Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Radical Radio, 11.05.2017 in Bochum, Wageni - Bericht von Zwen

Radical Radio, 11.05.2017 in Bochum

Heute geht es wieder auf eine Gondelfahrt von Wuppertal nach Bochum. Ach ja: PRO SEILBAHN! Schließlich KANN man Wuppertal einfach nicht noch mehr verkacken. Naja, als ich am Wageni ankomme, so gegen Viertel nach neun, da wird mir erstmal berichtet, dass ich die Vorband schon verpasst hätte. Auf Magic Flip wurde im Vorfeld auch irgendwie nicht so richtig gut hingewiesen. Naja, immerhin kann ich so noch in Ruhe ein bisschen Bier trinken und mich draußen mit Leuten unterhalten. Ist ja schließlich auch eine schön milde Frühlingsnacht.
Dann fangen RADICAL RADIO an und bringen uns clashigen Punkrock, direkt aus Argentinien. Irgendwie gut, aber irgendwie habe ich sowas auch schon des öfteren hier gehört. Zum Beispiel hier, hier und ein bisschen auch hier und hier.
Okay, die Band ist wohl auch irgendwie mit den Argies sehr gut befreundet.
So darf der Frontmann eben jener Band auch mal die Klampfe ergreifen und einen ska-lastigen Song trällern.
Ansonsten gefallen mir die eigenen Songs der Band. Schön eingängig, wenn ich auch die "Wohooho!"-Einsetzung ein bisschen zu inflationär finde. Kein Wunder, dass ich sich NoFX mal dazu genötigt fühlten diesen Song zu schreiben. Einfach mal ein "Wohoo"-Verbot für Punkrock einführen!
...und wo wir schon bei Verboten sind. Findet ihr nicht auch, dass es viel zu viele Punkbands mit irgendwas mit "Radio" im Namen gibt. Hier sehe ich wirklich Intervenierungsbedarf seitens der Punkrock-Polizei. 
Diesen sehe ich außerdem auch bei zu vielen Coversongs. Tatsächlich bestand das Set aus mindestens 6:
The Clash - White Riot (Das konnte man definitiv bringen. Immerhin scheinen sich die Argentinier abzusprechen, damit sie nicht alle den gleichen Song von The Clash covern), Bella Ciao (wo ich mir nur so dachte "Alter! Was geht da mit der Gitarre im Solo?!"), Rancid - Olympia WA (gut gemacht und sowieso ein Hit) Rancid - Roots Radicals (zwei Rancid-Songs direkt hintereinander weg, ernsthaft?!) I fought the law (ihr seid sicher, dass ihr keine Party-Cover-Band seid?), Ring Of Fire (ich bin mittlerweile rausgegangen und genieße das Wetter).
Versteht mich jetzt nicht falsch, musikalisch ist das echt nicht verkehrt (bis auf das Bella Ciao-Cover), aber muss man wirklich über 50% des Sets covern? Außerdem muss man ja nicht immer Bands holen, die alle exakt die gleiche Musik machen, aber vielleicht gehen andere Leute auch einfach nicht so oft und auf jedes Konzert. Trotzdem mecker ich wieder auf hohem Niveau. Eigentlich ist alles schön und danke an Tobi und die anderen fürs immer wieder organisieren!

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:

Band:

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net Top