Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
V.A.:
This Is Fond Of Life Records Vol. 2
Sampler besprechen finde ich total doof. Ist meistens gar nicht so einfach, da ne klare Linie zu finden und die Spreu vom Weizen zu trennen...Wobei der hier gar nicht mal so mies ist. ​Ein ganzer Sampler voller Postcore, Punkrock, Poppunk und sogar Singer/Songwriter. Neben alten Bekannten wie Antillectual und Astpai auch vieles mir nicht so Geläufiges wie In-Sane aus Slowenien, ​Argetti​ aus Italien, High Five Drive aus Kanada, Versus You aus Luxemburg und so einige mehr​ - verdammt international das alles. 23 Tracks, die zeige​n, wie vielseitig diese ganze Melodycore-S​zene doch ist​. Aber wie das bei Samplern halt so ist, es gibt Höhen und Tiefen. Zu letzteren zähl ich mal die ganzen eher dem Poppunk verschriebenen Bands, kann ich nichts mit anfangen - The Living Daylights, Straightaway, Failsafe und wie sie alle heißen. Irgendwie belanglos und irgendwie austauschbar. Positiv hervorheben würde ich hingegen In-Sane, die schon nach besseren Rise Against klingen oder auch die nicht mehr existierenden Phinius Gage​, die sich gleich mehrstimmig durch "Temptation" prügeln.​ Ein bisschen aus dem Rahmen fällt der mitreißende Skacore von Once Over​ sowie die Reggaetöne von 3rd Alley, das lockert den Sampler schön auf, mehr davon.​ Etwas weniger hätte ich mir dafür von dem akustischen Singer/Songwriter-Gedöns​ am Ende gewünscht, passt nicht so wirklich zur ansonsten recht homogen zusammen gestellten CD​. Wobei aber gerade die Songs von Flav Giorgini, Mike Scott und Kevin Seconds wirklich was für sich haben - naja, vielleicht hätte ich der Booklet-Empfehlung folgen und Shuffle anstellen sollen​, mal zwischendurch son Akustik-Song kommt doch irgendwie besser als alle 5 direkt hintereinander. Mach ich dann beim nächsten Durchlauf.
Was bleibt zu sagen - insgesamt doch mehr Höhen als Tiefen, ein schöner Überblick üb​er den bisherigen Output von Fond Of Life Records, genug Stoff um mal ein paar neue Bands zu entdecken​. Wer Bands wie Rise Against, A Wilhelm Scream​, Venerea und ähnliche mag, kommt hier auf seine Kosten und kriegt nebenbei noch genug Gelegenheiten, etwas über den Tellerrand zu schauen.​
12/2010
V.A. - This Is Fond Of Life Records Vol. 2

Stil: Punkrock, Hardcore, Post-Punk
VÖ: 21.05.2010, CD, Fond Of Life Records (Link)


Tracklist:
01. In-Sane - Fail Stereo Fail
02. The Living Daylights - Maps
03. Antillectual - Benefit Of The Doubt
04. High Five Drive - Vengeance Theme
05. This Is A Standoff - Dream Beater
06. Straightaway - Another Day
07. Mute - Apocalypse Soon
08. Go Rampage - Anthem For Redemption
09. Failsafe - A Common Goal
10. Phinius Gage - Temptation
11. Mongrel - Barcode On My Chest
12. Astpai - Visibilify!
13. M-Sixteen - Monster
14. Once Over - We Will Get There
15. Ouzo - Back To The 90´s
16. Argetti - Sweet Manhattan
17. Versus You - Everybody Knows Everything
18. 3rd Alley - Grief
19. Luke Pabich - Hornets Nest
20. Eric Rosenfeld - You´re Not Dead
21. Flav Giorgini - Dead, White & Blue
22. Mike Scott - Back To The Drawing Board
23. Kevin Seconds - Disappearin Girl

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz