Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Fatigue:
Precious Rage

Fatigue legen mit "Precious Rage" ihr Debütalbum vor. Die im Titel angesprochene Wut richtet sich hierbei gegen alle, welche die patriarchalen Strukturen aufrecht erhalten wollen, die die (Musik-)Welt für FLINTA* schon lange zu einem unangenehmen Ort machen. Zu Titeln wie "People I wanna punch" braucht es wohl keine weiteren Erklärungen mehr. Fatigue rechnen hier gnadenlos mit Sexist*innen, Pickup-Artists, Mackern, Trollen und sonstigem Schmutz ab. Fortgeführt wird diese Kritik sodann in Songs wie "Gaslighting" und "Patronized", die überzogene Schönheitsideale sowie die kapitalistische Arbeitswelt thematisieren. 

Tatsächlich gefallen mir aber vor allem die etwas lockeren Songs wie "Jelly Tits", da diese von der Band mit einer unglaublichen Leichtigkeit vorgetragen werden. Generell merkt man dem Album rein vom Hören die Ernsthaftigkeit so gar nicht an, da es durchgängig lockeren Rock'n'Roll zu hören gibt. Dennoch ist es gerade diese Ambivalenz, welche das Album charakteristisch macht und dafür sorgt, dass die 11 Songs nicht langweilig werden. Und das, obwohl sich "Precious Rage" meist im unteren Midtempo-Bereich abspielt. Aber ohne meckern geht's halt auch nicht! Ich habe echt lange gesucht und jetzt habe ich was. Also, passt auf: Die cleane Gitarre klingt echt super, aber die Distortion-Gitarre brutzelt, als würde man gerade ein Patty im heißen Fett ersäufen. Das hätte nicht sein gemusst, oder ist das etwa dieses Punk? Ansonsten habe ich aber absolut gar nichts zu meckern. Tolle Platte.

Fazit: Smoother Rock'n'Roll gegen das Patriarchat und die ganze Scheiße, die es mit sich bringt.

Abspieltipp: Jelly Tits

Zwen 01/2023
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Fatigue - Precious Rage

Stil: Rock'n'Roll, Punk
VÖ: 02.12.2022, LP


Tracklist:

01. People I wanna punch
02. Delightful Variety
03. Fake Smile
04. Anxiety
05. Berlin
06. Dichotomy
07. Jelly Tits
08. Rat Race
09. Patronized
10. Gaslighting
11. Icon


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz