Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Ludger, The Grabowskis, 07.04.2017 in Dortmund, Mitternachtsmission - Bericht von Fö

Ludger, 07.04.2017 in Dortmund

Aloha. Mein heutiger Konzertmarathon trägt mich zu Veranstaltung 3 von 3: Ein offener Gullideckel in einem Waldstück längst vergessener Landstriche in der Zwischenwelt Dortmunds. Aus dem Gulli strömen Töne, die Nase und Ohren gleichermaßen betören. Ich schultere meinen Lodenmantel und gleite hinab in die Welt zwischen Himmel und Hölle.
Kurz gesagt: Wieder mal eine Privatveranstaltung mit Punkmusik. Also meine bevorzugte Art von Livemusik. Hier macht jeder, was er macht, weil er Bock drauf hat. Selbst die Trinker wirken, als tränken sie freiwillig.
Den ersten Act SCHWUND habe ich bereits verpasst - wie mir einige Quellen berichten war das eh nicht so spannend, während andere Quellen sagen, das wäre ganz interessant gewesen. Werdet euch verdammt nochmal einig, Leute! Derweil schaue ich mir THE GRABOWSKIS an.
Die Grabowskis (ich verzichte auf die O-Striche, die nerven) sind ein Phänomen. Sie kommen aus Schwerte, sie machen Deutschpunk, man kennt die Protagonisten eher vom Tresen, sie mögen Schlager und Fußball, aber TROTZDEM ist das, was da aus den Boxen und Trömmelschen drönt, verdammt gut.
Das sieht auch das Publikum so, also feiern alle fleißig. Und die Lieder der Grabowskis gehen so wunderbar ins Ohr rein und aus der Kehle wieder raus. Und das gilt sogar für die Stücke vom neuen Album, obwohl ich das noch gar nicht mein Eigen nenne.
Wir werden also mit einigen Mitgrölperlen bombardiert, mit naiverem und auch mit erwachsenem Liedgut, mit einer Welt aus Bier und dem Blick dahinter. Wenn Deutschpunk, dann doch bitte so. Schön kurzweiliger Auftritt.
Ich nehm's zurück - wenn Deutschpunk, dann gerne auch so: LUDGER sind nun an der Reihe! Ich komme in den Raum, als der Band gerade ein Tablett mit Schnaps gereicht wird. Ein Erlebnis, das mich (bis auf das in den Raum kommen) diesen Abend noch ein paar Mal als Déjà-Vu heimsuchen wird.
Vielleicht gab es ja auch eine Absprache mit dem Barkeeper, ich weiß ja nicht, so à la "immer wenn die Band sich verspielt, gibt's ne Runde Schnaps". Jedenfalls wurden so einige Tabletts gereicht. Aber damit ihr nicht denkt, das seien so voll die Vollzeitalkoholiker: Insider berichten, in den Becherchen wäre gar kein Schnaps gewesen, sondern nur Likör. Alles nur Show, ey!
Ludger sind DIE Allstar-Band schlechthin. Denke an eine X-beliebige Band aus Hamburg, und du kannst dir sicher sein dass jemand von denen bei Ludger spielt! Ja gut, das war gelogen. Dann nenne halt einfach eine Y-beliebige.
Ludger sind nicht unbedngt die umtriebigste Band im Musikbiz, haben es aber trotzdem geschafft, kürzlich ne neue Scheibe auf den Markt zu bechern, die, glaubt man einschlägigen Quellen, gut sein soll - ich hab sie noch nicht gehört. Is mir egal. Ludger sind ein Gesamterlebnis.
Das ist so lustig! Die Protagonisten sind alle nun wirklich jenseits der 20 (ohne euch zu nahe kommen zu wollen), saufen und kichern aber wie pubertierende Teenies beim ersten Rausch - nur mit mehr Lebenserfahrung.
Eine Band, die man sich auch ohne Musik anschauen würde. Einfach die Typen irgendwo hinstellen, mit Alkohol füttern und abwarten, in welche Sphären die Phantasie sie treibt.
Neenee, ich will jetzt Ludger nicht auf die professionelle Verköstigungen von Liquiden reduzieren. Sie haben auch schöne schnelle knackige kurze Dresch-Lieder mit schönen schnellen knackigen kurzen Dresch-Texten.
Fürwahr, eine Wonne dem beizuwohnen. Die Zuschauer lachen, kichern, prosten, tanzen und klopfen Sprüche, die Band dirigiert den Soundtrack dazu. Ein sehr symbiotisches Konzert, alle Anwesenden tragen gemeinsam die Fahne der Glückseligkeit vor sich her.
Reicht jetzt aber auch. Fazit Konzert 3 von 3: Toll! Marathon beendet, zur Feier des Abends gönne ich mir ein leckeres Stück Fladenbrot. Gute Nacht!

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentar eintragen:

Klute

09.04.2017 23:53
Ich find Fussball scheiße. Der Rest stimmt.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:

Weitere Infos zu den Bands: The Grabowskis, Ludger
Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net Top