Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Duesenjaeger, Es war Mord, Disgusting News, 08.02.2019 in Bielefeld, AJZ - Bericht von der Redaktion

Duesenjaeger, 08.02.2019 in Bielefeld

Fö: Schon wieder Duesenjaeger! Letztens erst gesehen, aber andere nicht, und zudem ist an diesem schönen Freitag sonst irgendwie nichts los, das einen Besuch rechtfertigen würde. Und Bielefeld ist ja auch gar nicht mal soo weit weg. Also ab in die Bahn und weiter mit einem angenehmen Spaziergang zum AJZ.
Zwen: Da in der Waschstraße meines Vertrauens heute leider der Schlauch kaputt ist, suche ich verzweifelt nach einer Alternativveranstaltung. Also, mal fix den Fö angehauen, der mir direkt vorschlägt mit nach Bielefeld zu kommen. Es War Mord spielen, da kann man einfach nichts verkehrt machen. Und ab dafür!
Fö: Wie üblich (Traditionen ändern sich nie) geht es später los als gedacht, aber immerhin geht es los. Mit DISGUSTING NEWS. Eine relativ neue Kapelle hier aus Bielefeld. Bielefeld, "das gibt's doch gar nicht", wie die Sängerin zu Beginn feststellt. Und wir haben uns noch auf dem Hinweg darüber unterhalten, wie sehr es Bielefelder nerven muss, dass immer jeder diesen Gag macht. Aber anscheinend haben die Bielefelder einen sehr standhaften Humor.
Fö: Musik ist, wie eigentlich erwartet, Krach mit Geschrei, was jetzt nur bedingt meine bevorzugte Baustelle ist, aber erstaunlicherweise gefällt mir das dann doch ganz gut. Vielleicht, weil das Getrümmer doch mal hier und da ein paar Melodien hervor zaubert. Der Gesang ist weniger meins, aber ansonsten schon ganz geil.
Zwen: Für Krach waren gerade die ersten Songs sehr poppig, weil melodiös. Sehr geil! Gerne mehr davon.
Zwen: Der Gitarrist kniedelt das Ganze gut nach vorne und gleicht damit den verpeilten Bassisten, der auch gerne mal einen kompletten Song vergisst, wirklich exzellent aus. Gesang ist sowieso klasse und wird im späteren Set immer krachiger. Zwischen den Songs gibt es ein paar Ansprachen von Donald Trump. Schön, dass er trotz der ganzen Arbeit, die er momentan hat, immer noch die Zeit findet.
Fö: Dann ES WAR MORD! Ebenfalls noch recht neue Band, aber aus Berlin. Da spielen Leute mit, die auch vorher oder nebenbei in anderen Bands spielten oder spielen, um das Namedropping mal abzuschließen. Letztes Jahr beim Ruhrpott Rodeo gesehen und für sehenswert befunden.
Zwen: Es War Mord hatte ich ja mal beim Back To Future gesehen und da haben sie mich ganz spontan aus den Socken gefegt. 
Ämm, Fö? Namedropping funktioniert so, dass du dann auch sagst in welchen Bands die schon alle gespielt haben.
Fö: Achso, ich dachte es heißt Dropping weil man die Namen wegfallen lässt.
Fö: Sehenswert finde ich sie immer noch! Bin zwar immer noch nicht dazu gekommen, mir das mal auf Konserve zu geben, aber live ist das echt ne schöne Kiste. Hatte es vom Rodeo irgendwie nicht ganz so düster in Erinnerung, aber da schien ja auch die Sonne. Ansonsten gibt's stark 80er-beeinflussten Punkrock, mal punkig mal rockig.
Zwen: Ich habe mir die noch nie aus der Konserve gegen, weil ich Angst habe, dass  könnte meinen sehr positiv Eindruck der Band zerstören. Habe mir aber fest vorgenommen es die Tage einfach zu riskieren.
Fö: Ein Traum ist es, dem Sänger beim Spiel mit dem Mikrofonständer zu beobachten. Ständig fliegt das Teil irgendwohin weil sich das Kabel verheddert hat. Scheint aber alles nur ein Teil seiner eigenen spleenigen Performance zu sein. Muss man halt auch mal können!
Zwen: Nach dem Auftritt überreichte er dem Düsenjäger-Sänger einen Plastik-Klumpen, der wohl mal ein Mikroständer war, mit den Worten: "Jaa, öömm, das war schon so".
Zwen: Der Auftritt hat mich aber mal wieder vollständig überzeugt. Generell finde ich Post-Punk häufig ja etwas schwierig. Es War Mord gefallen mir aber gerade wegen der metallischen Kante und der Power ziemlich gut.
Fö: Schließlich DUESENJAEGER! Das Ajo ist gut gefüllt, aber nicht zu voll, alles sehr angenehm, und die Band wird dabei auch mehr als ordentlich gefeiert.
Zwen: Hmmm...schwierig. Ich habe jetzt zwei sehr gute Bands und Düsenjäger ist eigentlich keine Band mit der ich viel anfangen kann. Schwieriges Standing also.
Fö: Konzert soweit ganz gut, packt mich persönlich aber nicht ganz so. Deswegen weiß ich auch nicht wirklich was ich dazu noch schreiben soll. Manchmal reißt es mich mit, manchmal nicht, heute mehr so semi, woraus man aber der Band keinen Vorwurf machen kann, die hatten nämlich Bock.
Zwen: Ja, ich bin auch nicht überzeugt, aber ich weiß nicht, ob es überhaupt möglich gewesen wäre mich heute Abend zu überzeugen. Außer natürlich mit Slayer-Covern, das überzeugt mich immer.
Fö: Die Leute sind jedenfalls angetan und hier und da breiten BesucherInnen theatralisch die Hände aus und singen die Lieder, die sie hören wollen. Vielleicht merkt man da auch die Nähe zu heimatlichen Gefilden der Band, stimmungsmäßig ist das nämlich echt ganz schön!
Fö: Nen neuen Song gibt's auch zu hören, neben diversem Material aus der ganzen Schaffensphase. Netter Auftritt also und ein wenig habe ich sogar auch getanzt, aber mehr ist für heute nicht drin. Anschließend müssen wir uns schon bald auf den Heimweg machen, wobei die Rückfahrverbindung aus Bielefeld tatsächlich nicht ganz so scheiße ist wie man es sich immer vorstellt.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Disgusting News, Es war Mord, Duesenjaeger
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz