Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Einiges unter der Haube Teil 8: Humankapital

Einiges unter der Haube Teil 8: Humankapital

...zurück zum Bericht...
<== zurück (39 von 40) weiter ==>
Bönx: It's me Bönx! Ich hab hier keine Fotos von mir, da ich nur manchmal ein Selbstdarsteller bin, okay, das ist gelogen. Das fand ich aber schön, da ich dort im Jahr 2020 das letzte Mal auf einer Bühne stand und zusammen mit 100 Kilo Herz Filmriss gecovert habe. Nach wie vor sicher das Liedchen was uns BS-Member verbindet, oder?

Meine Reise mit dem Bierschinken, puh. Es begann wohl alles um das Jahr 2000 rum. Fö, damals noch BS-JCN, wollte, dass ich Member werde, was ich dann auch tat. Ich hatte damals glaube die BS-Nummer 30. Da ich früher noch mehr anti war als heute, fand ich die Nummer irgendwann doof und bin wieder ausgetreten.
Einige Zeit später wollte ich aber wieder Teil des Imperiums sein und habe mir die Nummer 111 schnappen können, seitdem meine Lieblingszahl. Wie genau es dazu kam, habe ich aber vergessen oder vielleicht doch verdrängt? Da ist wohl auch das ein oder andere Kaltgetränk Schuld, welches ich in den letzten 20 Jahren mit dem Bierschinken vernichtet habe.

Nun schweife ich aber schon wieder ab, das passierte mir auch in den Konzertberichten immer, deswegen ruht dieses Amt auch irgendwie zurzeit.

Wow, ich hätte nicht gedacht, dass mein erster Bericht ausgerechnet Frau Doktor war. Hätte ich mir aber denken können. Keine Band habe ich in den letzten 20 Jahren so oft gesehen wie die Wiesbadener. Was ist aus der Band geworden? Tja, es gab ein neues Album in der Coronazeit, zwischendurch mal eine Auflösung und eine Reunion, wie man das halt so macht. Zwischendurch hatte Sänger Üni mit einigen Mitstreiter*innen die Band CanYouCanCan gegründet. Diese spielen 2018 auf meiner Hochzeit. Meine Frau lernte ich allerdings nicht beim Imperium kennen, wäre ja auch ein bisschen zu viel Groschenromanromantik (nices Wort, btw.), oder?

Die Geschichte des Bierschinkens habe ich mit meiner Band Frau Mansmann übrigens mal vertont, das Lied war der Hiddentrack auf unserem Debütalbum "Bio-Bananen sind von glücklichen Affen". Uff, auch schon wieder 9 Jahre auf dem Buckel! Wie, das kennt ihr noch nicht? Hier entlang!

Den Schlusspunkt setze ich jetzt einfach mal mit meinem schönsten BS-Erlebnis: Das 10-Jahre-Bierschinken-Festival im Berliner Tommyhaus!
Wer dabei war weiß warum und wer nicht dabei war ist selber Schuld, ätsch, Oi! und aus!

<== zurück (39 von 40) weiter ==>


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz