Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Monatsrückblick Oktober 2020, 01.-31.10.2020 in Weltweit, überall - Bericht von der Redaktion

Monatsrückblick Oktober 2020

Diesmal mit: Burger Weekends, Akne Kid Joe, Pesthole, Offside, Myra, Sorry3000, Cheap Stuff, The Spartanics, Carry No Banners, Aniyo Kore, Lügen, Kruste, Bazooka Zirkus, The Toten Crackhuren im Kofferraum
Fö: 03.10. BURGER WEEKENDS & AKNE KID JOE in Osnabrück. Mal eben für ein Konzert nach Osnabrück fahren. Machen wir ja nicht so häuf...ah nee, letzten Monat erst. Egal. Jetzt also die Hype-Band Akne Kid Joe und dazu Sitzen im Regen. Auch schön.
verSemmelt: 03.10. Invictus Crew Recordings Showcase bei spätsommerlichen 22°C und T-Shirt-Wetter in Cottbus. Neben dem Chekov spielten 6 Bands. Angekommen schon 2 Bands verpasst. Irgendwie zwischen 14 Uhr und 22 Uhr mit extrem langen Umbaupausen alles geplant. Eine davon (Contact Zone?!) hätte mir auf Zuruf gefallen. Gesehen dann PESTHOLE (guter Raw-Metalpunk, im Bild, anscheinend zw 2 Songs geknipst), OFFSIDE (so Polit NYC-HC, naja, wer Empowerment mag kann sich die sicherlich auch gut geben) und MYRA (klangen stark nach In Flames, ziemlich gut). Veganes Essen von der Veldküche ist "top-notch". Ich skippe die letzte Band. Einerseits hatte ich mit MYRA soeben meine Post-Lockdown-Band #50 abgehakt, was mir ein innerliches Zufriedenheitsgefühl gab. Andererseits wurde mein Beifahrer so langsam ziemlich hacke. Ein mögliches Bepöbeln einer Band, die ihren ersten Auftritt hat, wollte ich nicht verantworten. Sorry an ART OF DERANGEMENT.
Fö: 10.10. SORRY3000 in Hamburg. Ich versuche, zumindest die Wochenenden zu nutzen, um aus diesem lahmen Dortmund rauszukommen. Hamburg winkt mal wieder! Mandy und ich sind zunächst unentschlossen, was die Abendgestaltung betrifft, aber Sorry3000 an der FS115 hat sich dann doch gelohnt. Essen gehen im Kokomo Noodle Club am nächsten Tag auch.
verSemmelt: 17.10. CHEAP STUFF, THE SPARTANICS und CARRY NO BANNERS in Dresden. Vorerst letztes Chemo-Konzi im Garten. 
Fö: 24.10. ANIYO KORE, LÜGEN in Witten. Kurz nachdem ich Tickets gekauft hatte, war es auch schon ausverkauft. Komisch, dabei waren da doch noch alle Plätze verfügbar! Aber anscheinend gab es "Server-Probleme". Ganz ausverkauft ist es heute dann doch nicht, aber die beiden Bands machen echt sehr viel Spaß.
Fö: 29.10. BIERSCHINKEN SPEZIAL mit THE TOTEN CRACKHUREN IM KOFFERRAUM, BAZOOKA ZIRKUS, KRUSTE. Wir versuchen uns auch mal an nem Corona-Konzert...außerdem nutze ich den Tag, um zu feiern, dass ich vor 10 Jahren meinen letzten Vollsuff hatte. Und meine letzte Infektion mit einem Virus, gegen den es keinen Impfstoff gibt.
Hupe: Wie schön, dass das Spezial trotz den ganzen Auflagen und Ankündigungen stattfinden konnte. Kruste waren herrlich und brachten einen schönen Soundtrack zu der momentanen Lage. Wie immer ein schöner Abend, obwohl man viel weniger ins Gespräch kam als sonst, dafür gab es Pausen zwischen den Bands, war halt n Spezial.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Hupe/verSemmelt) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz