Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Soviet Soviet, Talk Show, 17.01.2020 in Berlin, Urban Spree - Bericht von verSemmelt

Soviet Soviet, Talk Show, 17.01.2020 in Berlin

(Zwangs-)Ausflug nach Berlin. Seit November 2012 (ein Geburtstag sowie Jesus Skins und Fischfilet im esSO) nicht mehr dagewesen. Mal schauen was sich so getan hat. Mein heutiger Schlafplatz wurde nach Treptow gentrifiziert. Ich hatte derweil 5 Optionen für Konzerte zurechtgelegt und es konnten tatsächlich noch 2 Karten für ein ausverkauftes Post-Punk-Konzert ergattert werden.
Das Urban Spree liegt auf dem Friedrichshainer RAW-Gelände, wo einst nur paar Künstler und Hippies sich ne Art Freiraum schufen. Jetzt ist da jedes Gebäude mit irgendwas von Skaterhalle bis Konzertbuden verschiedenster Größe belegt. Wichtig dabei wohl zu sagen, dass da ein Investor einen Geldautomat hinstellt, aber keine öffentliche Toilette. Ja...ich hab auch wild gepinkelt. Verhaftet mich wie diesen Dealer da!
Drin erwartet mich ein überraschend kleiner Konzertsaal für vielleicht 150-200 Leute. Durchschnittsalter Menopause. TALK SHOW aus London begannen und just in dem Moment schiebt sich die größte anwesende Person direkt vor einen. Sound war leider ziemlich mittelmäßig. Evtl könnte man wenigstens mal überlegen, da die Rückwand etwas abzuhängen.
Auf die Ohren gabs so typischen Sound zwischen Joy Division und Smiths. Dazu aber ein schöner Londoner Dialekt. Das gefiel mir alles ziemlich gut und die Band hatte sichtlichen Spass. Den Humor "Thank you Berlin, this is our 1st time in Europe" mag ich auch.
SOVIET SOVIET aus Pesaro (Italien) kamen dann eher verträumt daher. Und so würde ich das auch gern irgendwie benennen. Vielleicht "Shoegaze-Dream-Post-Punk"?
Ganz weit am Rand der Bühne versteckte sich der Sänger und der hätte echt etwas lauter abgemischt werden können. Das klang als wäre der nicht mal im Raum. Ist halt eh extrem viel Hall darübergelegt, aber von Platte klingt das stimmiger. Und so war das live an Ort und Stelle maximal nett und SOVIET SOVIET verlor 1:2 gegen TALK SHOW in einem nicht sonderlich abwechslungsreichen Spiel.
Mein Begleiter hatte (wie man sieht) Hunger und da es keinen knackigen Winter mehr gibt, laberte man in einem Biergarten an der Warschauer mit einem aufgegabelten Wedding-Girl unter anderem, wie unbewohnbar die Revaler und die Simon-Dach-Straße geworden ist und Was oder Wer als Erstes entfernt werden müsste. Da ist ja wirklich alles fürchterlich von den Automarken, die da abgeparkt werden bis zu den sich durchschiebenden Partykids. Die beiden Begleiter waren leider nicht mehr motiviert für weiteres, sodass der Abend recht zeitig endete.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Talk Show, Soviet Soviet
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (verSemmelt) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz