Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Tigeryouth:
Schmuck
Tigeryouth ist für mich der Elvis Presley des Akustik-Emo-Punk. Ein Genre welches, wenn es dieses noch nicht geben sollte, für ihn erfunden werden müsste. Tigeryouth ist der Inbegriff von sehr cool, weil eigentlich unsicher, Kippe im Maul, Bier oder Wein zu Hand und einer Stimme, mit der du auch die Gitterstäbe eines Gefängnisfenster durchfeilen könntest. Muss Mensch das gut finden? Nein, aber Respekt vor der Produktivität und Tourleistung ist angebracht, ist er doch immer unterwegs in Sachen Konzerte oder Alben aufnehmen - gefühlt zumindest.
Ich kann ehrlich gesagt nicht sagen, wie das neue Album sich in die bisherige Diskographie so eingliedert, denn ich kenne fast nix und immer wenn ich ihn live gesehen habe, bin ich raus gegangen um mir was zu trinken zu holen oder eine Stange Wasser in die Ecke zu stellen. Das ist gar nicht fies gemeint, aber so Schraddel-Punk ohne Schlagzeug ist einfach nicht meins und ihr kennt das ja, dann spielen drei-vier Bands am Abend und irgendwann braucht Mensch ne Pause und ich mach die nun mal bei so 'ner Musik.
Das neue Video zu "Tag oder Nacht" aber wurde mir in die Timeline gespielt und hoppla, der Song hat mir echt gut gefallen - es wird gesungen und nicht nur gekrächzt und die begleitende E-Gitarre kommt angenehm noisig rotzig rüber - und die Idee für das Video ist auch gut. Der Song bleibt aber mein Highlight der Platte, denn die anderen neun Songs sind in Ordnung, aber verschwinden in einem Brei - ob es jetzt das Liegen unter der "Bettdecke" oder das Rufen von "Durchhalteparolen" oder das alleine Liegen im Bett (unter der Bettdecke?) "am nächsten Morgen" ist. Da hilft nicht der stets bemühte Gesang und auch nicht die Gitarrenriffs oder aber auch die Texte, die sich mit "Himmel ohne Wolken" klar gegen die "Wir sind das Volk"-Schreier-Arschgeigen positionieren und versuchen, ein Spektrum zwischen was-kommt und was-können-wir-noch-machen abzudecken. "Alle Gewässer" kommt überraschend mit einer Synthiewand daher und lässt mich kurz aufhorchen und ich denke "jetzt muss das Schlagzeug Bamm-ba-bamm-bamm machen..." - doch da kommt nix.
Tigeryouth-Anhänger, von denen es ja einige gibt, werden das Album gewohnt abfeiern und allen anderen empfehle ich den Song "Tag oder Nacht", denn der kann was und vielleicht gefällt euch dann auch der Rest der Platte.
kraVal 03/2019
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Tigeryouth - Schmuck

Stil: Akkustik Punk, Singer Songwriter
VÖ: 23.03.2019, LP, CD, Digital, Zeitstrafe (Link)


Tracklist:
01. Bettdecke
02. Welche Zukunft?
03. Himmel ohne Wolken
04. Straßenkehrmaschinen
05. Durchhalteparolen
06. Am nächsten Morgen
07. Alle Gewässer
08. Tag oder Nacht
09. Eine Nacht lang
10. In der Kälte

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz