Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Midsummer Fest: Pascow, City Light Thief, Idle Class, The Millboard Message, An Early Cascade, 10.12.2016 in Lüdenscheid, AJZ - Bericht von der Redaktion

Midsummer Fest, 10.12.2016 in Lüdenscheid

Fö: Heute tummeln sich mal wieder die Veranstaltungen, überall ist irgendwas los! Eigentlich doch ganz geil, oder? Spricht ja für Vielfalt! Wir entscheiden uns, zum Midsummer Festival zu fahren. Weil Midsummer Records ja ein nettes Label ist, das auch sehr viel Wert auf Vielfalt legt. Entgegen weit verbreiteter Meinungen klingen dort nämlich nicht alle Bands wie City Light Thief, sondern nur etwa 90%!
Hupe: Wie jeder weiß, hat Lüdenscheid ein Science Zentrum: die Phänomenta. Ein Hit!
Fö: Natürlich schenken wir uns die ersten Bands, wie sich das für ignorante Punker gehört. Pünktlich da zu AN EARLY CASCADE. Die klingen wie City Light Thief, nur mit mehr Metalcore. Also mit anderen Worten ziemlich scheiße.
Hupe: Seh ich ähnlich. Die Musik ging sogar noch, aber der "Sänger" ...
Fö: Das einzige Element der gesamten Veranstaltung, das nicht an City Light Thief erinnert: Diese Säule! Heil Säule!
Schuldenberg: Ich konnte mit der Band auch nichts anfangen. Hoffentlich werden wir gleich nicht zum Mithüpfen aufgefordert.
Schuldenberg: Mich erinnert die Säule an den jungen Fat Mike. Oh nein, wir sollen jetzt hüpfen, verlangt der Sänger.
Hupe: Hat schon ein bisschen was von Tokio Hotel.
Fö: Das mit dem Hüpfen war mein Highlight des Konzertes. Er zählt sogar ein, wann wir anfangen sollen zu springen. "eins...zwei...drei!" - und es springt: GAR KEINER. Hahahahaha!
Schuldenberg: Arme hoch und Klatschen geht aber zu weit.........mist!
Hupe: ... gut, dass wir nicht noch mitschreien müssen. Aber wer kommt schon so hoch...?
Fö: Dann IDLE CLASS! Die klingen wie City Light Thief, nur ganz anders. Nämlich nach Punkrock. Das ist toll! Ganz viel Haudrauf, Singalongs, Fäuste ballen. Ein Lichtblick! Die Säule (sie heißt Thorsten) ist auch begeistert, glaube ich.
Schuldenberg: Fand ich super. Sehr positiv die Jungs. Menschen aus Münster sind immer so nette Lichtgestalten. Die machen Punkrock ohne angepisst zu sein, geht aber auf.
Hupe: Sehr nette Truppe. Die waren die ganze Zeit am Lachen und Grinsen. Vielleicht ist das ne neue Sparte: PEACE Punk aus Münster.
Schuldenberg: Diese Säule ist ein Fels in der Brandung. In einer chaotisch unübersichtlichen und postfaktischen Welt kann man sich auf sie verlassen. Der Architekt der Konzerthalle fordert das Publikum heraus und regt zum Nachdenken an.
Hupe: Welch schöner poetischer Satz.
Fö: Geht weiter mit THE MILLBOARD MESSAGE. Die klingen wie City Light Thief, nur langsamer. Und irgendwie sogar ganz cool. Bisschen Jimmy Eat World trifft Eternal Tango.
Schuldenberg: Ich fand die auch gut. Aus denen wird nochmal was.
Fö: Thorsten die Säule ist auch riesiger Fan! Sie erzählt, dass es Millboard Message eigentlich gar nicht mehr gibt und sie heute eine Reunion- und Farewell-Show geben. Danach kippt sich Thorsten eimerweise Waldmeisterschnaps in den Rachen.
Hupe: Dann wird wohl doch nichts aus denen. Haben aber gut unterhalten.
Fö: Midsummer-Tim meinte noch zu mir, es gäbe bei Bierschinken sogar Content zu The Millboard Message, das hab ich ihm nicht geglaubt. Aber tatsächlich, das Archiv lügt nicht, und der Artikel ist sogar von mir! Boah. Damals, vor gut 10 Jahren, in Bottrop-Kirchhellen. So sieht man sich wieder.
Fö: Zum Abschluss bekommt Tim noch ein Geschenk. Wegen der Säule konnte ich nicht sehen was es ist, wird aber wohl die komplette Diskographie von City Light Thief gewesen sein. Schwarzgebrannt.
Fö: Schließlich der Headliner: CITY LIGHT THIEF. Die klingen wie City Light Thief, nur besser. Überraschen mich immer wieder aufs Neue. Jeeedes Mal wenn ich die sehe denke ich mir "och nö, nicht schon wieder City Light Thief", aber dann finde ich die doch irgendwie ganz gut. Da macht es gar keinen Spaß, abzuhaten.
Fö: Sängerchen Benni kam erst spät an und erzählt, er habe den ganzen Tag nichts gegessen, um Abends schneller betrunken zu werden. Ein waschechter Deutschpunker!
Fö: Es ist sogar gut was los bei City Light Thief. Hier und da singen sogar Leute mit. Und ich kenne tatsächlich nen beachtlichen Teil der Lieder. Ich sollte weniger Musik hören.
Fö: Danach SCHNAPS! Schnaps ist wie City Light Thief, nur betrunkener. Labelchef Tim darf Schnaps aus dem Saarland trinken und klatscht danach mit Thorsten ab.
Fö: Es spielen nun PASCOW! Die klingen wie City Light Thief, nur ungeprobter. Nett von Veranstalter Tim, dass er für die betrunkenen Restgäste noch ne Rausschmeißerband spielen lässt, nachdem City Light Thief eh schon alles zerlegt haben. So ist uns beim Ausnüchtern nicht ganz so langweilig.
Schuldenberg: Pascow spielen wie immer zu wenig altes Zeug. "Hoch auf dem gelben Wagen" / "Zwei kleine Italiener" oder "Wandern ist des Müllers Lust" würden dem Set gut tun.
Hupe: Aber sie haben "Coke Zero Zero (For Freedom)" gespielt. Das kannte ich live noch nicht. Thorsten bestimmt schon...
Fö: Ein formidabler Auftritt! Ich mag Konzerte, bei denen ich Platz zum Bewegen habe. Thorsten kann mich aber grad noch zurück halten, als ich nen wilden Todesmoshpit starten will.
Fö: Lange kein Pascow-Konzert mehr gesehen, bei dem so wenig los war. Ich glaub das wars dann Jungs, ihr könnt abdanken.
Schuldenberg: War doch schön, wie früher in den Nuller-Jahren. Das war bestimmt von Pascow so gewollt, um auf der Retrowelle nochmal abzukassieren.
Fö: War die Retrowelle nicht in den Nuller Jahren? Ist das nun Retro-Retro? Oder Retroception?

(FB nicht mehr anzeigen?)

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

sturmbarry
(sturmbarry)
15.12.2016 12:16
Moin, gibt es noch mehr Bilder von Pascow Gig?

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:

Location:
AJZ
Altenaer Straße 23
58507 Lüdenscheid...Umgebungsplan

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Schuldenberg/Hupe) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net Top