Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Operation Semtex, EKG, 84Breakdown, 22.12.2017 in Oberhausen, Druckluft - Bericht von Zwen

Operation Semtex, 22.12.2017 in Oberhausen

Eigentlich sah meine Abendplanung heute so vieles vor: Weihnachtseinkäufe, Bandprobe,  Abschluss-Arbeit...ein Punkkonzert in Oberhausen gehörte eigentlich nicht dazu...aber was willste machen?! Weihnachtseinkäufe erledigt, Bandprobe wurde spontan abgesagt und großer Bierdurst lockt mich dann doch nach draußen. Deswegen ab zu den Leuten mit dem Hund beim Saufen! Ich muss ja gestehen, dass ich noch nie bei diesen Punkabenden war. Geht eigentlich gar nicht, schließlich zieht der Jörg das hier immer mit viel Liebe auf und das Druckluft ist ja auch ein schöner Ort!
Als ich reinkomme, drückt mir der Chris von EKG erstmal eine kleine Wasserpistole in die Hand. Damit soll ich dann auf einen kleinen Engel schießen. Zu gewinnen gibt  es auch etwas und zwar das neue Album von EKG. Natürlich habe ich mal wieder Glück im Spiel. Da ich aber auch nett bin, werde ich die CD im Januar wohl auch für dieses Medium hier besprechen.
Jetzt schaue ich mir aber erstmal in Ruhe EKG an. Eines vorweg: Für mich die beste Band das Abends. Klar, muss ich ja auch sagen, weil die morgen bei mir im Brauks spielen. Ne, aber auch so, schöner Auftritt. Die Gitarrenmelodien und der Bass geben den Liedern einen unglaublichen Auftrieb und auch sonst gefällt mir der clashige Punkrock mit in erster Linie deutschen Texten.
Außerdem gibt es Wechselgesang. Wechselgesang ist immer gut. Außer natürlich man hat Freddie Mercury oder so am Start, da wäre das natürlich Quatsch!
Außerdem befinden sich auf der Bühne - wenn man den Schlagzeughocker mitzählt - genau zwei Stühle. Stühle auf der Bühne! Damit kriegt man mich in letzter Zeit ja immer!
Dann gibt es noch ein kleines Weihnachtscover-Liedchen. Zwar nicht, wie von mir gefordert "Last [oder auch Harz] Christmas", sondern "Von leeren Herzen" von EA80.
Etwas anders geht es dann bei 84BREAKDOWN zu. Die machen Rumpel-Deutschpunk. Wenig verwunderlich, sprechen wir hier doch von den Organisatoren des Ackerkrachs, also dieser zusammengeschusterten Bühne auf dem Campingplatz des Stemweder Open Airs.
Beim Anblick der Band schwanke ich heute zwischen zu stumpf und rumpelig und eigentlich dann doch wieder ganz geil. Vor allem der Bassist hat tatsächlich was drauf, weshalb es der Band auch am Herzen liegt, dass man diesen hört, möglichst auch nur diesen.
Außerdem sind die Lieder kurz und teils auch sehr eingängig wie das mit dem "Deutschland du Opfer".
Benta freut sich sehr über den Schalkeschal auf der Bühne. Tjalf (der nicht mehr so ganz neuer Gitarrist von Die Lieben Löwen) ist sich noch nicht ganz sicher.
So, jetzt noch mal kurz die Stimme mit Rotlicht ölen und dann legen OPERATION SEMTEX auch schon los. Joa, die habe ich ja jetzt auch schon echt oft gesehen, aber warum auch nicht? Irgendwie sympathisch unsympathische Assis aus dem AZ Mülheim Umfeld, wo man eben so gut wie alle Texte mitsingen kann.
Schokos Ansagen waren bestimmt auch mal wieder gut. Leider habe ich sie heute alle vergessen. Ich weiß nur noch das Mischer Garry ihm irgendwann das Mikro abgedreht hat. War wohl nicht jedermanns Humor.
Kaputt geht natürlich auch mal wieder was. Diesmal ist es nur eine Saite von Tassis Gitarre. Leider liegen die Ersatzsaiten im Auto, weshalb Tassi seinen Schlüssel irgendeinem Punker zuwirft, der auch prompt losrennt. Am Auto angekommen sieht dieser nur noch die Rücklichter eines davonbrausenden Abschleppwagens. Somit beginnt eine wilde Verfolgungsjagd über die Highways von Oberhausen, die in einer gigantischen Explosion und mehren Tausend Euro-Sachschaden endet. Wie durch ein Wunder überleben die Saiten das Spektakel aber und somit kann es dann nach einer kleinen Pause weitergehen.
Übrigens sind die Semtexler heute auch wieder mit Saxophon unterwegs, das heißt "A.C.A.B." wird gespielt. Wuhu!!
Stimmung ist auch einfach klasse. Wie an der durch die Gegend gereichten Pfeffi-Flasche deutlich zu erkennen ist. Gerüchte, jemand hätte auf Bentas Gitarre gespielt, muss ich aber an dieser Stelle mal in aller Deutlichkeit abweisen!
Ich schenke mir jetzt mal das Grand Finale und setze mich lieber in den Zug, damit ich mich ausgiebigst aufs Ohr hauen kann. Jute Nacht!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Tjalf

16.01.2018 16:42
Ich war mir sehr sicher, dass ich das nicht mochte!
Zwen
(Zwen)
22.01.2018 18:40
Ist dein Kommentar auf das erste Bild bezogen?
Tjalf

29.01.2018 09:53
Nein, auf den Schalke-Schal
kiki

30.01.2018 09:53
jescheiter Tüp!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: 84Breakdown, EKG, Operation Semtex
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz