Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
100 Kilo Herz, Lulu & die Einhornfarm, 07.08.2020 in Leipzig, Parkbühne - Bericht von der Redaktion

100 Kilo Herz, 07.08.2020 in Leipzig

...zurück zum Bericht...
<== zurück (20 von 23) weiter ==>
Fö: Zur Zugabe noch was fürs Herz. Ist mir so langsam alles egal, ich fand das Konzert erstaunlicherweise wirklich sehr gut!
Bönx: Und weil dir alles egal ist Fö, zeigt Rodi Dir hier auch den Stinkefinger. Und womit? Mit Recht!
Endlich eine Band, die Stadionrock und Balladen kann auf unserem Label. Ich weiß noch nicht, ob ich das gut finde oder nicht. Mit der Band habe ich mich später aber noch so verständigt, dass wir den Punk verkauft haben. Aktuell fühlt sich das noch ganz gut an, mal gucken wie es nächste Woche so ist. Vielleicht können wir den aber auch wieder zurückkaufen wenn wieder kleine Konzerte möglich sind?
Jetzt tendiere ich eher dazu, dass Corona den Punk verkauft hat. Noch ein Grund mehr, dieses blöde Virus zu verachten.
Fö: Wer hält denn aktuell die Mehrheitsanteile an Punk?
Schuldenberg: Ich vermute der Milliardär Richard Branson, der hat ja damals sein Geld mit den Sex Pistols gemacht und besitzt jetzt eine Airline und will ins Weltall. Der hat bestimmt die Mehrheitsanteile am Punk. Der kann auch endlich mal die Frage beantworten, was denn eigentlich Punk bedeutet. Vermutliche Antwort: "Dass ich nie wieder arbeiten muss" Als Milliardär kommt der Satz: "Arbeit ist scheiße" einfach viel glaubhafter rüber. 

<== zurück (20 von 23) weiter ==>


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz