aber Nitrominds mochte ich immer sehr gern - die waren immer ein Garant für saugute Konzerte, deswegen war ich sehr gespannt. Und bin sehr überrascht, welch pop-punkige Klänge mir entgegen schallen.
Fö: So allgemein: Keine Spur von Übermüdung (also, nicht mehr als sonst) oder gar Tourkoller, die Brasilianer sind spielfreudig wie eh und je. Sänger André erwähnt noch, wie gerne er hier im Sonic Ballroom spielt und dass es sich jedes Mal wie das erste Mal anfühle.
Coco: Das gefällt auch mir alles sehr gut hier! Sagen wir mal, die passen musikalisch hervorragend zu den Bambix. Poppiger Punk mit wunderschönen Melodien.
Fö: Setlist ähnlich wie letztens. Aber heute ist der Laden proppevoll (gar ausverkauft) und vor der Bühne gut was los, zu gefühlt 50% Bekannte und Freunde der Band - was sich halt so durch unermüdliches Touren ansammelt. Und alle haben mächtig Spaß. Ich auch!
Coco: Es fällt mir außerordentlich schwer, diesem Mann nicht die ganze Zeit auf die Finger zu starren. Wahnsinn! Der haut mal eben locker-flockig die geilsten Soli raus. Da wird bestimmt jeder Metaller neidisch. Tüdeli-tüdeli-dü!
Fö: Kleines Special: Wick Bambix darf für einen Song über die Bühne tänzeln und das Mikro übernehmen. War, glaube ich, zu "World without kindness". Klappt äußerst gut, besonders wenn ihre Stimme leicht ins Röhren über geht.
Coco: "Achtet nicht auf mich!" sagt sie.
Fö: Grandioser Auftritt von Statues on Fire! Zugabe muss natürlich auch gegeben werden, und so bleibt uns nur zu hoffen, dass die nächste Tour (und natürlich das nächste Album) nicht lange auf sich warten lässt!
Coco: Ja das war schön!
Fö: Dann schließlich BAMBIX! Wie erwähnt, doch etwas voll hier im Laden. Übrigens gibt es auch im Ballroom stocksteife Ganz-Hinten-Steher, die sich nicht weiter nach vorne trauen aber gleichzeitig der Meinung sind, andere dürften das auch nicht, und sich dementsprechend extra breit machen, wenn man mal vorbei will, obwohl ja vorne definitiv mehr Platz ist als hinten. Sowas kann ich mittlerweile zwar ganz gut ignorieren, finde es trotzdem immer unangenehm, mit Arschlöchern in einem Raum zu sein - insbesondere, wenn diese vermutlich der Meinung sind, dass ich das Arschloch sei. Egal, ab nach vorne.
Coco: Also ich hab hier nix zu meckern und fühle mich wie auf einem Klassentreffen. Nur, dass hier nettere Leute als aufm Klassentreffen sind, haha. Und bessere Musik sowieso. Ich könnte jetzt mal wieder erzählen, wie großartig ich Bambix fand, finde und höchstwahrscheinlich in Zukunft finden werde...aber das habe ich schon so oft erzählt, das wird ja auch irgendwann langweilig. Augen zu, Finger in die Luft und mitgrölen!
Fö: Der Auftritt: Zucker! Herrlich gut gelaunte Band! Man merkt, dass das hier doch ein wenig Heimspiel ist. Wick: "Caddy, sag doch mal was zu deinen ganzen Freunden hier" - Caddy: "Das sind nicht meine Freunde, das sind Saufkumpanen!". Voll harmonisch hier! Caddy kündigt auch an, heute doppelt viel zu saufen. Ob er das geschafft hat, müssen aber andere beurteilen die auch nach dem Konzert noch da waren, während des Auftritts erschien er zumindest noch zurechnungsfähig.
Fö: Auch hier wieder ein Gastspiel! Ich mag das, wenn Bands sich auch mal untereinander unterstützen, wird im Punkrock viel zu wenig gemacht. Also André Curci von Statues on Fire für zwei Songs an der zweiten Gitarre. Caddy stellt ihn als André 1 vor, da er mehr Körper und mehr Haare vorweisen kann als André 2. Macht Sinn.
Coco: Wick kündigt ihn an mit: "Und so spielt man Gitarre!"
Fö: Übrigens nicht nur viele Brasilianer im Publikum, auch viele Holländer. Was Wick zu der Frage verleitet, ob überhaupt Deutsche hier wären. Bart meint "Doch, aber die lachen nicht". Ich weiß ja nicht, da kann ich jetzt nicht drüber lachen!
Coco: Nach dem Konzert hatte er aus irgendeinem Grund kurz eine Gitarre in der Hand. Meine Hoffnung, dass wir jetzt nochmal "Das ewige und einzige großdeutschen Truckerlied" präsentiert bekommen, bestätigt sich leider nicht. Aber ich will hier auf keinen Fall meckern! Das war auch so eines der schönsten Konzerte dieses Jahr.
Coco: Die Feier vor der Bühne ist übrigens der Hammer und entschädigt mich für all die Male in der letzten Zeit, bei denen ich Bambix als-Vorband-von, zur Mittagszeit aufm Festival oder in Essen mit jeweils zu wenig Publikum davor gesehen habe. Traumhaft! Danke, Ballroom.
Für wen oder was wurde eigentlich dort gefilmt? Würde ich mir gerne mal ansehen.
Fö: Was noch? Sehr tolles Konzert. Schönes Gefeiere. Tolle Songauswahl - mehr ältere Songs als bei den letzten Konzerten, die ich von der Band gesehen habe. Auch wenn mir die neuen Songs mittlerweile fast geläufiger sind. Auch Bambix müssen natürlich ne Zugabe geben, winken dann aber doch erschöpft ab, als das Publikum immer noch nach mehr skandiert. Das ist nett, wir müssen ja schließlich noch unsere Bahn kriegen.
Coco: Oh ja, da waren wirklich viele alte Lieder dabei. Und ich bin traurig, dass wir schon gehen müssen und die wahrscheinlich saugeile Aftershow-Party verpassen. Aber ich habe schon zu oft erlebt, was passiert, wenn man die letzte Bahn aus Köln verpasst...das endet immer irgendwie im Elend. Meistens an Bahnhöfen im Morgengrauen. Oder sogar auf Polizeiwachen. Das ist mir heute zu anstrengend. Also lieber auf nach Hause!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Roland der Voland
(Roland der Voland)
01.12.2015 15:30
Ich wäre so gerne auch da gewesen!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Baby Lou, Statues on Fire, Bambix
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Coco) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz