Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Die Bullen, Kommando Marlies, 09.11.2019 in Dortmund, Atelier Schreinerei - Bericht von der Redaktion

Die Bullen, 09.11.2019 in Dortmund

Fö: Die Bullen treten heute ein in den exklusiven Reigen an Bands, mit denen ich schon mehr als zwei Konzerte veranstaltet habe. Davon gibt es nämlich echt nicht viele! Mehr als drei hat, glaube ich, gar noch niemand geschafft. Es muss ja auch immer spannend bleiben. Ich hab ja auch ne leichte Abneigung dagegen, immer die gleichen Bands in immer den gleichen Locations zu sehen - umso mehr freue ich mich, dass wir mal wieder ins Atelier Schreinerei dürfen, nachdem die Feuertaufe im Mai ja ganz gut geklappt hat. Es kann gar nicht genug schöne Orte geben!
Fö: Hier darf natürlich auch der Kunst-Aspekt nicht zu kurz kommen, schließlich handelt es sich um ein Kunst-Atelier. So kam auch die Frage auf, ob das Ding da vorne eigentlich ne Mülltonne ist oder Kunst. Gar nicht so einfach! Nunja. Nachteil bei nem Atelier ist, dass keine Anlage vorhanden ist, aber auch die war easy zu besorgen, die "Szene" hält ja doch irgendwie zusammen.
Yanik: KOMMANDO MARLIES, eine Band die ich schon seit einiger Zeit auf dem Schirm habe, nicht zuletzt weil der bärtige Herr an den Trommeln mein Mitbewohner ist. Der hat mir schon vor dem Konzert gesteckt wie dieser Artikel enden könnte. ?Schreib doch: Nach dem Konzert war ich mit Fö noch Pommes essen, aber die waren würziger als der Auftritt von Kommando Marlies.? Keine schlechte Idee, aber ganz so war es dann doch nicht.
Yanik: Der erste Song beginnt und man merkt, das ist DIY, denn der Sound im Atelier ist nicht der Beste. Aber das hier ist Punk und wer bin ich denn mich zu beschweren? Dafür hat die Location andere Qualitäten.
Fö: Ich wunder mich eher darüber, dass es sich zwar mittlerweile langsam füllt, aber sich dennoch keiner vor die Bühne traut. Liegt es am Erbseneintopf im Backstage oder hat das Publikum einfach zu viel Respekt? Vielleicht haben sie auch die goldene Vernissage-Regel intus: "Die Kunstwerke bitte nicht anfassen".
Yanik: Schon der dritte Song ist einer meiner absoluten Lieblingssongs der drei, Tommy. Ich freue mich, der Rest des Publikums scheint aber noch nicht so mitgerissen zu sein. Die meisten sind wohl hauptsächlich wegen der Bullen da.
Fö: Ich bin nicht wirklich sehr firm mit dem Liedgut des Kommandos. Auftritt schonmal besser als letztens bei Bochum Total. Was die Musik betrifft, wirft irgendwer den Terrorgruppe-Vergleich in den Raum, was auch gar nicht mal so verkehrt ist. Wobei auch der Vergleich zu Rogers und Broilers aufkam, aber das ist wohl ein anderes Thema.
Yanik: Es geht direkt weiter, kaum Ansagen am Anfang, dafür Songs der neuen Platte, die demnächst bei Bakraufarfita rauskommt. Ich höre leichte Ska-Elemente heraus, aber immerhin ist keine Trompete dabei.
Yanik: Beim letzten Song wird nochmal gegen die Rogers und Broilers geschossen, kann man schon machen, wenn man mich fragt.
Yanik: Und dann kommen DIE BULLEN, die Band für die alle hier sind und von denen ich vorher noch nie etwas gehört hatte. Ich meine, Typen die in Polizeiuniformen auftreten und über polizeispezifische Dinge singen, hätte ich eher auf der Blaulichtparty im FZW erwartet. 
Fö: Mit blau sein kennen sich Punker halt doch besser aus als Polizisten!
Yanik: Aber gut, es klingt ja alles gar nicht so schlimm wie ich im Vorfeld befürchtet hatte. Der Sound der Band, von den Texten mal abgesehen, kommt gut an, auch bei mir. Lediglich die rapähnlichen Einlagen finde ich etwas befremdlich.
Fö: Ich find's super! Also egal ob Rap oder dieses Synthie-Zeug, ich finde das wertet die Musik nochmal ordentlich auf.
Yanik: Die progressive Haltung des Frontmanns, der mit Schlagstock vor den Leuten in der ersten Reihe herumfuchtelt, passt gut ins Gesamtbild des Auftritts. Auch das, etwas das man leiden mögen muss. 
Fö: Teilweise frage ich mich, ob Sänger Andi Schlüter nicht etwas zu sehr in seiner Rolle aufgeht, wenn er beispielsweise ganz gesetzeskonform darauf achtet, dass im Publikum nicht geraucht wird, und auftauchende Zigaretten direkt und unmittelbar entfernt. Andererseits find ichs ja super, dass nicht geraucht wird.
Fö: Mögen muss man das neue Album. Ich muss mich noch ein wenig reinhören, stelle aber beim Livegenuss fest, dass da doch so einige Hits dabei sind. "Jemand wird Bulle sein", "Nacht in Dessau", "Keiner hat Schuld", "Undercover" - da steckt auch textlich einiges drin, bei dem man doch etwas schlucken muss, bei all dem Witz, der da auf der Oberfläche wabert.
Fö: Ein Lied mit Akustikgitarre. Au backe! "Heiko" von der neuen Platte. Keine Ahnung was das soll. Für mich der Tiefpunkt des Auftritts. Hatte auch das Gefühl, dass es schlagartig leerer wurde. Aber ich will mal nicht meckern.
Fö: Ansonsten, ja, wat soll ich sagen: Ich fands super, der Laden war zum Bersten gefüllt, und Anwohner ließen sich auch keine finden. Dachte auch bei den letzten Auftritten, dass der Witz bei den Bullen ja langsam mal gegessen sei, aber mit der neuen Platte kommt da doch nochmal etwas Schub in die Sache. Wobei die Auftritte früher auch irgendwie unterhaltsamer waren.
Yanik: Am Ende eine Band, die mich mit diesem ganzen Polizeiding nicht abgeholt hat, aber die ich mir außerhalb dieses Kosmos sehr gut vorstellen könnte.
Fö: Welcher Kosmos? Meinst du "Kosmos" als Synonym für "Universum"? Harte Kritik, willkommen bei Bierschinken!
Fö: Ich mag dieses Bild, weil alles, was man erkennt, die "Polizei"-Aufschrift auf den Uniformen ist. Die Polizei steht halt über allen Gesetzen, auch über irgendwelchen Fotografie-Belichtungs-Naturgesetzen.
Yanik: Und dann war ich mit Fö noch Pommes essen und die waren würziger als... egal.
Fö: Jetzt hast du mich so weit, sollte ich Kommando Marlies nochmal sehen, bringe ich Pommesgewürz mit!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Zwen
(Zwen)
15.11.2019 13:52
Fö tut doch nicht mal Salz an die Pommes! Wie unwürzig sind denn bitte Kommando Marlies?!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Kommando Marlies, Die Bullen
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Yanik) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz