Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Tells Bells Festival: Comeback Kid, Lagwagon, The Bouncing Souls, Direct Hit!, No Trigger, A Wilhelm Scream, The Flatliners, The Real McKenzies, Zebrahead, Evergreen Terrace, Tim Vantol, Marathonmann, Risk It!, VMZT, 12.-13.08.2022 in Villmar, Sportgelände - Bericht von Roland der Voland

Tells Bells Festival, 12.-13.08.2022 in Villmar

Ui, schon wieder einiges her, das Tells Bells Festival. Aber dadurch, dass ich kurz darauf das Summer Breeze besucht habe und direkt darauf ne Woche wandern war, bin ich einfach noch nicht dazu gekommen. Deshalb gibt es jetzt auch nur ne Kurzversion, auch wenn das dem tollem Festival eigentlich nicht gerecht wird.
TAG 1
MARATHOMANN spielen, als wir das Gelände betreten. Bekomme ich allerdings wenig von mit. Erstmal Biermarken kaufen usw
RISK IT spielen als nächstes, es füllt sich vor der Bühne und die Band weiß mal wieder mit ihrem zumeist flotten Hardcore mit heiserem Schreigesang zu überzeugen
THE FLATLINERS hatte ich kürzlich noch am Brakrock gesehen, auch in so kurzem Abstand gefällt mir der Auftritt wieder.
Auch A WILHELM SCREAM noch ne Woche zuvor gesehen, aber auch hier wieder super energiegeladener Auftritt. Viele meiner Reisegruppe kannten die noch gar nicht und waren begeistert.
EVERGREEN TERRACE waren eine Woche zuvor auf`m Brakrock solide (ihr merkt, es doppelt sich einiges), dieses Mal eine deutliche Steigerung und amtlicher Abriss. Lag vielleicht daran, dass sie nicht Nachmittags in der Hitze spielen mussten, sondern einen guten Slot am Abend vor vollem Publikum hatten.
THE BOUNCING SOULS schaue ich mir von hinten an, ich mag die Band, guter Auftritt, aber ich muss durchschnaufen.
LAGWAGON überzeugen mich ein ums andere Mal, ich kann mir die Band einfach ohne Weiteres im Wochentakt angucken.
TAG 2
DIRECT HIT! bekomme ich dieses Mal in voller Länge mit, bestärkt meinen Eindruck einer tollen Liveband.
Auch NO TRIGGER liefern ordentlich ab mit der ein oder anderen humorigen Ansage des Sängers.
Belvedere fallen leider aus, stattdessen VMZT, solider flotter Punkrock, die Kids der Bandmitglieder feiern kräftig auf der Bühne mit.
TIM VANTOL + BAND ist wieder was zum Durchschnaufen und was zu Essen holen. Ist ganz nett.
Bei THE REAL MCKENZIES präsentiert uns der Sänger seine Alte-Männer-Plautze ;-) Der Typ hat Bock, läuft vor und nach dem Auftritt auf die Bühne und singt die Pausenfüller mit. Über die Begleitband kann man auch nicht meckern, solider Auftritt im oberen Bereich.
ZEBRAHEAD überraschen mich, hatte ich die doch zugegebenermaßen als reine Saufband abgestempelt. Also zu Hause werde ich mir die nach wie vor nicht anhören, aber das, was da musikalisch geboten wird, geht doch deutlich über mein Vorurteil hinaus.
COMEBACK KID beenden das Festival, Abriss pur, totale Begeisterung bei mir, meiner Reisegruppe, und wie es schien, auch beim übrigem Publikum. Eine Wucht!
Das Tells Bells war mal wieder ein tolles Erlebnis, auch wenn die gnadenlose Hitze allen ein wenig zugesetzt hat, aber da kann der Veranstalter ja nix zu. Ein sehr sympathisches DIY- und Non-Profit-Festival, bei dem das ganze Dorf mithilft und mit super günstigen Preisen, bei denen man echt nicht weiß, wie das funktioniert (selbst wenn es nicht kommerziell ist).

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: A Wilhelm Scream, Comeback Kid, Direct Hit!, Evergreen Terrace, Lagwagon, Marathonmann, No Trigger, Risk It!, Tells Bells Festival, The Bouncing Souls, The Flatliners, The Real McKenzies, Tim Vantol, Zebrahead, VMZT
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Roland der Voland) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz