Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Defekt Defekt, 14.11.2019 in Bochum, Wageni - Bericht von der Redaktion

Defekt Defekt, 14.11.2019 in Bochum

Zwen: Es ist mal wieder Wageni-Donnerstag. Pascal Briggs hat ja in letzter Zeit das Kultur-Programm in diesem Laden fest in seiner Hand. Ein bisschen rockiger als früher ist sein Programm ja schon geworden. Aber das ist ja nicht schlecht. Heute sind Defekt Defekt im Hause und werden uns gleich mit einer Mischung aus Post Punk, New Wave und Garage Punk beglücken. Hinfahrt verläuft relativ ereignislos, was ja bei der DB schon fast wieder ein Ereignis ist. Harhar!
Fö: Hm, mal überlegen - ich glaube, ich hab zur Anfahrt auch nichts nennenswertes zu berichten. Aber weil meckern über die DB gerade in ist: Es gab keine Getränkeflatrate im Wagen, der Whirlpool war außer Betrieb und der Schaffner hat mich nicht mit "Ihro Gnaden" angeredet! Was ein Saftverein!
Zwen: Es ist voll bzw. für einen Donnerstag im Wageni relativ normal. Da ist egal, ob ein englisch-deutsches Garage-Trio oder die kleine Schrammelpunk-Band von nebenan spielt. Ein Luxus, den es leider nicht überall gibt. Nicht selten ist es ja eher so, dass die lokale Schrammel-Band wenigstens noch ein paar Leute zieht, während die weit Hergereisten niemanden hinterm Ofen hervor locken können. 
Fö: Ist wirklich sehr angenehm gefüllt heute, darunter sehr viele bekannte Gesichter, ein klein wenig Familientreffen ist das Wageni halt auch.
Zwen: Der Sound ist von der ersten Minute an eigentlich ziemlich stabil, wenn auch etwas leise. Bis sich Pascal in die Bresche schmeißt und am Pult ein paar Schalter umlegt. Haben die tatsächlich zunächst nur mit einer aktiven Box gespielt! Jetzt wirds auch direkt lauter.
Zwen: Ich kam ja gerade schon auf das Genre der Band zu sprechen. Besonders schön finde ich an dieser Stelle, dass es sowohl deutsch- als auch englischsprachige Songs im Set zu hören gibt, wobei letztere deutlich überwiegen. Beide Sprachen werden zudem sehr authentisch vorgetragen, was an den vielfältigen Backgrounds der Mitglieder liegen dürfte. Auch wenn ich bei dem Song "Automaten" zunächst denke, dass der Refrain "Automarken des Todes" lautet. Passt ja auch ziemlich gut in die heutige Zeit.
Fö: Ist schon das dritte Mal, dass DEFEKT DEFEKT im Wageni gastieren. Letztes Jahr war ich auch zugegen und sehr begeistert, entsprechend hohe Erwartungshaltung auch heute. Was vielleicht ein Fehler ist - der Auftritt ist zwar wirklich gut, aber der Überraschungseffekt vom letzten Mal ist halt einfach dahin. Wobei heute auch gefühlt weniger getanzt wird, das Publikum ist halt auch einfach ein Jahr älter geworden!
Zwen: Zur Mitte des Sets tauschen dann Bassist und Gitarrist nicht nur kühn die Plätze, sondern auch direkt die Instrumente. Echte Profis halt!
Fö: Das fördert auf jeden Fall den Abwechslungsreichtum der Band, auch beim Gesang wird sich ja munter abgeklatscht. Nach dem Instrumententausch hatte ich auch den Eindruck, dass der Auftritt wieder etwas mehr an Fahrt gewinnt.
Fö: Insgesamt echt nix zu meckern, schön mitreißende Kiste, von der Band wird man noch viel hören, denke ich! Oder vielleicht auch nicht, mir wär's ja auch lieber wenn sie weiterhin kleine Kaschemmen bespielen. Ende des Jahres sind sie ja mit auf "Poor & Weird"-Festivaltour, wo sie auch echt ziemlich gut reinpassen. Lohnt sich, der Band mal ne Chance zu geben. Wer will, kann ja mal hier reinhören.
Zwen: Relativ lange gespielt. Zugaben dürfen natürlich auch nicht fehlen. Okay, diese wurden auch lautstark gefordert, aber trotzdem halte ich das mittlerweile echt für so ein überholtes Konzept, dass ich mir vornehme in Zukunft bei Zugaben einfach zu gehen. Immerhin wars nicht so schlimm, wie im Rattenloch. Schließlich sind sie heute Abend die einzige Band und das Publikum wollte auch wirklich noch was hören, aber hätte man es nicht einfach bei einer Zugabe belassen können? Nein, stattdessen muss man zwei Mal zurück auf die Bühne. Ansonsten wars aber echt ein toller Auftritt.
Fö: Ein zufällig anwesender Lehrer brachte den Auftritt auf eine einfache Formel: Für den Auftritt würde er eine 2 geben, aber für ganze zwei Zugaben gibt's dann konsequenterweise auch zwei Noten Abzug. Eine solide 4 also! Diese harte Notenvergabe könnte aber auch damit zusammen hängen, dass wir dank der zweiten Zugabe die Bahn verpasst haben und anschließend von der DB-App mitgeteilt bekamen, dass die folgende Bahn ausfällt, so dass wir noch ne ganze Stunde warten mussten. Aber ich fand das natürlich alles nicht so schlimm, ich bin nach wie vor Bahn-Fan! Auch wenn der Whirlpool schon wieder gefehlt hat...

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:
Defekt Defekt
Musikstil: Punk / Garage Punk
Herkunft: Bremen
Homepage: www.defektdefekt.com
Konzertberichte: 2
Zukünftige Termine: 1

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz