Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Manchester Punk Festival Tag 3: Crazy Arm, Dr. Nowt, Brassick, Clayface, Pendleton, Signals Midwest, Shit Present, The Sewer Cats, Public Serpents, Cocaine Piss, Jaya the Cat, Incisions, PMX, A Wilhelm Scream, Corrupt Vision, Midwich Cuckoos, 17.04.2022 in Manchester (UK), City - Bericht von der Redaktion

Manchester Punk Festival: Tag 3, 17.04.2022 in Manchester (UK)

...zurück zum Bericht...
<== zurück (37 von 50) weiter ==>
Fö: Zu A WILHELM SCREAM geht es natürlich wieder runter und vor der Bühne. Noch ist alles ruhig! So ruhig, dass Zauberkünstler Götz einen Becher auf dem Kopf balancieren kann. Der bleibt sogar, obwohl ich mir sehr viel Zeit mit dem Foto lasse.
Thruntilldeath: Ich saß weiterhin oben, gönnte dem Rücken mal etwas Ruhe und schlief fast ein. Hätte ich mal den Gang nach unten angetreten. Aber auch der Gerd saß etwas lädiert neben mir, den wollte ich nicht alleine lassen.
Götz: Zwischen Jeff Rosenstock und A Wilhelm Scream zu entscheiden war so ziemlich die gemeinste Entscheidung, die ich je treffen musste. Aber es fühlte sich eben falsch an, extra nach England zu reisen und nicht AWS zu sehen, also mache ich schon mal beide Hände frei
Gerdistan: Zwischen Jeff Rosenstock und A Wilhelm Scream zu entscheiden war so ziemlich die einfachste Entscheidung, die ich je treffen musste. Nix gegen Jeff, ich fand Bomb the Music Industry! auch mal gut und glaube auch, dass der gutes Zeug am Start hat, aber warum soll ich mich in irgendwas reinhören, wenn AWS parallel spielen?
Fö: Wirklich schwere Entscheidung und mich musste mit meinen Vorsätzen brechen. Entscheidend war für mich dann wirklich eher, dass das Gorilla der kleinere Laden mit dem besseren Sound ist.

<== zurück (37 von 50) weiter ==>


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz