Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Lulu & die Einhornfarm, Die lieben Löwen, 17.03.2018 in Bochum, Die Trompete - Bericht von Zwen

Lulu & die Einhornfarm, 17.03.2018 in Bochum

Heute geht es also wieder auf in die Trompete nach Bochum. Eigentlich wollte ich ja ins Rattenloch zum Hardcore-Abend, aber der Tjalf von den Lieben Löwen hatte so nett gefragt und für seinen guten Freund von Bierschinken natürlich auch direkt einen Gästelistenplatz in der Hinterhand gehabt. Da fahre ich doch natürlich gerne nach Bochum. Vorher natürlich noch ordentlich vorgeglüht und dann ab mit dem Zug in die Ruhrgebietsmetropole. Der Zug wurde heute ausnahmsweise auf ein anderes Gleis verlegt und fährt heute auch pünktlich wie ein Uhrwerk. Ist man hier ja gar nicht gewohnt. So kommen mein Billigschnaps vom Aldi und ich auch viel zu früh an der Trompete an. Leider muss ich, dort angekommen, feststellen, dass ich wohl doch nicht auf der Gästeliste stehe. Zum Glück lässt sich das Personal am Eingang im Tausch gegen die anderen Flasche Billigschnaps, welche ich soeben am Bahnhofskiosk geklaut habe, darauf ein, mich umsonst reinzulassen.
DIE LIEBEN LÖWEN bereiten sich derweilen schon mal ausgiebig auf die Show vor. Hier im Bild sieht man gerade Micha wie er sein Headset-Mikrofon eincheckt. Lulu hängt währenddessen an der Kasse und trinkt meinen Billigschnaps. 
Irgendwann so gegen halb 10 geht es dann los mit DIE LIEBEN LÖWEN, die einsteigen mit ihrem Hit "Kein Respekt vor Polizei und Ordnungsamt". Geiler Song! Heute mit einer ordentlichen HC-Kante nach vorne gebracht.
Das Publikum habense jedenfalls gut im Griff und so ist der Bühnenraum auch ordentlich voll und wird durchgängig bepogt.
Auch die Löwen selbst sind heute wieder in Topform, auch wenn Helge sich hier mal kurz hinsetzen muss, nachdem er während des Sets durch gefühlt jede Ecke des Raumes gelaufen ist. Man kann den Auftritt nur loben, auch wenn er schon ein bisschen sehr an die Band Moral Bombing erinnert, ist das hier einfach feinster Satire-Punk. "Deutschland ohne Stefan Raab ist nicht mein Land"
Außerdem hatte die Band wirklich Glück mit Thommy (Ex-Rasender Stillstand) einen wirklich starken Drummer zu finden. Der heizt heute auch ordentlich ein!
Eine Band, die sich definitiv verbessert hat und ständig an sich wächst, weiter so.
Als Zugabe gibt es dann noch den Akustik-Schlager "Hansa Pils". Da aber gerade ein starker Holzwurmbefall an der Akustik-Gitarre festgestellt wurde, gibt es das Ganze heute als HC-Version. Könnten se öfter so bringen!
In der Umbaupause versuche ich, meinen Schnaps von der Kasse zurückzuholen. Leider bin ich unvorsichtig und werde erwischt. Ein Rauswurf scheint unausweichlich, da simuliere ich einen kleinen Schwächeanfall und verlange nach einem Glas Wasser. Während also die Crew des Ladens abgelenkt ist, tausche ich schnell alles Wasser in der Trompete durch Billigschnaps aus, sodass ALLE innerhalb von Sekunden besoffen werden und sich keiner mehr für meinen Rausschmiss interessiert.
...und da ist sie auch schon. Live und in Farbe: Luise Funface. Leider ist auf der Einhornfarm gerade BSE ausgebrochen, weshalb die anderen Tiere unbedingt im Stall bleiben mussten und nur der gesunde Schlagzeuger heute mitkommen durfte. Trotzdem gibt es einen sehr engagierten Auftritt. Direkt mal mit "Ihr seid alle scheiße" eingestiegen. Sauber!
Auch sonst gibt es viele aus dem Leben gegriffene Songs, wie z.B. ein Lied über Zahnschmerzen. Auch die Nummer mit den zwei Mikros ist irgendwie cool, weil Lulu so irgendwie kompensiert, dass die Backings fehlen.
Klar, dumme Leute behaupten jetzt wieder, dass Lulu & Ihr Schlagzeuger heute klingen wie Purulent Cerumen, aber die, die das sagen, waren doch alle besoffen!
Apropos, auch wenn einige aufgrund der extremen Mengen an Billigschnaps schon erste Mangelerscheinungen zeigen, haben doch noch fast alle Bock auf ein wenig Bewegung und auch Lulu scheint großen Spaß zu haben.
Als Zugabe wird dann noch "Ich bin so verliebt" zum besten gegeben. Alle liegen sich in den Armen und gröhlen ausgelassen mit. Schöner Abend!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Die lieben Löwen, Lulu & die Einhornfarm
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz