Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
100Blumen, My Terror, Jodie Faster, 07.12.2019 in Düsseldorf, The Tube - Bericht von heinzzweidrei

100Blumen, 07.12.2019 in Düsseldorf

"5 Punks und ein Fahrschein, Dosenbier und Rotwein, so brechen wir auf. Ein Prost auf die Bahn, denn sie lässt uns fahr'n und wir sind gut drauf. Mit uns im Abteil nur Abschaum dabei, Musik, Gejohle und Geschrei. In uns brennt ein Feuer, noch ein Abenteuer, heute solls sein..."
Na ja nicht ganz, schön mit dem ICE und zu dritt, gehts nach dem Dritte Wahl Konzert am Vortag von Berlin aus (immerhin mit Halt in Hannover) nach Düsseldorf zu den Blumen. Die Vorfreude ist riesig, zumal ich noch nie in besagter Stadt war.
Leicht angeschlagen, bummelt auch schon zehn Sekunden vor Abfahrt der letzte der Reisegruppe am Bahnsteig ein. Boah, ich bin zu alt für so ne Art von Stress, darum wird es sich danach erstmal gemütlich gemacht...
Ein wenig später sind wir auch Schwups die Wups in der Altstadt. Zum Glück hab ich ortskundige Begleitung dabei, diese Mischung aus Kuhdamm und Simon-Dach-Party ist schon..hüstl, hüstl, äh speziell... Ein kulinarischer Teil im Bericht darf natürlich nicht fehlen. Die Pizza ist gut und als Touri mit vollem Magen lässt sich die Kirmesatmosphäre viel leichter ertragen.
Noch in ne gemütliche Kneipe neben dem Veranstaltungsort eingekehrt...
und los gehts in die Tube.
JODIE FASTER beginnen und knallen uns was vor den Latz, dass es eine Freude ist. Die jungen Herren aus Lille haben Spaß und dieser steckt an. Obwohl wir die ganze Zeit angebrüllt werden, wirds nicht zu eintönig, denn die ganze Band unterstützt mit melodiösem Background-Gesinge. Wunderbar, so kann`s weitergehen!
MY TERROR hab ich vorher auch noch nie gesehen und wir bekommen eine Art von Hardcore, die sonst nicht so meine Welt ist. Too much Testosteron im Raum und so... ABER irgendwie stört mich das diesmal so gar nicht. Ganz im Gegenteil. Ob es an dem Dauergrinsen des Sängers, der Euphorie vom Publikum,  den richtigen Ansagen oder einfach an der sympathischen Band liegt? Oder hab ich eine Hormon-Dysfunktion? Wer weiß... Fragen über Fragen.
Auch beeindruckend, der Gitarrist hat nen angebrochenen Fuß. Macht ja nix...
Auf jeden Fall halten die "Vorbands" uns fantastisch bei Laune und wach, danke dafür!
Nicht ganz so fit am Anfang erscheinen dann die Blumen. Da hat das Konzert am Vortag an selbiger Stelle wohl Spuren hinterlassen?
Und auch das Publikum muss sich erstmal wieder sammeln, doch nach zwei, drei Songs, ist die Stimmung ausgelassen.
Mit "März" und "Oktober" und "Darkness" wurden fast alle meine Lieblingslieder gespielt. "Wie früher" hätte ich mir noch gewünscht. Vielleicht klappts damit ja im April in Berlin, bevor es in die angekündigte, unbestimmte Pause geht.
Hoffentlich bleibt der Titel der neuen EP nur ein Titel und die Pause nicht von Dauer. Nachdem wir den letzten Zug noch gerade so bekommen haben...
...sieht der Heimweg für einige von uns dann folgendermaßen  aus ↑.
Ach, schön war's da bei Euch im Rheinland.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Jodie Faster, My Terror, 100Blumen
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (heinzzweidrei) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz