Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Donnerstag, 01.03.2018: Interview mit Lingua Nada


Keine Platte hat mich im letzten Jahr so sehr aus den Latschen gehauen wie die SHAPESHIFT EP von LINGUA NADA aus Leipzig. Dabei war die EP schon 2015 aus den Tiefen des Internets emporgestiegen. Surfy Smurfy Gitarrenmusik wie eine Kirmesprügelei auf Droge, aber in der Zukunft und richtig schön irgendwie. Aber so richtig.
In der Zwischenzeit hat sich einiges getan in der bunten Welt von LINGUA NADA. Das Debütalbum „S N U F F“ steht in den Startlöchern und den kompletten April 2018 werden Gehörgänge und Clubs mit Hilfe von drölfzigmillionen Gitarreneffekten zerberstet werden. Anlass genug mal nachzuhorchen bei Mastermind Sir Adam Lenox Jr.




Mrks: Mein lieber Adam, du hast LINGUA NADA eigentlich unter dem Namen GOODBYE ALLY AIRSHIPS als eine Art Soloprojekt gestartet und die damit entstandene gleichnamige Platte ist absolut reizend. Warum hast du daraus denn dann bitte eine Band gemacht??
Adam: Well, someone did some research over here. Ich hab mit meiner Musik angefangen, als ich nach Deutschland gezogen bin, da war ich 16. Meine Mutter und ich lebten in einem kleinen Dörfchen und aus Langeweile hab ich angefangen, Songs unter dem Namen GOOBYE ALLY AIRSHIPS zu schreiben und aufzunehmen. Ich hab eigentlich direkt angefangen, daraus eine Band zu machen mit den paar Musikern aus demselben Dorf und wir hatten sogar drei Shows. Hat aber nicht funktioniert, sie haben einfach nicht wirklich verstanden, worum es in meiner Musik geht und wir haben das dann schnell wieder gelassen. Auf diesen drei Shows habe ich aber John und David kennengelernt, wir haben die SHAPESHIFT EP aufgenommen und sind seitdem LINGUA NADA. Live haben wir noch viele Songs von GOODBYE ALLY AIRSHIPS gespielt.

Mrks: Erzähl mir was von eurem aktuellen Album „S N U F F“, was ihr im März über Kapitän Platte veröffentlicht. Ist es ganz gut oder so?
Adam: Kann ich dir nicht sagen. Das ist unser erstes 40-minütiges Stück Musik und definitiv ein Fortschritt in Songwriting, Konzept und Produktion. Aber es fühlt sich schon wieder alt für uns an. Wir sind schon wieder weiter und arbeiten an der Zukunft unserer Musik.

Mrks: Ich finde ihr spielt eine wirklich aufregende Art von Rockmusik, die ich nicht vergleichen kann mit anderen aktuellen Bands. Der Sound und auch die Visuals drumherum haben einen abgefahrenen LSD-geschwängerten 90s Vibe. Ich frage mich was dich zu deiner Kunst und deinem Songwriting inspiriert.
Adam: Danke! Ich bin mir nicht sicher, aber der atemberaubende Effekt von japanischen Animes zum Beispiel, in denen alles surreal und komplett over the top ist. Filme auf jeden Fall, also Sci Fi Zeug, Monsterfilme aus den 80s. Scheiße, auch Harry Potter und alles Mögliche aus der Magic/Fantasy Ecke inspiriert mich. Da gibt’s immer bescheuerte Geräusche, aufgekratzte Charakter mit dümmlichen Stimmen. Das sind fantastische Geschichten und Welten. Wir versuchen genau so etwas in unserer Kunst zu erschaffen. Eine eigene Welt.
Aber das ist nur eine Idee. Was mich tatsächlich inspiriert sind meine Freunde und deren Bands. Ich habe das Glück einen Freundeskreis aus so vielen absolut fantastisch kreativen Menschen zu haben, welche mich kontant inspirieren. Ich schaue nicht mehr zu amerikanischen gesignt-auf-irgendeinem-Label Bands auf. Alles was ich cool finde, passiert in den Proberäumen nebenan.

Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mrks: Das Wort der Straße besagt ja auch, dass eure Homebase Leipzig der Place to be ist. Aber es gibt auch das Wort der Straße, welches besagt, Leizig würde zu hart versuchen, Berlin zu sein. Ich war halt noch nie in Leipzig. Ist das überhaupt wichtig?
Adam: Das Wort der Straße sagt „Leipzig ist das neue Berlin“. Ich weiß nicht ob da was dran ist. Ich weiß nur, dass die Stadt ideal für Künstler ist. Sie strotzt vor Innovation und Kreativität. I love that City.

Mrks: Eure Musik ist ein absolutes Gitarreneffektemassaker. Wie viel Kohle hast du schon für Effektpedale ausgegeben, welches ist dein Lieblingspedal und welches kannst du überhaupt nicht empfehlen?
Adam: Ausgegeben hab ich definitiv zu viel, aber die meisten sind günstiger Crap oder ich hab sie für ein bisschen Glück bekommen. Quantität geht bei mir auf jeden Fall vor Qualität in diesem Fall. Jeder Gitarrendude macht sich lustig über mein Effektboard, weil es so riesig und voller Scheiße ist. Empfehlen kann ich auf jeden Fall den SUPER WEIRDO und den RAMROD von JPTR FX, das PIGTRONIX MOTHERSHIP 2 ist super nett und LINE 6 FM4 ganz klar in Klassiker.
Gibt Nichts was ich nicht empfehlen würde, meiner Meinung nach ist alles cool was für den Musiker und seine Idee funktioniert. Für mich klappts mit einem 15 Euro Plastikding besser als mit der 300 Euro Stompbox aus der Modeboutique.

Mrks: Was geht mit den Typen, die euren Sound bei Liveshows mischen müssen? Versuchen die sich bei euch mit fancy Muckertalk einzuschleimen, weil sie euren Effektefetisch abfeiern oder spürt ihr ihren Hass, da sie euren Effektefetisch überhaupt nicht abfeiern?
Adam: Die beschweren sich meistens nur, dass wir zu laut wären. Aber wir sind wirklich schrecklich laut live.

Mrks: Lass uns noch eine kleine Runde Overrated/Underrated spielen. Ich nenne Begriffe und du entscheidest ob total overrated oder absolut underrated, y’know? Ok es geht los:
Pizza
Adam: Underrated. Pizza aufm ersten Date, Pizza ob allein oder mit Freunden, eine spontane Pizza zwischendurch. Es gibt kein ungeeignetes Szenario für eine Pizza, niemals.

Mrks: Smashing Pumpkins
Adam: Man, vor drei Tagen hätte ich noch underrated gesagt. SIAMESE DREAMS ist in den TOP5 meiner All-time-Favourites und hatte einen riesen Einfluss auf mich. Billy Corgan war so ein Troll (natürlich unbewusst) und hat sich so viele lustige Dämlichkeiten in seiner Karriere geleistet. Ich habe sogar einen Song nach seinem absurden Charakter benannt („Corgan“). Aber die ehemalige SMASHING PUMPKINS Bassistin D’Arcy hat ein Statement abgegeben zu ihrer Zeit mit Billy und wie sehr er sie mental und emotional missbraucht hat. Dieser kranke Psychogewalt-Scheiß halt. Er ist ein manipulatives Arschloch, also Fick Billy Corgan. Ich find diesen Clown jetzt nicht mehr lustig. Ab und zu würde ich mir SIAMESE DREAM noch anhören, aber nicht mit gutem Gewissen. Overrated.

Mrks: Pfeffi
Adam: Overrated. Ich muss nicht besoffen werden um mir die Zähne zu putzen.

Mrks: Cool, lass uns noch ein Runde „Entweder oder“ dazwischen schmeißen, um das Interview aufzupeppen. Entscheide dich weise.
Weed oder Hash
Adam: Ich bin Halbmarokkaner und daher sag ich Hash. Support the fam‘!

Mrks: Eastcoast oder Westcoast
Adam: Westcoast. Sie sagen das Wetter wäre dort nahezu perfekt. Aber wenn MF DOOM in Kalifornien aufgewachsen wäre, würde seine Musik ganz anders klingen. Also entscheide ich mich auch für die Eastcoast.

Mrks: Nordkorea oder Südkorea
Adam: Nordkorea wegen der Memes, Südkorea wegen dem K-Pop.

Mrks: Letzte Frage, Whats in your Bag?
Adam: In meinem Bag ist ein weiteres Bag, mit ganz vielen winzigen Bags drin. Und in diesen winzigen Bags sind 22 Jahre gesammelte Fußnägel und ein wenig Lavendel.

Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

S N U F F erscheint irgendwann im März.
LINGUA NADA sind dann im April auf Tour.
Tourdaten:
06. April HFG Kapelle, Offenbach GE
07. April Club Scheiße, Köln DE
08. April Le Kalvaire, Dunkirk, FR
09. April Bobble Cafe, Lille FR
10. April Le 3 Pieces, Rouen FR
11. April The Green Door Store, Brighton UK
12. April The Shacklewell Arms, London UK
13. April The Festing, Southsea UK
14. April Barlok, Brüssel BE
17. April Kasarna Karlin, Prag CZ
18. April Zukunft am Ostkreuz, Berlin DE (/w TTNG)
19. April Astra Stube, Hamburg DE (/w TTNG)
20. April Subway Club, Köln DE (/w TTNG)
21. April Farmer, Lyon FR
22. April La Salle Gueule, Marseille FR
24. April Le Ravelin, Toulouse FR
25. April Le Wunderbar, Bordux FR
26. April Le Chien Stupide, Nantes FR
28. April Waggons, Stuttgart DE

mrks 03/2018
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz