Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Loaded:
New Perditionaries
Wie schreibt man über die Platte einer Band, die man liebt?
LOADED aus Mannheim sind seit nun schon 25 Jahren dabei. Und ungefähr so weit zurück muss ich durch die Zeit gehen. Damals war Dortmund noch weit entfernt und ich ging eher zu den Konzerten des Jugendzentrums meiner Heimatstadt. Auf einem Plakat waren angekündigt: Loaded (Ska-Punk). Ich hatte damals echt keine Ahnung, was Ska sein sollte. Ich habe ein paar Ältere gefragt, was denn Ska sei und die: "So eine Vorform von Reggae". Das Internet hatte damals noch keine Antwort auf diese Frage und CDs mussten teuer erkauft werden. Ohnehin war das noch die Zeit, wo nur wenige Menschen die Frage beantworten konnten, welche Ska-CD man sich überhaupt hätte kaufen sollen. Es war ja noch die Zeit des Crossover, Post-Grunge-Ära (die hielt bei mir etwas länger an), Metal. Als ich dann auf das Konzert ging, war ich total angefixt, weshalb LOADED in den nächsten Jahren zu einem ständigen Begleiter wurden.
Auch wenn sich Loaded in den darauffolgenden Jahren vom Ska immer mehr verabschiedet haben und zu einer nunmehr fast reinen Punkrockband entwickelten, haben sie nicht an Qualität und Power eingebüßt. Als Loaded 2005 das Releasekonzert zur "Fearless Street" im Bochumer Zwischenfall spielten, war der Saal unglaublich leer. Selbst für eine intime Clubatmosphäre war der Raum zu groß. Außer drei/vier Freunden war niemand da. Ich glaube, ich und ein Kollege von mir waren die zwei einzigen Besucher, die die Band nicht kannten und vermutlich nicht auf der Gästeliste standen. Aber es folgte eine der bis heute tollsten Konzerte, die ich je gesehen habe. LOADED haben einfach Vollgas gegeben, die Bühne abgerissen und um ihr Leben gespielt. Ich war sprachlos und tief beeindruckt. Und mit jedem Release freut es mich aufs neue, mal wieder von LOADED zu hören.
Das neue Album NEW PERDITIONARIES strotzt dementsprechend mal wieder vor Energie, treibenden Grooves, tollen Gesangsmelodien. Einfach gesagt 12 sehr gute Punkrocksongs. Perfekt produziert und guter Klang sind sowieso garantiert. Und erscheint als LP und CD. Aber nur weil ich, wenn ich an LOADED denke, nunmal auch an die Vergangenheit denke, ist das neue LOADED-Album kein Album für Leute, die "hängen geblieben sind", sondern ein Punkrockalbum, welches aktuell mal wieder nötig ist, weil es nicht banal ist. Während andere Bands nach 25 Jahren ruhiger werden, spielen LOADED nach wie vor, als spielten sie um ihr Leben.
Um auf meine Eingangs gestellte Frage zu antworten "Wie schreibt man über die Platte eine Band, die man liebt?" - Am besten gar nicht, stattdessen ist das hier ein Aufruf an die Band, immer weiter zu machen und mal wieder in Dortmund zu spielen. Danke für all die gute Zeit.
Schuldenberg 11/2019
Loaded
Musikstil: Streetpunk, Ska
Herkunft: Mannheim
Homepage: www.get-loaded.org
Loaded - New Perditionaries

Stil: Rock, Punkrock, Ska
VÖ: 28.11.2019, LP, CD, Rookie Records (Link)


Tracklist:
01. Doomsday Hustlers
02. Revolutionary Symphonies
03. In The Electric Darkness
04. Lullabies & Battle Cries
05. Gimme The Hammer
06. In The Heart
07. Countdown City
08. Rocking Atomically
09. Never Going Home
10. Teenage Lightning
11. Can't Stop, Won't Stop
12. The Ghosts Are Out Tonight

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz