Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Nonstop Stereo:
Solides Grundrauschen (ReRelease)
Lange hat es gedauert (lag nicht an mir), aber hier ist nun endlich die Kritik zu "Solides Grundrauschen (ReRelease)" von Nonstop Stereo. Die Veröffentlichung der Platte liegt indes schon so lange zurück, dass die Leute das in dieser schnelllebigen Zeit vielleicht gar nicht mehr checken (nochmal: Dieses ReRelease ist von 2018 und ursprünglich kam das Dingen 2007 auf den Markt). Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen möchte ich mich dieser LP aber doch annehmen. Schließlich gibt es nicht nur 16 Songs auf einer A-Seite, sondern auch nochmal eine B-Seite mit einer ganzen Menge Bonusmaterial. So hört man z.B. das bereits auf der A-Seite zu findende "Heldentod" nochmals als Akustiknummer, sowie Nonstop-Stereo-Cover von anderen Bands, wie Rasta Knast oder Inwiefern.
Nee, ist natürlich nicht so, vermutlich wird es bei der "richtigen" Veröffentlichung ne andere Aufteilung von A und B geben. Aber Rilrec hat uns nur ne CD geschickt und da gibt es halt nur ne A-Seite, während es die Bonus-Songs als Download gibt. Vielleicht sind auf der LP-Version auch komplett andere Lieder drauf, eingesungen in Luxemburgisch oder so. Wer weiß das schon!

Aber zur A-Seite: Da ist soweit alles, wie man es nunmal kennt. Die markante leicht nästelige Stimme Frank Ludes wird getragen von einem Mix aus Deutschpunk und Rock'n'Roll. Obwohl "Solides Grundrauschen" damals das Debut der Krefelder war, merkt man, dass die Herren nicht zum ersten Mal eine Gitarre in die Hand nehmen. Fans von Knochenfabrik, Rasta Knast, Bash! und Chefdenker dürften bis heute nicht enttäuscht worden sein. Naja, ein bisschen vielleicht. Apropos, der Herr CL hat auf dem Album auch einen Gastauftritt beim Song "Heldentod". Ansonsten machen Nonstop Stereo das, was sie halt schon immer gemacht haben: Ein bisschen mit Wörtern jonglieren, Alltagssituationen persiflieren und das Ganze mit Melodien garnieren. Das Rezept geht auf und das nicht nur weil die Zutaten stimmen. Somit kann man "Solides Grundrauschen" auch 2020 noch ohne Kopfschmerzen hören bzw. sollte dies, sofern noch nicht getan, jetzt umgehend nachholen.

Fazit: Bierschinken, wie immer am Puls der Zeit, aber ihr wollt doch eh immer nur den alten Scheiß.

Anspieltipps: Rock n Roll Radio, Heldentod
Zwen 02/2020
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Nonstop Stereo - Solides Grundrauschen (ReRelease)

Stil: Deutschpunk, Punkrock
VÖ: 2018, LP, Rilrec (Link)


Tracklist:
01. Gute Zeiten / Scheiß Momente
02. Eine rauch ich mir noch und dann hau ich ab
03. Meinst du?
04. Tiefdruckluftgebiet
05. Rock n Roll Radio
06. IQ 77
07. Dein wahres Ich
08. Das größte Stück
09. Heldentod
10. Wenn überhaupt
11. Alles was ich kriegen kann
12. Prosit
13. Wer viel frisst der viel scheißt
14. Der Rainer
15. Antidiplomat
16. Der innere Schweinehund

Bonus:
Dezolat - Der Rainer
Dv Hvnd - Heldentod
Inwiefern - IQ77
Nonstop Stereo - Heldentod (akustik)
Rasta Knast - Eine rauch ich mir noch und dann hau ich ab
Simon - Gute Zeiten - Scheiß Momente

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz