Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Disillusioned Motherfuckers, Manege Frei:
Split

Kloppstock Records veröffentlichen mal wieder ein schickes limitiertes Tape. Diesmal in giftgrün.
Zu hören gibt es auf diesem zwei Bands, die sich wahrlich gefunden haben und jeweils mit ihrem Mix aus Hardcore und Deutschpunk in eine ähnliche Kerbe schlagen. So finden sich auf der A-Seite die Disillusioned Motherfuckers aus Hamburg und auf der B-Seite Manege Frei aus Hagen. Beim Hören wird schnell klar, dass hier nicht nur drei Akkorde und 10x6,4x1,3cm Kunststoff zusammenschweißen, sondern man sich hier auch textlich in guter Gesellschaft befindet. Beide Bands singen gegen die staatliche Ordnungsmacht ("Cop Killing Day"/"Prügelbullen") und über Chaos und Gewalt ("Spaltaxt"/"Alles brennt"). Dabei erinnern sowohl Manege Frei, als auch die Disillusioned Motherfuckers stark an Bands wie Rawside, SS-Kaliert, Hass oder Volker Putt. Da stört es dann auch nicht, wenn beide Bands eher auf den großen Knall setzen, als auf innovative Songstrukturen oder originelle Texte. Muss halt auch einfach nicht, wenn es dafür acht mal so richtig schön in die Fresse geht.

Fazit: Disillusioned Motherfuckers und Manege Frei ballern hier so gnadenlos wie zwei Planierwalzen im Kaufhaus.

Anspieltipps: Ghettoromantik, The President Is Dead

Zwen 07/2020
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Disillusioned Motherfuckers, Manege Frei - Split

Stil: Hardcore-Punk
VÖ: 12.06.2020, Tape, Kloppstock Records


Tracklist:

A-Seite
Disillusioned Motherfuckers
1. Pogromstimmung
2. Spaltaxt
3. Ghettoromantik
4. Cop Killing Day (finale Version)

B-Seite
Manege Frei
1. Prügelbullen
2. The President Is Dead
3. Adrenalin
4. Alles brennt


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz