Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Peter Coretto:
Angst kostet Freiheit
Review-Marathon
<<vorheriger Teil - Teil 3/22 - nächster Teil>>

Es macht sich bemerkbar, dass ein Review-Marathon am Sonntag nicht die beste Idee ist: Wir trinken viel zu wenig und sind bei Platte Nummer drei immer noch beim Getränk von Platte Nummer zwei: Rum-Cola

Fö: Die haben nur das Booklet geschickt, aber ohne LP. Was sollen wir denn jetzt besprechen, nur das Heftchen?
Kiki: Das Textheft ist sehr schön, auch von der Haptik her. Wieviel Gramm hat das Papier? 180 Gramm?
Thomas: Die Banderole ist wirklich sehr schön. Aber im Anschreiben steht, das sei bei der Vinyl-Version nicht dabei. Mach mal die Musik an.
Zwen: Ach, das ist dieser Deutschcore
Schlossi: Das Layout ist echt gut (blättert im Heft)
Thomas: Gesangsmäßig voll Turbostaat
Kiki: Produziert wurde das von Torsun von Egotronic
Schlossi: Der Text zu "Fanal" ist von Erich Mühsam
Kiki: Der spielt doch bei Slime!
Zwen: Smoother als Frau Potz. Wollen die das so oder können die nicht anders?
Thomas: Die sind über 40, die können nicht anders.
Kiki: Klingt jetzt grad wirklich sehr nach Turbostaat
Schlossi: Turbostaat mag ich nicht. Frau Potz auch nicht.
Zwen: Wie oft will der den Text noch wiederholen? Die machen es sich echt sehr einfach...
Thomas: Was bedeutet Peter Coretto? Ich googel das mal...ah, es gibt ne Postpunk-Band aus München, die so heißt.
Schlossi: Das Anschreiben ist auch auf haptisch sehr schönem Papier gedruckt
Thomas: Es gibt einen Peter Cornetto, der ist auch auf Facebook
Kiki: Bisher die beste Platte die wir heute gehört haben. Aber ist ja erst die dritte.
Zwen: Ich hätte nicht gedacht, dass die aus München kommen
Fö: Zum Glück klingen sie nicht wie Marathonmann.
Schlossi: Mit bayrischem Akzent wäre das lustiger
Kiki: Mich stört dass die die Platte nicht mitgeschickt haben. Aber das Heft ist wirklich sehr schön, so im Siebdruck..und diese Haptik!
Fö: Boah, ich hab das Wort "Haptik" bestimmt schon 5mal notiert, langsam reicht's!
<<vorheriger Teil - Teil 3/22 - nächster Teil>>
Redaktion 11/2018
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Peter Coretto
Musikstil: Post-Punk
Herkunft: München
Homepage: http://peter-coretto.de
Peter Coretto - Angst kostet Freiheit

Stil: Post-Punk
VÖ: 10.11.2018, LP, Trash-Pop Records


Tracklist:
01. Vergiss nicht zu atmen
02. Sie zündeln wieder
03. Rebellion
04. Restart
05. Fanal
06. Capture the flag
07. Empire
08. A.R.N.O. 12
09. Sag doch nichts
10. Umsonstladen
11. Plündert die Erben

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz