Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Team Scheisse, DJ Hornhaut Liveband, 28.09.2022 in Dortmund, FZW - Bericht von der Redaktion

Team Scheisse, 28.09.2022 in Dortmund

Fö: Team Scheisse. Eigentlich sollte die Band ignoriert werden, wegen zu viel Hype. Aber darüber hat das Hype-Tribunal noch zu entscheiden, das liegt nicht in unserer Hand. Zumal wir uns mitschuldig gemacht haben mit der unreflektierten Abhuldigung im letzten Jahresrückblick. Und jetzt haben wir den Salat (bzw. die Scheiße): Alle Konzerte ausverkauft, von einer Band die bis Ende letzten Jahres noch nie Konzerte gespielt hat. In was für einer Welt leben wir eigentlich? Pandemie, Krieg, ausverkaufte Team-Scheisse-Konzerte, man traut sich ja gar nicht mehr, den Insta-Feed aufzurufen! 
Aber egal! Als Leitmedium für Hype-Fragen muss Bierschinken natürlich vor Ort sein! Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich habe Angst vor diesem Konzert! Insbesondere vorm Publikum. Davor, dass da ein paar verlorene Student*innen voll ironisch Punk feiern, oder dass so Ballermann-Schlager-Dullis den Tanzboden vollreihern. Ich habe auch Angst davor, dass die Band dem Hype nicht gerecht wird. Kann man einer Band trauen, die nicht zuvor die Ochsentour durch verschimmelte AZ-Keller gemacht hat?
Pineapple Paul: Besonders die Frage nach dem Publikum ist eine sehr spannende. Vor dem Club keine ellenlange Schlange. Und pünktlich zum Einlass kommt auch kaum jemand. Gutes Zeichen? Was definiert eigentlich gut? Einige Tickets werden noch gesucht, 2 werden tatsächlich noch gefunden. Und dann geht es auch schon hinein ins Vergnügen. Der Stempel für den Einlass ist so billig, dass ich überlege, einen Fineliner zu kaufen und den ticketlosen Seelen einfach den Stempel aufzumalen. Dazu war ich dann aber doch zu faul. Mal ganz davon ab frage ich mich, wo du, Fö, eigentlich gesteckt hast. Nicht ein einziges Mal habe ich doch wahrgenommen. Danke fürs knipsen Lg.
Fö: Ey, aber auf dem Stempel stand "DANKE", das ist doch voll schön! Und zweitens: ich bin überzeuge halt gerne durch gesetzte Zurückhaltung, Herr Kazootröter!
Dr_Lü-Ken_moderiert: Hallo, mein Name ist Dr_Lü-Ken-moderiert und ihr kennt mich noch von der O-Woche. Heute möchte ich euch davon berichten, wie ich in dieses eigentlich ausverkaufte Konzert gekommen bin. Ich bin ein großer Freund von Bands, die kleine und schwachsinnige Geschichten erzählen. Und so wollte ich eigentlich gar nicht zu Team Scheiße, sondern zur Liga der gewöhnlichen Gentleman. Dies musste ich krankheitsbedingt jedoch ausfallen lassen und die Tickets gingen an den Chef. "Eine Hand wäscht die andere!", flüsterte ich leise vor mich hin in der Annahme, dass der Chef dies nicht vernommen hat, aber doch in der Hoffnung, dass ich in der Gunst des Chefs nach oben steigen könnte. "Halt dir Mittwochabend frei!", schrieb er dann wenige Tage darauf via Flaschenpost. Unklar, welchen Mittwoch er meinte, nahm ich mir an keinem Mittwochabend mehr etwas vor. Bis es letzten Mittwoch dann doch an meiner Tür klingelte. Fö empfang mich mit den Worten: "Zieh dir was Ordentliches an!", schließlich hatte auch er heute seinen besten Zwirn angezogen. Zuerst Candle-Light-Dinner im "Schönes Leben", Rosenkauf beim Rosenverkäufer, Schloss aufhängen an der Möllerbrücke, ein wahrlich perfekter Abend. Wann hatten Dr. Zwock und Dr. Peti schon einmal so ein Verwöhnprogramm vom Chef erhalten? Doch der Höhepunkt sollte noch kommen. Ich werde in eine Kutsche gesetzt und mir werden die Augen verbunden. Als die Kutsche schließlich anhält, nimmt Fö mir die Augenbinde ab. "Eine Hand wäscht die andere, weißt du noch!?", schallt es aus Fö und er hält mir verheißungsvoll seine Hand hin. Ich ergreife die Hand nur zögerlich, denn ich spüre ein Misstrauen in mir erwachsen. "Überraschung", sagt Fö leise und schiebt mich ins dunkle FZW.
Fö: Ob Augenbinde oder nicht, wir befinden uns eh auf der Art von Konzert, bei der absolut niemand es für notwendig hält, irgendwelche Infos vorab rauszuhauen. Warum auch, ist ja eh ausverkauft. So schweigen sich die offiziellen Seiten auch darüber aus, ob es überhaupt ne Vorband gibt. Als dann ein paar Leute die Bühne betreten, hoffe ich kurz, dass Team Scheisse den Alles.Scheisze-Move oder wahlweise den Eisenpimmel-Move gemacht haben und einfach andere Leute auf Tour schicken. Ist aber doch ne andere Band. Schade.
Dr_Lü-Ken_moderiert: Es ist völlig unklar, was hier passiert, aber das macht den Reiz ja auch aus.
Ich werfe immer wieder einen Blick zu Fö, der ratlos zurückblickt.
Fö: Wie irgendwann durchsickert, handelt es sich bei der Band um die DJ HORNHAUT LIVEBAND und somit um die Liveband von DJ Hornhaut! Ich habe noch nie von DJ Hornhaut gehört und schon gar nicht von der DJ Hornhaut Liveband, aber auch das scheint in diesem Hype-Kosmos ne angesagte Nummer zu sein, jedenfalls feiern das alle. Zeitweise glaube ich, wir sind die einzigen alten Dudes hier, die mal wieder nix mitbekommen haben.
Pineapple Paul: Entweder bin ich auch ein alter Dude, oder ich habe einfach nur so nichts davon mitbekommen. Die Musik war sehr tanzbar und das Gesamtpaket sehr rund (wie ein Fußball). 
Dr_Lü-Ken_moderiert:  Der erste Song hat eine wunderschöne Schlagermelodie und verfügt über den Refrain "I don't like Polizei, I don't like Polizei". Holt mich ab!
Fö: Im Laufe des Auftrittes von DJ Hornhaut Liveband kommen mir verschiedene Assoziationen, die von Glitterminister und Christian Steiffen über Sorry3000 und Schnipo Schranke bis hin zu HGich.T reichen. Ist das wirsch alles!
Pineapple Paul: der Kontrast von Drummer (Maximum Energie) und Bassistin (Maximum an ruhiger Ausstrahlung) war interessant zu betrachten (wie eine optische Täuschung).
Dr_Lü-Ken_moderiert: "Ich komm mal wieder von der Gastro" als zweiter Song. Auch hier Schlagermelodie mit Eletro-Anleihen, starker Synthie. Ich glaube, mir gefällt das, was ich höre.
Fö: Ich kann mir nicht helfen, das doch irgendwie alles ziemlich okay zu finden. Die Texte sind gleichzeitig dumm und schlau, die Musik mal dumpf mal virtuos und die Lieder sprechen Themen an, die wir alle fühlen. Gegen Polizei, gegen Deutsche, und für (bestimmt war es für!) Doodle-Termine.
Pineapple Paul: Text hab ich gar keinen verstanden, aber das wäre auch nicht nötig gewesen!
Dr_Lü-Ken_moderiert: Heute soll sich sehr viel um Paderborn drehen. Aber auch Hannover spielt eine Rolle. Da kann mensch sich schon mal verlieren.
Fö: Resonanz so allgemein recht positiv. Denke ich anfangs nur, die Leute würden nur so tun als würden sie die Lieder kennen, muss ich später eingestehen, dass DJ Hornhaut anscheinend doch ein paar bekanntere Hits in petto hat.
Pineapple Paul: vielleicht bist du einfach kein relevanter Teil der Szene… geh doch mal zum Visions Magazin, vielleicht suchen die noch Schreiberlinge!
Fö: Haha, nee, jetzt noch auf den sinkenden Kahn der Printmagazine setzen? Ich kauf mir ja auch keine Pferdekutsche, wenn ich zwei Teslas vor der Tür stehen hab!
Dr_Lü-Ken_moderiert: Ich habe auch lange das Gefühl gehabt, dass die Leute die leichten Schlager-Refrains schnell mitsingen können. Ich muss mein Urteil aber zurücknehmen, als der Song "Frankfurter Aale" gespielt wird. Bei dem Elektro-Dada-Trash-Song gehen die Zuschauer*innen richtig ab. Die Basedrum soll mir noch am nächsten Morgen in den Ohren klingeln.
Dr_Lü-Ken_moderiert: Manche Songs gefallen mir richtig gut, andere finde ich richtig anstrengend. Aber gerade mit der Liveband statt Drum-Computer weiß DJ Hornhaut durchaus zu gefallen.
Fö: Dann TEAM SCHEISSE! Mein erster Kontakt mit dieser Band wurde hier öffentlich dokumentiert und daran muss ich auch irgendwie immer denken, wenn es um das Phänomen Team Scheisse geht. Wobei die weitere Historie auch filmreif ist. Bald dann auf Netflix: "How to sell out a band online fast".
Dr_Lü-Ken_moderiert: Das geht mir ähnlich und ich teile deine Angst vor dem heutigen Konzert. Der Aufstieg lässt sich ja durchaus als kometenhaft bezeichnen. Ein richtig starkes und kurzweiliges erstes Album, das einschlägt wie eine Bombe. Danach Ritt auf der Erfolgwelle, schnell weitere Alben produzieren und die nächsten Akne Kid Joe werden? Großer Spagat für eine Band, die sehr schnell sehr groß wurde.
Fö: Nach einem pompösen Intro streikt erstmal die Gitarre. Guter Down-To-Earth-Moment. Oder einkalkuliert, um die Band sympathischer wirken zu lassen. Heutzutage, in einer Welt voller Memekultur und Überironie, muss man ja alles misstrauisch beäugen!
Dr_Lü-Ken_moderiert: Begleitet wird dieser Streik von einer gekonnten Improvisation der restlichen Band.
Fö: Fun Fact: Der Sänger sieht in real life viel jünger aus als auf Fotos. Das konterkariert doch komplett diese ganze Instagram-Welt! Echt verwirrend.
Pineapple Paul: Fun Fact 2: Angeblich (laut Benta) spielen bei Team Scheiße nich immer die selben Leute mit, sondern die, die grade Zeit für Konzerte haben. Von 8 möglichen  Leuten stehen heute 3 auf der Bühne. Der Drummer sitzt.
Dr_Lü-Ken_moderiert:  Fun Fact 3: In Wahrheit ist das gar nicht Timo, sondern eigentlich mein Freund Dr. Morice, der in die Zeit gereist und 20 Jahre gealtert ist und jetzt in Bremen eine Band gegründet hat. Die Ähnlichkeit ist so groß und reicht vom Aussehen über Tanzen und Stimme. Gruselig!
Fö: Publikum geht direkt steil. Also eigentlich durchgehend. Ich war ja echt neugierig aufs Publikum, wie oben schon angedeutet. Hätte alles sein können. Von Hipstern die ihren Blick nicht vom Smartphone nehmen können und eigentlich nur aus FOMO hier sind, bis hin zu Junggesellenabschieden, die gar nicht wissen worum es in "Rein ins Loch" überhaupt geht. War dann irgendwie ne Mischung daraus, plus ein paar Leute mit gefärbten Haaren die vielleicht sogar als Punk durchgehen. Insgesamt aber deutlich besser als erwartet.
Dr_Lü-Ken_moderiert: Mir fällt sofort der Sound auf. Für eine Band, die vermutlich so zum ersten Mal auf große Tour geht, ist der Sound außerordentlich fett und satt. Das geht sogar so weit, dass ich zwischenzeitlich das Gefühl habe, dass der Sound sogar besser ist als auf Platte. Gerade die eher "dünnen" Gitarren auf Platte klingen hier um einiges fetter.
Fö: Sehr gut in dem Zusammenhang auch direkt die erste Ansage, in der ein bisschen die Regeln formuliert wurden, wie ein Konzert abzulaufen hat: Shirts anlassen und beim Pogo Rücksicht nehmen. Sehr gut! Irgendwie muss man als Band ja auch diesen "Geistern die ich rief" entgegen wirken, die bei vordergründig witzigen Songs in Kombination mit sehr gemischtem Publikum schnell auftauchen können. Gut auch: Ein FLINTA*-Pogo zu "EDK", bei dem die Dudes im Raum sich mal zurückhalten sollen. Klappt sogar einigermaßen.
Pineapple Paul: ich glaube du musst wirklich deine Rolle beim bierschinken überdenken. Alles, was du hier schreibst, habe ich doch bereits einige Bilder vorher formuliert… Das ist doch kein investigativer Journalismus!!!
Fö: Meine Rolle: Am Ende, wenn von euch keiner mehr Zugriff auf diesen Bericht hat, alle Textbausteine so umherschieben, dass deine Aussage keinen Sinn mehr macht!
Dr_Lü-Ken_moderiert: Ich habe auch das Gefühl, dass die Band aus Erfahrung spricht. FLINTA-Pogo-Kreis wird nur kurz vom einzigen Punker mit Iro geentert. Das ist noch echter Punk!
Pineapple Paul: Holterdipolter. Es geht los und sofort geschoben. Dann geht auch sofort die Gitarre kaputt. Nach dem Song gibt es eine Ansage, die Shirts bitte anzulassen. Vor allem bei Malle sauf Publikum, aber auch sonst überall eine stabile Ansage. Malle sauf Publikum war aber keins zu erblicken.
Pineapple Paul: 100 Punkte gehen an das Schuhwerk der Gitarristin. Birkenstocks und Socken. Sehr gemütlich.
Dr_Lü-Ken_moderiert: Der Bassist grinst unentwegt. Das ist so schön anzusehen. Vielleicht kann er sein Glück kaum fassen? Das Grinsen steckt an :)
Dr_Lü-Ken_moderiert: Musikalisch richtig stark! Es folgen Hits auf Hits. Live ist die Band genauso stark wie auf Platte. Texte und Melodien sorgen für Ohrwurmgefahr. Band sympathisch.
Fö: Gibt alte Lieder, neue Lieder und ein Coversong war auch dabei. Irgendwie muss man ja auch mit nur einem vollwertigen Album im Gepäck den Headliner-Slot füllen. Klappt aber echt gut!
Dr_Lü-Ken_moderiert: "20:15... Es ist 20:15. Wetten dass..? fängt gleich an. Es gibt Cola, Chips und Flips und alle sind beschwipst. Thomas Gottschalk ist besser als Jesus, denn er hat blonde Haare. Er nimmt kein Blatt vorn Mund, ein guter gerechter Germane."

1+
Mehr braucht es einfach nicht. Jede Band sollte einen Song über Thomas Gottschalk im Programm haben. Und über Fahrräder (was Team Scheisse nicht hat und hiermit vom Bierschinken aufgefordert wird, diesen Missstand sofort zu beseitigen, damit dieser auf der lange versprochenen Bierschinken Fahrradplaylist veröffentlich werden kann).
Dr_Lü-Ken_moderiert: Hier gibt es ein initiiertes Circle of Moshpit-Humba. Komisch.
Fö: Das Hinsetzen-Aufspringen-Spielchen? Einfach gruselig!
Pineapple Paul: hier nimmt Herr Sänger auch eine Gitarre und spielt einen Song mit. Ich glaube, der Song war „Frank“. Ein guter Song.
Dr_Lü-Ken_moderiert: Immer  wieder drehen sich einzelne Menschen zum Publikum um und fordern zum Mitmachen oder wozu auch immer auf. Sie versuchen Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.


Ich will dich nicht sehen.
Ich will deine Festivalscheiße nicht sehen.
Ich will die Band sehen.
Dr_Lü-Ken_moderiert:  Gelegentlich wagt auch die Gitarristin, ihr Spiel mit ein wenig Tanz aufzupeppen. Hier setzt sie zum Overhead-Kick an.
Fö: Nachdem Lüken und ich uns am Ende anblicken und den klassischen "wenn sie cool sind, spielen sie keine Zugabe"-Blick zuwerfen, spielen Team Scheisse eine Zugabe. Immerhin greifen sie mit beiden Händen nach dem Schülerbandbonus, indem sie bereits zuvor gespielte Songs hervorkramen.
Pineapple Paul: Auch hier grober Fehler im Bericht… Aufmerksame Zuschauer hätten gemerkt: Nach dem Intro waren alle Songs Zugaben. Aber das kann ja mal passieren.

¯\_(ツ)_/¯
Fö: Sorry, aber der Joke ist so alt, der hat nen längeren Bart als der Sänger. Aber danke für dieses Emoji! Das wertet den Bericht sehr auf!
( ͡° ͜ʖ ͡°)
Dr_Lü-Ken_moderiert: Fehlende Fahrradsongs und Zugaben geben Abzüge. Ich zücke meinen Rotstift.
Alles in allem ein musikalisch richtig gutes Konzert, was nur durch manche äußere Dinge etwas getrübt wird.
Dr_Lü-Ken_moderiert: Hier zeigt Sänger Timo mit dem Finger Richtung Erfurt. Fö und ich fühlen uns angesprochen, in die gelobte Stadt zu ziehen. Auf dem Weg können wir statt eines Bleches uns nur einer Gruppe Erstis* zum Flunkyball im Westpark anschließen. Ich checke noch kurz die aktuellen Spotifyzahlen von DJ Hornhaut. Die Streamingzahlen lauten 487.028. Ungläubig, diesen Menschen noch nie gehört zu haben, verwerfen wir unseren Auszug ins gelobte Erfurt und entscheiden uns für den Marsch ins heimische Bett.

Vielen Dank für euren Beitrag zu dieser Sendung.

P.S. Morgens auf dem Rad soll sich noch einmal zeigen, was für eine Ohrwurmmaschine Team Scheisse sind.
Fö: Nachtrag: Da auf Bierschinken zukünftig nicht nur die Berichte, sondern auch die Fotos durch eine KI generiert werden sollen, befahl ich unserer KI, ein Foto einer fahrradfahrenden Katze zu generieren, die einen herzförmigen Luftballon mit der Inschrift "Thomas Gottschalk" (sic) hoch hält. Ich denke, damit ist alles gesagt. Haben wir das Meme-Game jetzt gewonnen?

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

jungä

05.10.2022 20:11
könnt ihr anstrengender schreiben? ich habe noch nicht genug augenkrebs
Dr_Lü-Ken_moderiert
(Dr_Lü-Ken_moderiert)
06.10.2022 19:29
Sorry, ich habe mich sehr bemüht, aber mehr Mist war den Leser*innen nicht zuzumuten.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Team Scheisse, DJ Hornhaut
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Dr_Lü-Ken_moderiert/Pineapple Paul) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz