Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Chefdenker, SOKO LiNX, F*cking Angry, 22.12.2023 in Leipzig, Werk II - Bericht von der Redaktion

Chefdenker, 22.12.2023 in Leipzig

kiki: Irgendwie ist es fast schon eine kleine Tradition geworden, dass die Punkrockkavaliere aus Köln immer um die Weihnachtszeit rum den roten Feuerwehrbus Richtung Ostdeutschland lenken. So stehen für 2023 Konzerte in Leipzig und Zittau an. Da Leipzig bekanntlich immer eine Reise wert ist (außer mensch ist Fußballfan), schnell ein paar Bier eingepackt und Abfahrt! Hinfahrt verläuft völlig unspektakulär, nichtmal Stau an einem Freitagnachmittag..
Lutz: so kurz vor Weihnachten nochmal ein schickes PunkProgramm, lässt mich auch nochmal den Fuß Richtung S-Bahn lenken - kurz zu einem kleinen Dinner in die ConnStanze eingekehrt (mit Eingang Werk 2 in Sichtweite), damit war das pünktliche Erscheinen nicht mehr gefährdet  
kiki: SOKO LiNX haben eingeladen. Es gibt sogar einen Kuchen.
Lutz: oh, das war sicher Bückdichware 
kiki: Wir halten uns bekanntlich eher an flüssiger Nahrung fest. Der Weihnachtsteller im Hintergrund sorgt natürlich für besinnliche Vorweihnachtsatmosphäre. Danke liebe Werk 2 Crew für das tolle Catering. War super lecker alles!
kiki: Ein wirklich sehr schönes Motto für den heutigen Abend. Das Werk 2 ist tatsächlich im Vorfeld schon ausverkauft. 450 Menschen haben Bock auf Punkrock! Geilomat!
Lutz: zu recht ausverkauft! Definitiv ein spannender Abend, mit drei PunkBands die verschiedener nicht sein können und trotzdem in ähnlichen Revieren wildern 
kiki: F*cking Angry starten um 20.15 Uhr pünktlich nach der Tagesschau. Heute leider nur zu viert, da die zweite Gitarre mit Corona das heimatliche Sofa wärmt. Mist, fehlte somit leider etwas Wums...
Lutz: pünktlicher Beginn, ist genau mein Ding! ..... da es von Anfang an vor der Bühne gut gefüllt war, gab es auch keinen Grund hier auf irgendwas zu warten
Lutz: irgendwie hatten zum Anfang der Sound und die reduzierte Konstellation auf der Bühne Probleme sich aufeinander einzustellen, der Moshpit war aber gut drauf und hat die kleinen Schwächen weggepogt, 
kiki: Im Frühjar 2024 erscheint dann endlich das langersehnte neue Album. Gab im Vorfeld ja schon eine Single und ich hatte die Gelegenheit, schon mal kurz rein zu hören. Macht euch auf etwas mehr Melodie und ein-zwei doch eher untypische FA-Songs gefasst. Trotzdem natürlich ein Riesenbrett und ich freue mich schon tierisch auf die Release-Party im Sonic Ballroom.
kiki: Gute 45 Minuten Spielzeit ohne viel Pausen. Publikum definitiv früh auf Betriebstemperatur. Läuft!
Lutz: nach 15min passte die Abstimmung und damit war es eine coole Nummer und definitiv schöner Vorgeschmack auf das kommende Album und dann schau ich sie mir nochmal mit großem Besteck an 
kiki: Danach das Heimspiel der Connewitzer Homies von SOKO LINX.
Lutz: SOKO LINX sind aktuell extrem umtriebig und haben deshalb ein ausverkauftes Heimspiel mehr als verdient
kiki: Ich muss leider zugeben, dass ich nicht zu den größten Fans der Band zähle. Zu poppig und beliebig meiner Meinung nach.
Lutz: ich mag sie sehr (kann ich aber am heutigen Abend über alle drei Bands sagen). Natürlich ist "SL" der absolute Kontrast zur Eröffnung, was man am kompletten PublikumsTausch merkt, die "FA" PogoFreunde sieht man an der Bar und die SOKO-Fraktion rückt in die erste Reihe 
kiki: Das Konzept ist natürlich voll auf Party ausgelegt und so gibt es neben den Standard-Trinkflaschen mit Aufschrift "Bautz'nerSenf" auch noch etwas Tineff.
Lutz: natürlich wird hier auf die PartyTube getreten, aber nicht ohne in Ansagen und ironischen Texten klar zu machen wo man steht und die Finger in die offenen Wunden zu legen 
Lutz: ich weiß, Kiki macht bei Luftballons zu ...da ist er raus ...aber den SOKO LINX Kuchen hat er weggespachtelt ....(siehe Anfang) ... eigentlich heißt es doch..... "dessen Kuchen ich ess, dessen Lied ich sing" - Kiki wir müssen reden.....
kiki: Würde man die Äuglein schließen und nur der Musik lauschen...ja, der oft genannte Vergleich mit Farin U. ist definitiv nicht von der Hand zu weisen.
Lutz: der Vergleich taucht natürlich immer wieder auf, aber durch ihre eigene BühnenShow und die Art sich zu präsentieren, laufen sie nie in die Ärztefalle 
kiki: Bei einem Song gibt es einen Gastauftritt vom (mittlerweile ehemaligen) Sänger von 100 Kilo Herz. Ich mag ja die raue Stimme und bin auf seinen Nachfolger gespannt.
Lutz: da mich mit 100 Kilo Herz viel verbindet, landet schonmal eine Träne im Knopfloch bei dem Gedanken, dass die vielen liebgewonnenen Songs jetzt eine neue Live-Stimme bekommen. Da ich um die Freundschaft von Rodi und der Band weiß war der Besuch sicher Ehrensache und für viele eine schöne Bereicherung 
Lutz: zum Schluss nochmal eine Gastsängerin, die Soko Linx final unterstützt, der Schlagzeuger wird schonmal in die Pause geschickt und die Mugge vom Band hinterlegt, ob das noch PunkRock ist haben schon viele hinterfragt, aber gute Unterhaltung ist es auf jeden Fall, der Hitfaktor ist bei ihnen schon extrem hoch und ihre Fans haben sie heute Abend definitiv bedient und sicher auch ein paar Neue dazu gewonnen, auch wenn der eine oder andere Iro an der Bar bei so viel PartyMugge abgeknickt ist.... 
Lutz: Dank der Masken müssen sie auch keine Angst vor der PunkrockPolizei haben und können volle Kraft weiter machen und sich irgendwo zwischen Ärzte, Kiss und Pet Shop Boys platzieren...
kiki: Final dann CHEFDENKER. Wie man das als routinierte Seniorenbewegung so macht, wird direkt bei Song 1 der Text verdaddelt. Verdammte Profis!
Lutz: es ging zügig weiter ...die SL-Fans verlassen die ersten Reihen und mach Platz für die dritte Runde des Abends 
kiki: Danach hat man sich langsam warm gespielt. Warm ist auch ein gutes Stichwort. Zu Beginn war die Halle arschkalt, jetzt hat Mensch sich jeglicher langärmliger Kleidungsstücke erledigt und freut sich definitiv über kaltes Bier.
Lutz: jetzt ist es am vollsten vor der Bühne und das zu recht, Chefdenker haben es halt drauf, die Leute fressen ihnen aus der Hand, völlig egal ob die Songs nah am Original oder frei interpretiert daher kommen.
kiki: Es gibt mittlerweile neben "Plöpp you like a Hurricane" noch mindestens zwei weitere Stücke zum Öffnen von Kaltgetränken. Ich gehe stark davon aus, dass alle auf dem neuen Album enthalten sein werden.
Lutz: ein großartiges Konzert mit einer extrem gut aufgelegten Band und einer ausverkauften und dadurch auch langsam hochkochenden Hütte, der Pogo läuft und es gibt keinen Song der hier nicht abgefeiert wird
kiki: Nach 0 Uhr dann die rockstar-mäßige Zugabe..Publikum scheint immer noch Bock zu haben. Will ja auch niemand raus, bei dem Scheiss-Wetter.
Lutz: für mich ist das KlassenZiel erreicht, die Hitze, der 24h Dienst vom Vortag und der Versuch das alles mit Pilsner U. runter zu kühlen fordert sein Tribut + noch schnell Kiki eine Platte abgekauft (der guggte so traurig) + jetzt ab in die Heia mit Träumen von einem großartigem Punkrock-Abend mit drei Bands, die nicht verschiedener hätten sein können
kiki: Als dann irgendwann das Konzert zu Ende ist, gibt es noch Konservenmukke, die auch zwei Stunden später noch einige Tanzwütige abzappeln lässt.
kiki: Irgendwann gegen 2/halb 3 wird es dann Zeit für einen nächtlichen Spaziergang gen Pension. Starker Abend, geiles Line-up. Leipzig wir kommen gerne wieder. Hat super Spaß gemacht. Kommt doch am 23.3.2024 alle nach Frohburg. Ich verspreche euch, da gibt es auch viel Bier!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Chefdenker, F*cking Angry, SOKO LiNX
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (kiki/Lutz) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz