Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Bleakness:
Functionally Extinct
Post-Punk: mit Abstand eine der am häufigsten zu lesenden Genre-Bezeichnungen auf den Flyern der letzten zwei oder drei Jahren. Keine andere Spielart des Punk wurde in der vergangenen Zeit von neuen Bands mehr beackert als diese, langsam wird sie nun vom Wave-Punk abgelöst. Düstere Zeiten, in denen Themen wie Klimawandel, Umweltzerstörung, Fremdenfeindlichkeit und ein Rechtsruck in der Politik die Nachrichten bestimmen, beschwören wohl auch in der Musik mehr Dunkelheit herauf, wohl eine ganz logische Folgerung. Durch diese Omnipräsenz hing sie mir jedoch auch schnell zum Hals heraus. Das ging so weit, dass ich nun eigentlich sofort kopfschüttelnd abwinkte, wenn mir jemand damit ankam. Die französische Band Bleakness schaffte es dennoch mit "Towards the End", dass ich sofort die Ohren spitzte und trotz des Stempels Post-Punk zugriff, um die Platte zu rezensieren.

Auf ihrem Debüt "Functionally Extict" schaffen sie es, druckvollen Punkrock, der zum Teil stark an so manche 80er Band (z.B. WIPERS) erinnert, mit düsteren wavigen Passagen zu verknüpfen und somit nicht in einem Sumpf aus depressivem Betroffenheitsgedudel zu versinken. Die feingliedrigen Gitarrenmelodien klingen dabei an einigen Stellen wie von PETER & THE TEST TUBE BABIES auf der herausragenden The Mating Sounds of South American Frogs. Die Drums grollen dabei wunderbar und der Bass pumpt finster, während Sänger Nico mit seiner harten und rauen Stimme gegen die Irrungen und Wirrungen unserer gebeutelten Welt ansingt. Gerade die beschriebenen Gitarren halten mich bei der Stange und am besten gefallen mir die Franzosen, je wütender und schneller sie zu Werke gehen. Da das Klangbild der Songs sehr gleichbleibend bleibt, fehlen mir trotz richtig guter Titel wie Towards the End, Over and Over (mit coolem Saxofon) und Anxiety ein wenig die Höhepunkte, so dass ich ich mich zeitweise über die komplette Albumlänge in den Songs verliere. Dafür sind auf Functionally Extinct jedoch auch keine Tiefpunkte zu finden!

Fazit: So macht mir Post-Punk Spaß
Peter 01/2020
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Bleakness
Musikstil: Post-Punk, Punkrock
Herkunft: Lyon/Paris
Homepage: http://bleakness.fr
Bleakness - Functionally Extinct

Stil: Post-Punk, Punkrock
VÖ: 06.12.2019, CD, LP, Sabotage


Tracklist:
01. The Closing Door
02. Over And Over
03. Grand Promises
04. Towards The End
05. Persistent Inadequacy
06. Anxiety
07. Ruined Trajectory
08. Irrational Needs
09. Deadly Words
10. Ghost Eyes

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz