Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Choke Boy:
Chalk

Post-Punk. Ein in den letzten Jahren viel strapaziertes und bespieltes Feld und nun kommt da diese Dortmunder Band mit ehemaligen Mitgliedern von SIDETRACKED, MADAME MONSTER, CHILDREN OF BOREDOM um die Ecke und tritt ihre Stollen auch noch in den geplagten Rasen. Was sagt mensch dazu? Schon wieder ein neues Rezept, das irgendwie abgestanden schmeckt? Kalter Kaffee? Tiefkühlkost? Mikrowellenfraß? Ideenlosigkeit? Immerhin hören sich die sechs Songs dieser EP nicht wirklich anders an als das was es schon an tausend anderen Stellen genauso zu hören gab. Flirrende Moll-Gitarren, ein in den Vordergrund gemischter Bass und natürlich unüberhörbare JOY DIVISION Referenzen. Braucht das irgendwer?

In diesem Fall würde ich mit einem "dafür" anstatt mit einem "dagegen" votieren. Denn erstens ist kaum noch irgendwas in diesem Punk-Kosmos irgendwie neu und nie dagewesen, alles hat eigentlich schon einen elendig langen Bart. Zweitens ist diese Band einfach gut und jeder der sechs Songs ist in sich stimmig und hat genügend Drive. Und wie es sich für Post-Punk gehört, genauso viel Melodie wie Melancholie. Direkt vom Beginn der Platte wird hier eine leicht düstere Grundstimmung aufgebaut, die bis zum Schluss weiter transportiert wird, so dass alle Songs ein sehr ähnliches Klangbild haben. So beschrieben hört sich das fast ein wenig eintönig an, verleiht den Songs aber auch eine hohe Homogenität. Gibt mensch der EP ein wenig Zeit, damit die Lieder ihre komplette Wirkung entfalten können und lässt sich dabei fallen um in ihre Tiefe abzutauchen, lässt sich eigentlich nur zu dem Schluss kommen, hier ein Schmuckstück an Land gezogen zu haben. Als ein solches Schmuckstück präsentiert sich die EP auch optisch, betrachtet man das relativ spartanisch gestaltete Cover, das dem kühlen Inhalt ein passendes Gesicht verleiht und die Aufmachung des Vinyls selber (farbig mit Druck auf der B-Seite).

Eine weitere Top-Veröffentlichung auf dem Label Raccoone Records, auf dem sich CHOKE BOY nun zusammen in einem Korb mit Bands wie SCHWACH, LASERSCHELLE, BRUTALE GRUPPE 5000 und LOSER YOUTH befinden. Man kann sich gewiss in schlechterer Gesellschaft aufhalten. 

Anspieltipp: Icepick und Yardstick

Peter 08/2021
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Choke Boy
Musikstil: Post-Punk
Herkunft: Dortmund
Homepage: https://www.instagram.com/chokeboy
Choke Boy - Chalk

Stil: Post-Punk
VÖ: 19.07.2021, 12", Raccoone Records


Tracklist:

01. Old Block
02. Hardship
03. The Specter
04. Icepick
05. White Lies
06. Yardstick


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz