Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Blind Man Death Stare, Thee Infidels, 25.08.2018 in Schwerte, Rattenloch - Bericht von Zwen

Blind Man Death Stare, 25.08.2018 in Schwerte

Nachdem wir uns gerade beim KAZ Open Air ein wenig haben nass regnen lassen und uns die ersten Bands angeschaut haben, geht es nach einer kurzen Pause zu Hause weiter ins Rattenloch Schwerte. Heute verspricht es sogar, Musik auf die Ohren zu geben. Das kann ja was werden! So spielen heute zum einen die alten Bekannten von Thee Infidels und dazu besuchen uns zum ersten Mal Blind Man Death Stare. Letztere haben den weiten Weg aus Australien angetreten, um mal ordentlich in Europa zu touren. Schön, dass man sich da zum Ende der Reise auch mal ins beschauliche Schwerte verirrt.
Zunächst aber mal zu THEE INFIDELS, die heute eröffnen dürfen. Die Australier sind schließlich auch gerade eingetrudelt, da kann man schon mal loslegen.
So gibt es dann auch gewohnt ausgefeilten und gut produzierten Skacore. Der Pool ist zwar nicht so gut gefüllt wie gestern, dafür sind die Anwesenden heute definitiv textsicher. Gespielt wird viel vom jetzt auch schon nicht mehr ganz so neuen Album "We Went To The Studio And All We Got Was This Lousy Record" und vom Vorgänger "Evilution".
Ansonsten habe ich die Jungs ja kürzlich erst gesehen und habe dem Auftritt auf dem KNRD-Fest nicht mehr wirklich viel hinzuzufügen. Zumindest, wenn man davon absieht, dass Tim heute einen Hut trägt und beständig Ärger mit seinem Equipment hat. Zunächst reißt ihm nämlich eine Saite, dann entscheidet er sich nach langer Denkpause doch mal die Gitarre zu wechseln und dann löst sich ständig der Gurt von dieser. Rockstar sein ist eben ein Flucht!
Immerhin wird die unfreiwillig entstandene Pause perfekt mit einem Auftritt des Lawigators überbrückt. Dieser spielt bzw. singt nämlich mit Drummer Freddy und Bassist Eric einen Song von Hautausschlag.
Kommen wir aber mal zum Headliner. Wie oben schon erwähnt, heißen die BLIND MAN DEATH STARE und sind wohl die Band mit der weitesten Anreise, die jemals bei uns gespielt haben. Ob sich das lange Reisen gelohnt hat? Schwer zu sagen. Wir erleben hier jedenfalls einen großartigen Auftritt.
Phantastischer Mix aus Skatepunk und HC mit wirschen Texten und jeder Menge Power. Während der Hauptgesang hinter der Schießbude sitzt, springt der Rest der Band wie verrückt über die Bühne.
...oder eben in den Pool. Das verführt dann auch den Großteil der Anwesenden zum Tanzen.
Dieses verdammt geile Banner gibt es heute übrigens auch als Jutebeutel käuflich zu erwerben. Ich nehme etwas Geld in die Hand und tätige die beste Investition des Abends. Übrigens hat die Band mir vorher gesteckt, dass sie heute Nacht in so einem katholischen Heim pennen. Na, dann mal viel Spaß dort!
Aber noch mal zum Auftritt: Musikalisch ist das vielleicht nicht unbedingt neu, aber doch extrem gut gemacht und dazu gibt es eine Bühnenshow, welche durchaus den hochverehrten Clowns gewachsen ist. Ach ja, hier mal was zum reinhören. Neues Album ist wohl auch schon in Planung und eine Tour im März. Da solltet ihr unbedingt alle hingehen!
Übrigens: Einen Tag später gab als krönendes Finale und Tourabschluss für die Kombo aus Melbourne ein Konzert mit Wonk Unit. Geil!
Somit also mal wieder ein wunderbarer Abend und mit gerade mal zwei Bands war es auch angenehm kurz.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Thee Infidels, Blind Man Death Stare
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz