Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Black Square, HC Baxxter, Britney's Queers, 17.12.2021 in Färöer Inseln, Proberaum - Bericht von der Redaktion

Black Square, HC Baxxter, Britney's Queers, 17.12.2021

Fö: Okay, Vorgeschichte mal kurz zusammengefasst: Eigentlich wollten wir ein Releasekonzert der Band Black Square im Rekorder machen, was aber wegen der fortgeschrittenen Corona-Zahlen nicht mehr so ganz vernünftig schien. Also beschlossen wir, das Ganze mit dem Copacabanana zu verquicken und im FZW stattfinden zu lassen. Das ist nämlich die perfekte Location, um die komplette Klaviatur der Corona-Maßnahmen zu spielen: 2G+, moderne Lüftungsanlage mit UV Clean, große Halle mit viel Platz (wir wären so auf 10-20% Kapazitätsauslastung gekommen, also noch deutlich unter den von der Coronaschutzverordnung geforderten 30-50%). Auch so Sachen wie feste Sitzplätze, Kontaktrückverfolgungsbögen und Maskenpflicht wäre alles kein Problem gewesen, haben wir ja bei anderen Veranstaltungen auch hinbekommen. Dementsprechend war ich auch ziemlich geknickt, als dann doch die Absage seitens der Stadt kam - zumal es nicht so ganz einleuchtend erscheint, sind wir doch noch deutlich vorsichtiger als vorgeschrieben verfahren. Wer Bock auf spannende Verschwörungstheorien hat kann mich ansprechen, dann erzähle ich gerne, warum die Absage vermutlich gar nichts mit Corona und auch nichts mit unserer Veranstaltung zu tun hat. Wird bestimmt auch bald von Netflix verfilmt!
Jedenfalls wird das Konzert, zumindest zum Teil, kurzerhand verlegt in einen Proberaum auf den Färöer Inseln, mit denen haben wir ja schon in jüngster Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht. Natürlich weiterhin als 2G+ und (Bands inbegriffen) limitiert auf 25 Personen, die sich in dem geräumigen Proberaum ganz gut verteilen können.
Zwen: Nun ja, was die Stadt Dortmund nicht geschissen bekommt, ist dann mit Freuden die Tourismusagentur der Färöer Inseln bereit zu stemmen. Netterweise werden 25 handverlesenen Punker*innen inkl. Bands Fährtickets + Kost und Logis spendiert. Da sagt natürlich niemand nein. Außerdem finde ich die Färöer auch deutlich sympathischer, weil insgesamt kleiner und familiärer als das FZW. Bier müssen wir uns mitnehmen, da es auf den Inseln selbst gerade eine akute Versorgungsnot gibt.
Fö: Geht los mit BLACK SQUARE! Die feiern heute, wie erwähnt, Releaseparty zu ihrem Album "Blumen am Abgrund" - bloß, dass die Platte noch gar nicht da ist. Als Entschädigung kriegen alle Besucher*innen das Album auf CD, und wir warten halt weiter.
Ich weiß ja nicht, ob es schon zu allen hier durchgedrungen ist, aber könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern, als alle genervt davon waren, dass es ganze 3 Monate dauert, ne kleine Auflage Schallplatten pressen zu lassen? Nun, mittlerweile sollte man 6 bis 12 Monate einplanen. Das nur mal so kurz als Randnotiz.
Fö: Heute keine Band mit Schlagzeug! Auch mal ungewöhnlich. Dafür bin ich begeistert von der Verstärkerwand. Und davon, dass sich so anscheinend auch der Sound viel besser regulieren lässt. Black Square legen jedenfalls einen guten und durchaus emotionalen Auftritt hin, ein wenig merkt man ihnen an, wie der ganze Stress der letzten Wochen von ihnen abfällt und sie einfach happy sind, dass heute überhaupt irgendwas geht. Genauso wie der Rest der Anwesenden.
Zwen: So ganz abfinden kann ich mich mit dem Schlagzeug aus der Dose bei dieser Band noch nicht. Nicht, dass das jetzt schlecht wäre. Nein, aus meiner Jugendzeit erinnere ich mich nur an viele extrem peinliche Metalcore-Bands, die alle ihre Drums vom Band haben spielen lassen, einfach nur um ein unmöglich zu spielendes Bass-Drum-Gewitter vom Stapel zu lassen. Aber hey, vielleicht schaffen es Fini und Bonny, besagte Assoziationen auch irgendwann mal positiv zu übertönen.
Fö: So gibt es dann mehr Dankeschöns als sonst, mehr happy faces und auch mal etwas andere Ansagen mit nem durchgewürfelten Set.
Zwen: Jau, alles deutlich weniger düster und pessimistisch, als wie wir es gewohnt sind. Ich finds richtig gut. Ein krasser Gegenpol gerade zur allgemeinen Lage. Glaubt man den Nord-Annalen, wurden auf den Inseln zuletzt im 24.06. so viel gelacht wie heute Abend.
Fö: Anschließend HC BAXXTER! Sehe ich nun schon zum vierten Mal in dieser Pandemie, das dürfte dann wohl Rekord sein. Black Square waren immerhin dreimal. Nicht zuletzt deswegen auch ein würdiger Jahresabschluss. HC Baxxter jedenfalls wie immer großartig. Spaß & Message glücklich vereint zu Ballertechno.
Zwen: Bei mir ist es das zweite Mal in diesem Monat, auch nicht schlecht, oder? Jedenfalls habe ich ihn in Recklinghausen bereits ins Herz geschlossen. Hier im hohen Norden schafft HC es tatsächlich, nochmal einen draufzusetzen.
Fö: Ich denke, Show und Präsenz von HC Baxxter sind eben nicht nur antinational, sondern auch international, weswegen das färöerische Publikum vollkommen klar kommt mit dem Auftritt. Da wird sogar fleißig mitgesungen.
Fö: Ein Act fehlt noch: BRITNEY'S QUEERS ist eine DJ aus Leipzig, und da das Set mit T.a.t.u. anfängt, kann ich eigentlich gar nicht anders, als das abzufeiern. Kein Foto gemacht, sorry. Aber das war echt nochmal ne schöne Krönung des Abends. Irgendwelche Pophits durch den Elektro-Wolf gedreht, oder es waren direkt die Remixe, ich hab keine Ahnung von sowas und hätte auch nicht gedacht, dass mich sowas begeistert. Aber ey, das war echt ganz geil! Und auch sonst, wunderschöner Abend, hat echt für einige Strapazen im Vorfeld ordentlich entschädigt.
Zwen: Am Ende bleiben wir dann noch etwas länger als eigentlich geplant. Irgendwann überlegen Fö und ich dann doch, die nächste Fähre in Richtung Festland zu nehmen. Ein Teil der Punker*innen-Meute möchte sich anschließen. Ich dränge jedoch unerbittlich zur Eile. Auch wenn die Frequenz mit der dieser Anlager hier bedient wird, wirklich jeden Sauerlandbahnhof alt aussehen lässt, möchte ich nichts riskieren. Mit Ebbe und Flut, Nordwinden und den Schrecken der Tiefe ist nämlich nicht zu spaßen. Die anderen sehen das deutlich entspannter, DIE HABEN ABER AUCH NICHT GESEHEN WAS ICH GESEHEN HABE! Jedenfalls verpassen wir dann doch unsere Fähre (die anderen haben sich natürlich mit dem Helikopter ausfliegen lassen!). Egal, ein Anruf beim Bürgermeister und die Seehunde-Staffel nimmt uns mit in Richtung Süden. Soweit doch mal ein würdiger Jahresabschluss!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Black Square, HC Baxxter, Britney's Queers
Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz