Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Smoke or Fire, 18.04.2019 in Duisburg, Djäzz - Bericht von Fö

Smoke or Fire, 18.04.2019 in Duisburg

Smoke or Fire spielen in Duisburg - diese Information erreichte mich relativ kurzfristig, nämlich in der Nacht zuvor, danke dafür an Coco. War aber wohl auch wirklich alles sehr kurzfristig, ursprünglich war ein Konzert in Münster angesetzt, das 1-2 Tage vorher verschoben werden musste. Auf der Suche nach einer Ausweichlocation landete man zunächst in einem Duisburger Proberaum, verständigte sich dann aber doch darauf, stattdessen im Djäzz Platz zu nehmen, damit auch mehr Leute als nur die Band reinpassen. So weit so spontan!
Ist für mich eigentlich auch schon das dritte Konzert heute. Nachmittags gab es noch vorm Dortmunder U eine kleine Jazz-Session, die dank Sonne ganz gut besucht war und wo ich zufällig vorbei schlenderte. Ganz cool eigentlich. Einfach mal im öffentlichen Raum Schlagzeug und Verstärker aufstellen und spielen, so voll hip, urban und edgy. Steffen dazu: "Das ist auch die perfekte Musik dazu, das gefällt doch jedem, damit wird doch nun wirklich keiner gestört". Julius: "Doch, Fö stört das, ich seh das!"
Nagut, ja, ich geh dann mal weiter. Im U selbst spielt Citizen Tim sich den Restalk aus dem Körper. Diese Feierabendsalon-Reihe ist wirklich immer ganz nett, es gibt Getränke, es kostet nichts, und wenn's einem nicht gefällt, geht man halt wieder. Als ich gehe, stolpert mir noch kurz Thomas über die Füße und ich erzähle, dass Smoke or Fire in Duisburg spielen. "Oh, ich muss noch kurz meinen Mietwagen wegbringen, aber ich komme nach!" - na, mal gucken ob er's schafft! Weiter nach Duisburg.
Vorm Djäzz hängen schon diverse Gestalten rum und später drinnen ist es auch zumindest angenehm gefüllt, gemessen an der kurzfristigen Anberaumung. Also, nu aber endlich, SMOKE OR FIRE!
Die Band war ja nun einige Jahre in der Versenkung verschwunden, nachdem Sänger Joe McMahon nach Münster zog und die Staaten hinter sich ließ. Auch wenn er, glaube ich, mal gesagt hat, dass die Band so oder so auf Eis gelegen habe. Aber auch Eis ist nicht von Dauer und vielleicht hat das Leben als Solo-Künstler oder auf der Nothington-Ersatzbank Joe nicht so wirklich ausgefüllt, jedenfalls sind Smoke or Fire wieder da!
Wobei die Bandbesetzung, nunja, ich würde mal grob vermuten, bis auf Joe nicht wirklich was mit der Besetzung von damals zu tun hat, eher mit seiner Solo-Begleitband The Dockineers. Mike DeeCracks am Schlagzeug, der Bassist wurde als Schweizer vorgestellt und der Gitarrist, keine Ahnung, gar nicht. Eine Weltbürger-Band also!
Ist ungefähr genau 6 Jahre her, dass ich Smoke or Fire zuletzt sah, und zugegebenermaßen ebenso lange habe ich mir auch die Musik nicht mehr zugeführt. War auch jetzt nie ein rieesiger Fan, aber so dann und wann gehört hat man die Band halt schon mal. Damals. Bin dementsprechend überrascht, doch so viel Material wieder zu erkennen! Macht irre Spaß, die Lieder mal wieder zu hören!
Kommt schön rau rüber, wird schnell gespielt und lässt trotzdem an Melodie und Eingängigkeit nicht missen. Songs wie "Monsters Among Us", "Melatonin", "This Sinking Ship", "1968", "The Patty Hearst Syndrome", "What Separates Us All", ja doch, kann man sich alles noch gut anhören! Hatte die Band echt fast aus dem Gedächtnis gestrichen, aber nun haben sie sich eindrucksvoll zurück gemeldet. Also vormerken, ruhig hingehen wenn die mal irgendwo spielen!
So insgesamt, nunja, trotz des morgigen Karfreitags fühlt sich das Konzert doch irgendwie wie ein übliches Unter-der-Woche-Konzert an, bis auf zwei-drei erhobene Punkrockfinger war nicht wirklich viel Ekstase unter den Publikümmern auszumachen. Aber vermutlich sind die auch alle mit der Band gealtert, oder so christlich geprägt dass sie heute halt einfach nicht tanzen.
Pünktlich zur Zugabe schafft es dann auch Thomas ins Djäzz! Respekt ey, der hat sich tatsächlich noch in den Zug aus Dortmund gesetzt, um hier noch zwei Lieder von Smoke or Fire mitzubekommen. Ob es sich gelohnt hat? Bestimmt!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz