Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Sookee, Babsi Tollwut, 07.03.2020 in Berlin, Astra - Bericht von der Redaktion

Sookee, 07.03.2020 in Berlin

heinzzweidrei: Nun ist es soweit. Sookee hört als performende HipHop Künstlerin auf und leitet damit auch eine Zeit des Abschieds ein. Denn am Donnerstag gibt Konny sein Abschiedskonzert im SO36 und im April kommen 100Blumen auch zum Abgesang (wobei hier noch nicht ganz klar ist, für wie lange…) Seufz... Das Ganze ist aber auch ein guter Anlass, um sich im Mehrautor*innenbericht zu versuchen.  Ich war mir sicher, dass kraVal hingeht!
kraVal: Klarinette geh ick dahin. Hatte schon Karten, da hieß es noch einfach Gala und nix mit Abschied. Oh menno, habe zwischendurch echt Tränen in den Augen gehabt. Gestern auf dem Konzert noch mal rekapituliert, wann ich Sookee kennengelernt habe - dass muss so um 2012 gewesen sein, als sie Bitches Butches Dykes & Divas veröffentlicht hat. Das Album ist nach wie vor mein absolutes Lieblingsalbum und wie geil, dass sie davon einiges gespielt hat! Danke fürs Vorbereiten des Berichtes und danke auch für die Fotos - ich mache auch prinzipiell keine Bilder mehr auf Konzerten, denn ich kleb eh schon genug am Handy!
heinzzweidrei: Ich besitze nur ein einfaches Telefon (kein Internet, keine Kamera), deswegen lass ich mir die Fotos immer von anderen lieben Menschen geben (THANX!) und bin dann selber ganz gespannt, was da so kommt. Würd sagen: Bierschinken ist auch ein Fachmagazin für Einrichtungsfragen!
kraVal: Das mit dem "ich verzichte-auf-ein-Smartphone" wird gerade Mode, oder? Ist das politisch?
heinzzweidrei: NA KLAR! und/oder ich bin einfach nur zu faul, die abgenudelten Wischdinger von Mutti und Papi zum Laufen zu bringen.
heinzzweidrei:  Die Gala für Awesome Hip Hop Humans sollte ursprünglich am 30.11. letzten Jahres stattfinden. Sookee wurde krank und aus dem Nachholtermin wurde ein Tschüssikowskidate. Das Format der Gala blieb und so kamen im Laufe des Abends viele Menschen auf die Bühne, um Sookee zu feiern. Wieso und warum sie aufhört, lässt sich schnell im Netz rausfinden, ich fand ihr Interview im Missy Magazin ganz aufschlussreich.
kraVal: Schon echt derbe schade, denn Sookee ist schon echt der Hammer. Ehrlich gesagt befürchte ich nur, dass der Kinderlieder-Markt, den sie ja weiter bespielen möchte, ähnlich kapitalistisch ausgeprägt ist - und ihre Kinderlieder-Platte ist beim Major erschienen. Naja, aber ich kann verstehen, dass sie abgegessen ist, von all der Mackerscheiße im HipHop - nervt ja auch derbe - genauso wie im Punk!
heinzzweidrei: Noch nen Dekotipp! Version Halloweenheizstrahler. Apropos,  ich brauchte ein wenig, um mit der Masse an Menschen warm zu werden, hat aber nach einer klitzekleinen Weile geklappt. Angeheizt hat Babsi Tollwut, die wiederum von Spezial K unterstützt wurde.
kraVal: Babsi Tollwut hab ich bei ihrer Releaseshow schon gesehen, weil ein Freund da gemischt hatte und meinte, komm mal, wird gut, und war auch gut. Sookee ist noch ein wenig besser, aber BT ist schon fett. Checkt mal ihr Video zu Fischfänger - dit is echt cool!
heinzzweidrei:  check. Das WIR BLEIBEN ALLEE U-Bahnschild ist ja cool. Unterschwellige subversive Botschaften im Hintergrund versteckt. Und ist das Pyro, dem das Handy gezockt wurde? Den hätt ich auch noch auf der Bühne erwartet...
heinzzweidrei: Sookee stürmte danach mit "Pro Homo" auf die Bühne.
kraVal: <3 super geil! hatte mich beim letzten Konzert von ihr schon gefreut, dass sie den Song wieder ins Set aufgenommen hat. Und dass das lame Feature von Tapete nicht dabei ist, macht den Song nur besser! Da ich außer der Reihe Bier getrunken hatte, war ich zwar da noch nicht betrunken, aber meine Stimmenbänder angefeuchtet - ich war laut und textunsicher!
heinzzweidrei: Ja das versteh ich sowieso immer nicht, wie Leute sich so viele Texte merken können. Ich hab bei einsame Insel oder Untergrund (Q1) und Zusammenhänge schön immer an den falschen Stellen eingesetzt...
und ich find das Tapete-Feature gut, gerade in seiner Langsamkeit bekomm ich das dann nämlich auch hin :)
heinzzweidrei: Wie es sich für eine ordentliche Gala gehört, wurde das ganze moderiert und es kamen Gäste auf die Bühne. Ich weiß nicht, ob ich sie alle zusammenbekomme: Refpolk, Finna, Amewu, Spezial K, Saskia Lavaux...
kraVal: Schönes Ding, zumal gerade der Song mit Refpolk "Einige meiner besten Freunde sind Männer" zu meinen absoluten Favoriten gehört! Amewu hat mich derbe mit seinem Flow (für euch Punx ohne HipHop-Ahnung, dass ist das tight aus dem Punk) geflasht - kannte den bisher nur vom Hörensagen und da habe ich was verpasst.
Unbedingt zu erwähnen ist übrigens auch die Band - Zwei Bassistinnen, die sich abgewechselt haben und Majusbeats
an den Drums haben übelst geil gegroovt. Ich bin ein wenig in das Schlagzeugspiel verliebt, weil es ohne zu nerven an den richtigen Stellen ausgebrochen ist. Der hats einfach mega drauf! Und überhaupt - mit so einer reduzierten Band zu spielen, anstelle sich zwanzig Musiker*innen und am besten auch noch Blaskapelle auf die Bühne zu holen, verdient meinen Respekt und ist ehrlich gesagt auch das beste, was ich bei HipHop lange gesehen habe - angesehen von Käptn Peng, aber das ist eine andere Geschichte.
heinzzweidrei: Und es gab Neondrumsticks, die geleuchtet haben. Mega!
kraVal: megast
heinzzweidrei: Zwischendrinn war auch die Zeit, dass sich women in exile, Pro Asyl und die Opferperspektive vorstellen und einen kleinen Einblick in ihre Arbeit geben konnten.
kraVal: Hands Up! Denke manchmal, dass ist bei solchen Konzerten ein wenig Preaching to the Choir, weil die meisten vermutlich die Organisationen unterstützen - aber wenn da was bei rumkommt, Spenden oder Bekanntheit, dann ist es doch prima!
heinzzweidrei: Ein Highlight für mich waren die vorgetragenen Acapellas von Refpolk, Finna und Amewu. Wärend ersterer die Wichtigkeit des VVN-BdA betonte, schleuderte Finna wütende Rhymes einem Typen entgegen, der sie ungefragt angrabschte und Amewu verarbeitete seine "Migrationsgeschichte", die damit begann, dass er sich im Sack seines Vaters nach Deutschland einschleuste...
kraVal: Deutschland beweist gerade mal wieder, was für ein mieses Stück Scheiße es ist. Das wurde hier noch einmal unterstrichen.
heinzzweidrei: word
kraVal: Die Sukini Sachen sind einfach nicht so meins. Das "Pizza"-Cover der Antilopen Gang mit neuem Text ist ganz witzig, aber es überzeugt mich einfach nicht. Sonst geh ich ja derbe auf so neues Kinderliederzeug ab, zumal ich für die eigenen Kids immer auf der Suche bin.
heinzzweidrei: Oma gib mir Schokolade!
kraVal: Tja, Sook (wie deine Crew ja manchmal liebevoll zu dir sagt): Wirklich schade, dass du gehst! Ich werd dich derbe vermissen! Ja, Mensch soll gehen, wenn's am schönsten ist, aber zurückkommen kann manchmal auch sehr fein sein. Danke für deine Hits und danke, dass du D.R.A.G. gespielt hast! Was für ein unfassbarer Song!
heinzzweidrei: Ja, danke für deine Anregungen, Gedanken, Meinungen, Musik und Texte!
heinzzweidrei: So sieht sie also aus, die Bühne ohne Sookee...
kraVal: Ja, bierschinken kann auch Einrichtung, aber jetzt ist auch mal gut ;)
heinzzweidrei: die Letzte macht das Licht aus!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

schengül

11.03.2020 13:12
Charlotte Brandi (Me and my Drummer) war ooch dabei, auf dem letzten Album bei "Who cares" als Feature vertreten.

Schade, das grim104 und Kobito nicht am Start waren, mit denen hatte ich fest gerechnet.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Babsi Tollwut, Sookee
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (kraVal/heinzzweidrei) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz