Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Wacken Open Air 2014, Teil 3 (Freitag): Slayer, Knorkator, Skid Row, Children of Bodom, Motörhead, Heaven Shall Burn, Bring Me The Horizon, Excrementory Grindfuckers, Endstille, Black Star Riders, Tom Angelripper, Carcass, 01.08.2014 in Wacken, Festivalgelände - Bericht von der Redaktion

Wacken Open Air 2014, Teil 3 (Freitag), 01.08.2014 in Wacken

Kiki: Was, schon aufstehen? Es ist grade mal 7 Uhr und die Sonne knallt derart ins Zelt, dass an weiterschlafen nicht zu denken ist. Denkt sich wohl auch Ulf, der ebenfalls gemütlich bei Kaffee und Mettbrötchen vorm Zelt chillt. Heute ist ja außerdem der Tag mit dem besten Programm, schliesslich spielen Slayer!
Typ: Der Tag beginnt mit... was zu rauchen?
Kiki: Falsch, mit was zu trinken. Bei dem Line-Up muss man früh mit Bier anfangen. Prost!
CK Fresh: Es geht nichts über Ochsen-Pimmel-Würstchen vom Vorabend - was besseres kann man morgens kaum rauchen!
Typ: Ey, kneif mich mal jemand, ich bin echt schön!!
CK Fresh: Aber nett war se. Zum Lohn ist sie mit meiner Aerosmith-Unterhose und Ulfs Unterhemd abgedampft. Ulf ist glaube ich alle ärmellosen Oberteile losgeworden, die er mit hatte! Respekt!
Typ: Was ein echter Egalier werden will... ganz schön widerlich!
Typ: So kann man saufen!
CK Fresh: 3 Euro die Eistüte, da kann man eigentlich nicht meckern, das ist selbst beim Summerbreeze teurer. Das Eis schmolz allerdings dank der Temperaturen sau schnell weg, und das obwohl wir wieder die 1A Kühlbox hatten. Eines Abends war sogar Eis überall auf dem Gelände ausverkauft!
Typ: Prost!!
CK Fresh: Ein bisschen muss man ja auch auf die Etikette schauen!
Typ: Der einzigartige, der wahrhaftige, der großartige ULF!
Kiki: Der machts wenigstens richtig. Mit kaltem Weizen in den Tag!
CK Fresh: Das ist getarntes Becks!
Kiki: Kurz vor 12 geht es endlich los. Der Pegel ist für diese Uhrzeit schon mal ok, SKID ROW um 12 spielen zu lassen gleicht zwar einer mittelschweren Unverschämheit, aber was will man machen.
CK Fresh: Das stimmt zwar irgendwie, aber irgendwie hauen die mich heute auch nicht so vom Hocker.
Kiki: Also mich wissen die Herren Hardrocker schwer zu begeistern. Hitdichte unheimlich hoch, das Gepose und die Ansagen sind auch schön amtlich. Danke dann auch an den Ohrwurm des Tages von "Youth gone wild". Ging bis Abends nicht mehr weg.
CK Fresh: Objektiv betrachtet haben die vor allem mal nen richtig schlechten Sound. Da folgt die ersten 20 Minuten eine Katastrophe auf die nächste. Und dann fällt mir auf, dass die sich ziemlich scheiße präsentieren. Es ist kaum Bewegung auf der Bühne. Kein Mensch post, alle sind komplett schwarz gekleidet, die Ansagen sind dröge und einfallslos. Das würde man von einer Band wie SKID ROW alles anders erwarten! Ich hab sie unlängst in Köln schon deutlich besser gesehen! Vielleicht ist die Bühne inzwischen einfach zu groß für die alternden Helden. Die neuen Songs wissen mich und viele andere ebenfalls nicht zu begeistern. Richtig Stimmung kommt natürlich phasenweise auf, aber immer nur dann, wenn die alten Hits ausgepackt werden. 18 and Life, Youth Gone Wild etc. Das rettet den Gig gerade noch so über die Ziellinie.
CK Fresh: Vorneweg: Auch KNORKATOR habe ich schon deutlich unterhaltsamer gesehen. Irgendwie fehlen mir die Überraschungsmomente. Bei den letzten Auftritten gab es riesige transparente Bälle, in denen Stumpen über die Menge tanzte, oder Garten-Hächsler mit denen Gemüse ins Publikum geblasen wurde. Diemal gab es eigentlich nur einen wie immer verrückten Zwerg auf der Bühne der total abging, aber auch die schon oft gehörten, gleichen Ansagen brachte. "Jetzt alle Crowdsurfen - jetzt alle nach hinten - jetzt schmeißt sie alle runter" oder "Fehlerfotze" etc. Die Songauswahl störte mich ebenfalls ein bisschen, viel Kram den ich nicht kannte, wahrscheinlich neuere Sachen. Kann ich der Band aber nicht wirklich anlasten, sondern eher mir. Highlight war vielleicht noch, dass mit TimTom, der Sohn von Alf Ator, "Arschgesicht" performte. Ganz nett.
Kiki: Hm, Knorkator oder Endstille? Angesichts meiner Begleitung (eher Spass als Black Metal orientiert) entscheide ich mich für die ersteren.
Kabl: Erste Band, die ich mir am heutigen Tage gegeben habe. Beim ersten Song "Ding inne Schnauze" explodiere ich fast vor Freude. Leider fällt die Setlist dann meiner Meinung nach qualitativ stark ab. Zu wenig Songs von den Fäkalkracheralben "Hasenchartbreaker", "Tribute To Uns Selbst" und "The Schlechts Of". Aber das neue Zeug kommt im Publikum auch gut an.
CK Fresh: Ich finde es auch echt krass, dass scheinbar JEDER die super komplizierten Texte auswendig mitsprechen kann. Haben die alle keine Hobbies? Nerds!
Typ: Buzz Dee steht wieder nur gelangweilt rum und mimt die Fehlerfotze!
Kabl: Kann man sich dennoch immer wieder gut anschauen. Zitat vom Hafner: "Der Sänger ist aus der Klapsmühle ausgebrochen."
Kiki: Das Set fällt nach starkem Beginn doch leicht ab. Zudem kam der Gemüseschredder nicht zum Einsatz. BUH!
Kabl: Jou, guter Auftritt. Schöne Nachmittagsbeschäftigung.
Kiki: Brennende Sonne und noch größerer Durst sagen mir: Geh zum Zelt, kaltes Bier trinken! Gut, wird erledigt. Endstille habe ich ja auch schon häufig genug gesehen.
CK Fresh: Zumal ENDSTILLE bei dem Wetter einfach albern rüberkommen. Also noch alberner als sonst. Hab kurz reingeschaut, aber dann kam der Enddurst.
Typ: Schon wieder ein Drohnenskandal?
CK Fresh: Da hat dir einfach nur wer auf die Linse geschissen!
Kiki: Juchu, HÄFFN SCHÄLL BÖRN! Find ich persönlich ja als eine der wenigen Metalcorekapellen echt in Ordnung. Texte und Ansagen (heute nur mit minimalem Ossiakzent!) sind top, dazu das schicke Geballer. Kann man sich gut anhören.
CK Fresh: Ja, war echt nicht von schlechten Eltern! Krass anstrengend allerdings bei der Hitze! Keine Ahnung, wie die Leute da ständig im Circle Pit rumhopsen können wie die Irren! Wäre mir auch viel zu gefährlich, den ganzen mühsam aufgebauten Pegel fahrlässig auf's Spiel zu setzen!
Kiki: Die Jungs sind ja nun mittlerweile auch völlig zurecht über die Grenzen bekannt. Werde niemals den von ihnen initiierten Circle Pit um den gesamten Platz der Party Stage herum vor einigen Jahren vergessen. Auch heute mit einem Set, dass wenig Wünsche übrig lässt.
CK Fresh: Und man, ist der Sänger schick! Ich finde, er könnte den Ossi-Akzent ruhig durchkommen lassen, was soll's denn!
Typ: Bring me the Horizon? Bring mir was zu essen!
Kiki: Sind das nicht immer noch HSB auf dem Bild? Na, egal...Boah, was sind BMTH lahmarschig geworden. Hatte ich mir damals in Portugal angeguckt. Da hatten sie ordentlich Pfeffer im Arsch. Heute eher ne schnelle Version von Linkin Park. Ich musste ja letztens herzlich über das Interview in irgendeinem Magazin mit dem Sänger über seine überwundene Drogensucht lachen. Als Rockstar hat man echt krasse Probleme!
CK Fresh: So kann man das unterschiedlich sehen! Also ich finde den Gig richtig geil. Macht mir riesen Spaß. Die spielen beinahe nur - oder vielleicht sogar ausschließlich - Songs von Sempiternal, dem letzten Album, das auch das einzige ist, welches ich habe. Und das ist verdammt gut! Der Opener mit DubStep-Anleihen haut erstmals beim Festival richtig krass den Bass in die Eingeweide und dann geht es los und die Menge rastet teilweise komplett aus. Oli Sykes schreit und tobt über die Bühne, die Mitmusikanten sind eher Beiwerk. Ich würde jedenfalls jederzeit wieder auf ein Konzert gehen!
CK Fresh: Die Motivation ist greifbar!
Typ: Jesus und seine Freunde!
Kabl: EXCREMENTORY GRINDFUCKERS mit ihrer speziellen Weihnachtsshow! Eigentlich ist diese Band eine reine Frechheit, ich feier das trotzdem ab.
Kiki: Die Grindfuckers habe ich auch noch 10 Minuten bestaunen dürfen. Saugute Band, immer lustig und verhunzen wirklich alles und jeden! Richtig großes Tennis!
CK Fresh: Scheiße, verpasst!
Kabl: David Hasselhoff und The Sweet wurden gecovert. Sonst eher eigenes Material.
Kiki: Wobei Hassel the Hoff schon richtig gut ankam!
Kabl: Schön ist, dass man die Songs erst nach circa ner Minute erkennt, was einerseits daran liegt, dass der Sound im Zelt einer Müllhalde gleicht und andererseits, dass die Musiker halt einfach wie eine Müllhalde spielen.
Kabl: Ich schau mir im Anschluss die "Black Star Riders" an, also die Band, in der die verbliebenen "Thin-Lizzy"-Bandmitglieder tätig sind. Gefällt mir ganz gut - vor allem die Hits "Jailbreak" und "Boys Are Back In Town" werden dankend angenommen.
Typ: CHILDREN OF BODOM
Kiki: Schwere Entscheidung. CoB oder BBQ...ich entscheide mich für ein spätes Frühstück (Fleisch, kein Bier!) Die Finnen spielen eh jedes Jahr auf jedem Metalfestival.
CK Fresh: Children of Bodom - da habe ich ernsthaft überlegt, ob ich mir die anschauen soll. Schon komisch, früher hätte ich mir dafür ne Hand abgehackt! Das geht aber scheinbar ziemlich vielen so! Ich kann mich an Zeiten in Wacken erinnern, da war das gesamte Gelände brechend voll, als die gespielt haben und sie haben nen Crowdsurfing Rekord aufgestellt.
CK Fresh: Heutzutage spielen sie vor halb leerem Gelände. Vielleicht haben die letzten Alben einfach nicht mehr genug gezündet. Ich habe den Eindruck, als wenn bei COB ziemlich das Feuer aus ist. Technisch passt alles, schnell, präzise, aber irgendwie kommt da kaum mehr was rüber. Das alles gipfelt in einer Ansage im super gelangweilten Ton von Herrn Laiho, die Bände spricht: "We are here for the seventh or eights time - always a pleasure." Boredom after Midnight? Aufgrund der vielen Hits war es dennoch ganz nett und kurzweilig.
CK Fresh: Der schönste Mensch der Welt.
Typ: Wo all die Leute herkommen...
CK Fresh: Ägypten!
Kabl: Dann geht es zu TOM ANGELRIPPER. Nur Saufhymnen. Ja, ist ganz lustig, sehe ich mittlerweile zum zweiten Mal, aber sagen wir es so - brauch ich jetzt kein drittes Mal.
CK Fresh: Geile Scheiße. Proll-Rock mit Sauftexten. Bzw. altbekanntes Liedgut auf Rock gemacht und versoffen runtergegrölt. Wie auch immer, passt 100%ig ins Zelt und macht in angetrunkenem Zustand ziemlich viel Spaß!
Kabl: Als er Slayers "Raining Blood" anspielt, kocht die Meute. Einzig diese Wackenhymne geht mir auf den Zeiger. Dafür ist "In München steht ein Hofbräuhaus" ein Hit!
Kabl: Beschissenes T-Shirt!
CK Fresh: Tja was das sollte, bleibt wohl auf ewig sein Geheimnis!
CK Fresh: Sabina Classen von Holy Moses gab sich bei irgend einem Hit die Ehre. Man, die müsste doch eigentlich auch schon 100 sein, sieht aber noch nicht so aus. Ich finde es lustig, dass die Classen, die ja u.a. auch beim Premium-Sender RTL2 die Messie-Beraterin miemt, hier mit total versifften Typen noch versiffteren Typen einheizt. Man wundert sich nicht über ihren Zweitberuf.
CK Fresh: Es gibt kein Bier auf Hawaii! Wir ham den Kanal noch lange nicht voll! In München steht ein Hofbräuhaus! Karamba Karacho ein Whisky! Tja, da ist man schon irgendwie im Himmel...
Typ: Auf'm Hartgeldstrich
CK Fresh: Die Bierversorgung im Getümmel funktionierte eigentlich immer 1A. Das Bier war sogar immer kalt und die ausgeschenkten Mengen waren fair!
Typ: Was kommt jetzt Teuflisches?
Kabl: MOTÖRHEAD. Wird er durchhalten oder nicht?
CK Fresh: Musste man sich anschauen, da jede Show die letzte sein kann. Dass jede Show wie die letzte ist, das weiß ohnehin jeder.
Typ: Kakerlaken leben länger!
Kabl: Um es vorweg zu nehmen - er hält durch. Aber wie!?
Kiki: Die Legende stirbt. Leider, langsam aber sicher. Habe noch nie einen derart lahmen Auftritt vom Meister gesehen.
CK Fresh: Lemmy ist leider in nicht sehr guter Verfassung. Er zittert wie Espenlaub, bewegt sich NOCH weniger als sonst und die Ansagen klingen sehr kraftlos.
Typ: Die anderen sind nur Beiwerk!
Kabl: Die anderen sind eben nicht nur Beiwerk, denn sie können immerhin ihre Instrumente spielen und der Schlagzeuger geht ab wie der Trommler von der Muppet-Show.
CK Fresh: Gerade der Schlagzeuger ist für mich immer wieder ne Augenweide! Der ist auf jeden Fall immer mit vollem Körpereinsatz dabei. Es stimmt, die Mitmusiker stärken dem Meister in seinen schweren Stunden gut den Rücken!
Kabl: Ace Of Spades gefühlt 50 bpm langsamer gespielt als auf der Studioaufnahme, nach vier Liedern von der Bühne um einem Gitarrensolo Platz zu machen, das selbe dann mit Schlagzeugsolo. Spielzeit schinden. Früher aufhören. Naja...
CK Fresh: Man sollte froh sein, dass Lemmy das überhaupt noch durchhält. Ich sag es mal so: Ich bin nach 5 Tagen Wacken völlig gesundheitlich ruiniert. Lemmy zieht das ganze seit 90 Jahren ununterbrochen durch - tiefster Respekt!
Typ: Trulla anzünden!
Kabl: Doro ist die Frau im Metal-Business, die mir am meisten auf den Zeiger geht. Ist rein subjektiv, aber Lemmys Warzen sind nützlicher.
CK Fresh: Mit Doro aufzutreten - das hätte nun wirklich nicht sein müssen. Ein kollektives Geräusch des Ekels macht sich im Publikum breit. Keiner mag Doro. Lemmy kriegt das scheinbar auch nicht mehr so richtig mit. Er verabschiedet sich mit den Worten "We are Motörhead. Please don't forget us". Ich werde sie mir wohl ebenfalls nicht mehr anschauen und bin nicht froh, dass ich dieses Konzert gesehen habe. Lieber hätte ich eine ungetrübte Erinnerung behalten.
Kabl: Leider werde ich mir diese Band nicht mehr anschauen. Ich finde, es wäre ein guter Zeitpunkt zum Aufhören. Dieses Konzert könnte man mit dem Krankenbesuch einer dementen Großmutter vergleichen: Man freut sich zwar, dass sie einen noch erkennt, findet es aber ganz schlimm, wie sie sich mittlerweile durch den Tag schleppt.
Kiki: Als die dauerpräsente Doro auf die Bühne hüpft, langt es mir völlig. Ich wende mich nach nebenan wo CARCASS ein richtig gutes Set runterbrettern. Warum spielen Motörhead und Carcass eigentlich parallel, Frechheit! Hatte Ulf nicht noch Handybilder von denen gemacht? Na, egal! Die neue Scheibe "Surgical Steel" ist fast so geil wie der alte Klassiker Heartwork. Zudem laufen immer so schicke Metzelvideos auf der Bühne im Hintergrund.
CK Fresh: Sinnloser Dreck.
Typ: Wer spielt jetzt?
CK Fresh: FREITOD?
Typ: Stimmt, da hätte ich bei dem Banner auch selber drauf kommen können!
Wie dem auch sei, bei den Ganzen nun folgenden Lobhudeleien muss ich sagen, dass mir Slayer nicht gefallen haben! Auch wenn ich in der zweiten Reihe stand, bin ich bei der Hälfte gegangen (als ich genug Bilder im Kasten hatte).
Slayer sind wie ein Autounfall - alle müssen hin und gaffen! Ziemliches Geballer und Gebolze! Naja, vielleicht liegt das auch an meinem beknackten (gelben) Gehörschutz, dass ich ausser Bass und Schlagzeug nicht viel anderes ausmachen konnte. Der Rest ging unter, das hat überhaupt keinen Spaß gemacht! Übrigens war das bei den anderen Bands nicht so.
Typ: Feuer geht immer!
Kiki: SLAYER gehen immer. Meine all time favorite Band. Was ein absolut überragendes Geballer, was ne geile Setlist, zudem noch ausreichend Platz in den Weiten des hiesigen Innenraums. Ich bin hin und weg!
Kabl: Slayer gefallen mir außerordentlich gut, auch wenn Lombardo nicht mehr dabei ist. Auch der Nachfolger Hannemans macht seinen Job sehr gut!
Typ: Geile Tolle, da ist ne Menge Pomade bei draufgegangen!
CK Fresh: Meine Fresse, was ein Geballer! Dabei ist der Sound trotzdem überragend! Da kommt alles transparent durch, so dass einem nicht verborgen bleiben kann, welch grandiosen Job die Herren abliefern - Gary Holt und Paul Bostaph liefern richtig gut ab und es wäre ein Jammer, wenn die beiden es nicht ins feste Line Up von SLAYER schaffen würden.
Kiki: Die Lautstärke ballert alles weg. Habe das Gefühl der Wind föhnt meine wenigen, restlichen Haare zurück Richtung Campingplatz. Wie üblich kaum Ansagen von der Bühne, dafür ein umgedrehtes Kreuz, errichtet aus Monitorboxen. Meine Mitstreiter ereifern sich darüber, dass man die Songs nicht auseinander halten kann. DANN MÜSST IHR SIE AUCH ALLE AUSWENDIG KÖNNEN, IHR ANFÄNGER!!! Die gehen echt mittem im Set Bier trinken. Da flippt man doch aus!
CK Fresh: Da warste wohl mit den falschen Leuten unterwegs, Kiki! Ne, also wie man bei dem Gig mittendrin gehen kann, kann ich nicht nachvollziehen. Super Show, super Songs. Tom Araya kommt mir mit seinen Ansagen etwas überheblich rüber - kann aber auch sein, dass er einfach nur bekifft ist. Jedenfalls ist er sehr gut bei Stimme, mir ist kein einziger Aussetzer aufgefallen. Ich bin echt mal auf's neue Album gespannt!
Kabl: Er hat heute sehr gute Laune und lässt sich sogar zu zwei längeren Ansagen hinreißen.
Kiki: Was raucht sich Tom eigentlich vorm Auftritt so weg? Wie kann man so schnelle Musik machen und sich derart wenig dafür begeistern? Frei nach dem Motto: Jo, wir sind zwar die geilste Band der Welt, aber ich selbst find uns echt langweilig....
Kabl: Der Rest ist Geballer deluxe. Zitat von Hafner: "Haben die wirklich nur ein Lied, das 75 Minuten geht?"
Kiki: Nein, sie haben viele gute Lieder in 75 Minuten gespielt!
Kabl: "Angel Of Death" und "Raining Blood" erhaben. Auch "Discipline" ist ein geiler Song! Ich wache am nächsten Tag mit Nackenmuskelkater auf.
Kiki: Ich möchte am nächsten Morgen eigentlich gar nicht mehr aufwachen..
Kabl: Nach Slayer schaue ich mir noch ein paar Songs von King Diamond an. Bühnenaufbau ist zwar sehr originell, jedoch taugt mir die recht dünn wirkende Kopfstimme eher weniger. Aber ist wohl Kult. Gute Nacht!
CK Fresh: Genau aus dem Grund habe ich mir King Diamond nicht angeschaut. Ich will mir auch den guten Tag mit SLAYER als Abschluss versüssen und nicht mit dem total überbewerteten King Diamond verhunzen.
Kiki: Nach Slayer treffe ich mich mit den anderen im Biergarten, beschimpfe sie ordentlich, dass sie es wagen Slayer zu kritisieren und bestelle Bier. Und zwar viel Bier! König Diamant ist derart langweilig, dass sie mich total müde machen. Mal gucken, wieviel Stunden Schlaf es heute werden...
CK Fresh: 2,5

Weiter im Bericht hier

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Redaktion/Typ/Kabl/CK Fresh/kiki) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz