Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Kettcar:
und das geht so (live)
DIES IST KEINE OBJEKTIVE REZENSION!
(wer Kettcar doof findet, kann die Rezi über die neue Lagwagon-Platte lesen oder meckern, dass die erste platte von ...but alive ja gut war, aber dann war alles pop --> letzteres bitte im plattentest.de forum, ok! Danke)

Kettcar machen ein Livealbum und ich war die letzten beiden Male in Berlin auf den Konzerten, auch wenn ich mich an die Bläser nicht erinnern kann, aber Bläser sind ja in der Regel auch so unnötig wie Ska oder Jazz. Livealben sind ja in der Regel eine Enttäuschung, weil wer will schon hören, wenn es nicht fett klingt sondern matschig und dann spielen sie im schlimmsten Fall noch irgend so eine Muckerversion mit extra langem Gitarrensolo und Mitklatschpart. Kettcar sparen sich das, spielen die Songs fast alle so wie auf Platte und ja, ein bisschen Rockstarmoves haben sie auch drauf, aber ehrlich? Ich bin auch einer von den, der bei 48 Stunden mit vollem Herzen in Wiebusch vorbereitete Gesangspause singt/schreit:
MACH IMMER WAS DEIN HERZ DIR SAGT,
MACH IMMER WAS DEIN HERZ DIR SAGT,
MACH IMMER WAS DEIN HERZ DIR SAGT,
UND BEGRAB ES AN DER BIEGUNG DES FLUSSES.

Und überhaupt, ich kann fast alles mitsingen und fast alles berührt mich direkt im Herzen: Bei "der Tag wird kommen" möchte ich homophoben Mackern ins Gesicht springen, bei "Sommer 89" den poststalinistischen links-querköpfen den Vogel zeigen und bei "Deiche" den nationalistischen deutschtümmelnden Pfeifen vor die Füße spucken. Wiebuschs Texte sind brillant und wenn er noch einmal vor hat in die Politik zu gehen, mein Gott - reden kann er und wenn er so redet wie er textet, dann würde ich ihn wählen - und wenn er dann ein auf CDU-Schwarzgeldkontentype macht, dann gibts halt ne Revolution.

Aber diese Musik ist einfach geil und da können alte weiße Punks mir noch 20 mal erzählen, wie viel besser, politischer und was weiß ich ...but alive waren. Kettcar sind besser. Punkt.
Auch auf diesem Livealbum.

Und diese Bläsersätze sind halt unnötig, dafür war die LED Wand auf der Tour ganz schick.
Macht mal Pause, Kettcar, und dann in 5 Jahren wieder son Kracher-Album wie "Ich vs. Wir". Danke. Ich habe fertig!
kraVal 11/2019
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Kettcar - und das geht so (live)

Stil: Indie, Pop, Rock
VÖ: 29.11.2019, CD, LP, Digital, Grand Hotel van Cleef (Link)


Tracklist:
01. Rettung
02. Money Left To Burn
03. Sommer ’89 (Er schnitt Löcher in den Zaun)
04. Scheine in den Graben
05. Benzin und Kartoffelchips
06. Graceland
07. 48 Stunden
08. Balu
09. Balkon gegenüber
10. Der Tag wird kommen
11. Lattenmessen
12. Den Revolver entsichern
13. Palo Alto
14. Im Taxi weinen
15. Ankunftshalle
16. Auf den billigen Plätzen
17. Landungsbrücken raus
18. Trostbrücke Süd
19. Kein Außen mehr
20. Deiche
21. Mein Skateboard kriegt mein Zahnarzt

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

Micha

28.11.2019 17:41
Großartig.
Habe die LP heute bekommen.
Stimme mit Dir zu 100% überein.
Top Rezi...

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz