Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Kidnap Fest: Disco Oslo, Lygo, Blut Hirn Schranke, Giulio Galaxis, Nord, 09.12.2017 in Düsseldorf, AK47 - Bericht von der Redaktion

Kidnap Fest, 09.12.2017 in Düsseldorf

Fö: Traumhaftes Lineup beim Kidrock Fest. Winterschuhe gesattelt und los!
Makke: Hinfahrt mit der Bahn ganz knapp überlebt - der Fund eines Besitzer*innenlosen Rucksacks in unseren Sitzreihen und laute Rufe danach, wer denn den Rucksack mit den heraushängenden Drähten und dem DHL-Logo gehöre, hätten uns vielleicht um ein Haar nicht ankommen lassen. Glücklicherweise waren die übrigen Fahrgäste zu lethargisch um in Panik zu geraten und so fuhr der Zug ungestört bis nach Düsseldorf und der Rucksack (in dem sich nur Süßigkeiten befanden) landete im Fundbüro.
Maddin: Bei dem Line Up war es für mich, trotz fieser Rückenschmerzen, quasi Pflicht zum Kidnap Fest zu fahren! Am Essener Hbf gerade so die Bahn noch bekommen, weil wir 10 Minuten mit nem vollgekackten Fahrkartenautomaten beschäftigt waren. Frag mich, wie der Vogel das gemacht hat, aber das is ne andere Geschichte..
Fö: Ganze 5 Bands und entsprechenderweise fürs AK ziemlich früher Beginn irgendwann vor 20 Uhr. Wir kommen pünktlich genug an, um noch GIULIO GALAXIS mitzubekommen.
Makke: Kurz reingeschaut, hat mich nicht so interessiert, außerdem mussten erstmal viele Bekannte und Freund*innen begrüßt, die Lage gecheckt, die 1000 Jacken die mich vor dem Erfrierungstod schützten sollten, verstaut und für Biernachschub gesorgt werden
Maddin: Man merkt direkt am Anfang der Shows schon, dass der Laden viiiel zu klein für diese Veranstaltung is. Entweder man steht gequetscht irgendwo drin, oder man friert sich draußen den Arsch ab. Für meinen Rücken heut nich das Wahre. Aber..es gibt Glühwein!
Fö: Giulios Musik geht schön in die Vollen und darüber schwebt Measys erregtes Gekeife. Kann man sich gut geben, aber so wirklich mitreißen will's mich nicht. Vielleicht, weil mir die Lieder noch nicht so vertraut sind. Nunja, Anfang nächsten Jahres soll ne neue EP kommen, vielleicht ändert sich das ja dann.
Fö: Heute fällt mir auf, dass einige Lieder sich doch etwas in die Länge ziehen und vor allem dadurch glänzen, dass Textfetzen schier endlos wiederholt werden. Siehe auch Video zu Schwarze Erde (vor allem die letzte Minute).
Makke: Auch gegen Ende interessiert es mich noch immer nicht so. Aber der Sänger wirkt wirklich sehr engagiert
Maddin: Giulio Galaxis machen Live immer Spaß. Guck ich mir von ganz weit hinten an.
Fö: Mr. Kidrock persönlich ziert heute die Basedrum!
Maddin: Hihi, das hab ich erst beim Abbau gesehn. Auch schön, dass hier mit der Zeit gegangen wird.
Fö: Wie ich dir am Abend schon mehrfach erklärte: Das hier ist halt ein Hipster-Festival.
Fö: Weiter mit NO°RD! Ich bin mal wieder Fan von Herrn Holz und vergesse alles andere um mich herum. Zum Beispiel, dass die gespielte Musik auch sonst ganz okay ist.
Makke: Es ist eine wahre Wonne! Auch wenn die Band später sagt, sie sei nicht so zufrieden mit dem Auftritt - ich fand es absolut großartig!
Makke: Das geht auch dem restlichen Publikum so, NO°RD kommen so richtig gut an,einige Menschen singen sogar die Songs mit.
Die Band ist voller ehrlicher Leidenschaft dabei. Ich bin sehr begeistert.
Maddin: Ich find die auf Platte zu anstrengend, aber live macht das richtig Laune. Herr Holz ist ein Entertainer vor dem Herrn!
Fö: Da bei der Band wirklich ne kontinuierliche Weiterentwicklung zu spüren ist, bin ich mal gespannt wie die im nächsten Jahr kommende neue Platte so klingen wird.
Makke: Hach, Herr Holz <3
Fö: Der Kniefall des Andreas H. Vor den Fans oder vor der eigenen Größe? Man weiß es nicht.
Fö: BLUT HIRN SCHRANKE geben heute den lokalen Act im Mittelfeld und ein wenig macht sich schon bemerkbar, dass sie den Lokalbonus genießen, es ist nämlich ziemlich voll vor der Bühne. Und die Band leicht angeschäkert.
Maddin: Blut Hirn Schranke find ich auf Platte auch teils zu anstrengend, allerdings live ein absolutes Brett! Geht gut auf so ner kleinen Bühne!
Fö: Blut Hirn Schranke machen so Hipster-Hardcore, ich glaube ich erwähnte das schonmal. Mir sind da zu viele moderne Elemente in der Musik und Max' Geschrei ging mir auch schonmal besser rein. Nee so wird das nix, ich find's langweilig.
Maddin: Nur weil die Bärte haben!
Fö: O-Ton Maddin: "Hat der Sänger nicht vorhin noch bei Giulio Galaxis gespielt?"
Makke: Mir gefällt der Auftritt ganz gut - es ist jedoch echt brechend voll grad und egal wo ich mich im AK aufhalte, ich stehe immer im Weg und werde so durch den Laden getragen
Maddin: Ach du wurdest da die ganze Zeit durch den Laden getragen!
Fö: DISCO//OSLO! Die süßen Boys reißen mal wieder ein Fest erster Güte ab. Aber erst, nachdem Tenzin sein Bier vom Mischpult durch die Zuschauerreihen gereicht bekommen hat.
Makke: Für mich das zweite Highlight an diesem Abend. Mega-starker Auftritt, sogar der Sound ist erste Sahne!
Fö: Mischer Volker gibt heute echt alles, da wird sogar mit dem Zollstock geprüft, ob die Mikrofone richtig ausgerichtet sind. Leider geht all das auch etwas zu Lasten des Zeitplans. Eventuell dürfen wir uns noch auf Live-Aufnahmen des Abends gefasst machen...
Makke: Leider muss ich ganz hinten stehen - ich komme einfach nicht näher ran. Trotzdem macht die Band Spaß.
Maddin: Nachdem ich extra noch 2 Glühwein vorher gekippt hab, damit mir das Gedränge nich so aufn Sack geht, versuch ich mich irgendwie von hinten durchzuquetschen. Irgendwann schaff ichs dann tatsächlich mal. Absolute Granate, wie immer! Da kriegt man keine Atempause. Zack, so schnell wie es anfing, is dann leider auch schon wieder vorbei!
Fö: Echt nichts zu meckern, wieder mal ein richtig großartiger Auftritt von Disco Oslo. Wahnsinnskapelle!
Fö: LYGO! Ich kann mir nicht helfen, die Band gefällt mir von Mal zu Mal besser und stellt heute mein persönliches Highlight dar. Was die drei da an Druck und Aggression abliefern, heiliges Kanonenrohr, da flattern die Ohren.
Makke: LYGO verpasse ich da ich den nächsten Zug noch bekommen möchte.Schade eigentlich. Endlich auch mal eine Band an dem Abend die nicht nur ausschließlich männlich besetzt ist...oder?
Fö: Dochdoch. Oder meinst du weil der eine keinen Bartwuchs hat? Sexistin!
Fö: Ich hatte ja auch von Platte so meine Startschwierigkeiten mit Lygo, aber mittlerweile läuft die weiterhin aktuelle EP "Misere" durchaus regelmäßig bei mir und sorgt auch live für einige Freudenmomente.
Maddin: Lygo, absolut großartigst! Für mich auch trotz Disco Oslo das absolute Highlight des Abends! Im Laufe des Jahres auch zu einer meiner deutschsprachigen Lieblingsbands avanciert. Hab ordentlich gefeiert!
Fö: Blick auf die Uhr: Hm, aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit verzichten wir als alte Leute dann doch mal auf die Schlussakkorde von Lygo und hetzen zur Bahn (die natürlich Verspätung hat). Schade, aber, egal.
Maddin: Wir gucken den Auftritt derweil zu Ende und warten dann noch ne halbe Stunde oder so auf die nächste Bahn. Zeit wird aber gut vertrieben.
Fö: Vorher haben wir der Band ein Backstagebändchen gemopst. Rückfahrt dank eines diskussionswilligen und gleichzeitig blutverschmierten Kasuppke auch noch sehr unterhaltsam.
Makke: Rückfahrt u.a. mit Dortmunds größtem Punkrocker, einer lieben Bekannten und Andreas H. der so betrunken ist, dass er ganz famose Witzchen macht und ich sogar auf der gefühlt 5-stündigen Zugfahrt auf seiner Schulter einschlafen darf...Fazit: Das Kidnap Fest hat sich gelohnt und darüber hinaus gezeigt, dass die besten Bands immer noch ausschließlich männlich besetzt sind. Aber wenn es halt keine passenden heterogener besetzten Bands gibt, kann man halt nix machen.
Maddin: Super Abend, hat sich absolut gelohnt! Noch ein paar Gute Nacht Schnäpse bei Coco und Herm zum Abschluss des Abends haben das Ganze abgerundet.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Maddin/Makke) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz