Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Alarmsignal:
Alles ist vergänglich
Der Name schwirrt ja schon eine ganze Zeit durch die Szene, aber trotzdem habe ich mich noch nie zuvor mit Alarmsignal beschäftigt. Nur eins war mir immer klar: die machen Deutschpunk. Und so ist es auch. Geradlinig nach vorne gespielte schnelle Lieder, die sich allem Anschein nach am großen Vorbild Slime orientieren. Das hört man insbesondere bei "Gefressen werden", welches die Gesangsmelodie vom Punk-Überhit "Schweineherbst" mal einfach ganz galant kopiert. Ab und an kommt aber auch der Einfluss von Dritte Wahl oder S.i.K. durch.
Wie es sich für eine gute Deutschpunkband gehört, drehen sich die Texte um die Themen Aufstand, Anderssein, Revolte, Rebellion, und dem Aufruf zum Aufwachen und Hinsehen. Veränderung liegt in der Luft. Zudem liefert Alarmsignal mit "Brennende Barikaden" gleich den passenden Song für das Anzünden von ebenjenen. Abgerundet wird das komplette Album mit mehreren mehrstimmige Chorussen und den gekonnten Einsatz von Background-Support. Wenn die ganze Band dann gemeinsam dem sehnsüchtigen Ziel der 'Freiheit' entgegen fiebert und schreit, dann könnte man glatt glauben, dass wir in einer Diktatur gefangen sind. Damit ist die Platte ein Muss für jeden Fan des Genres!

Nachtrag:
In einer früheren Version dieser Rezension wurde fälschlicherweise behauptet, dass die Melodie von "Gefressen werden" der von "Deutschland muss sterben" ähnele. Dabei handelte es sich um eine Verwechslung. Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise.
Philriss 01/2013
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Alarmsignal - Alles ist vergänglich

Stil: Deutschpunk
VÖ: 07.12.2012, CD, Antikörper Export (Link)


Tracklist:
01. Zeig mir den Weg
02. Brennende Barrikaden
03. Grausame Realität
04. Gefressen werden
05. Front X
06. Herz trägt Trauer
07. Wir leben nur einmal
08. Revolte, Revoluzzer, Fernbedienung
09. Prost!
10. Schluckt alles
11. Bilder in Gedanken
12. (Es ist) Kalt
13. Alles ist vergänglich

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

chris

14.01.2013 20:09
tja wenn man d-punk nicht mag kann auch so ein review rauskommen..ich find se grandios. und die melodie von schland muss sterben ist mir hier auch nach zig durchgängen noch nicht begegnet.

http://uglypunk.de/2012/12/alarmsignal-%E2%80%93-alles-ist-verganglich/
Auchchris

15.01.2013 11:15
Hö? Die Platte kommt doch gut weg in der Besprechung. Nicht weinen!
nichtchris

15.01.2013 16:35
chris war bestimmt nur sauer, dass ihm der slime-vergleich nicht eingefallen ist
joe wanni

15.01.2013 19:03
isse ja gude, de barghe, deine reviewe isse ja nadürlich viele kombetender geschribbe alse alle annere
chris

16.01.2013 18:09
ihr penner!
Kabl

16.01.2013 19:15
alle Kritiken sind scheiße ausser die wo ich schreiben tu.
DER Sascha

17.01.2013 12:39
Ausnahmslos ALLES ist IMMER scheiße.
Kabl

17.01.2013 16:34
Scheiße ist Scheiße. Ist ist Scheiße. Scheiße scheiße Scheiße.
Haerpschinken

17.01.2013 18:16
SCHEISSE
SCHEISSE
SCHEISSE

boah das wird der Renner als Shirt! =D
Auchchris

17.01.2013 19:09
Scheiße ist eine Rose.
Thruntilldeath
(Thruntilldeath)
17.01.2013 19:53
Ich hab Scheiße an der Hose.
slash

18.01.2013 01:49
Scheiße ist Axl Rose.
Kabl

18.01.2013 10:41
Pimmel
sowasvonnnichtchris

18.01.2013 17:45
Pimmel hieß der Gitarrist von A.O.K..
Was hat denn der jetzt damit zu tun?!
Frau Aal
(Frau Aal)
19.01.2013 20:24
Das nächste Lied handelt von meinem widerlichen Schwanz!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz