Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Swain:
Tape
Der Rant des Tages:

Swain (Ex- This Routine Is Hell) bringen ein Tape raus... WOW!
Nachdem die erste LP "Howl" (ein quasi Re-Release des letzten This Routine Is Hell Albums unter neuem Namen) ein richtiges Hardcorebrett und mein Album des Jahres 2014 war, war ich verliebt. Im Anschluß kam die erste 7" mit neuen Swain-Songs. Unter dem Titel "Heavy Dancing" wurden vier Songs geboten, die immer noch ordentlich Kasalla im Gepäck hatten, aber etwas beschwingter als der Vorgänger daher kamen. Immer noch genug Wut und Wucht gepaart mit Lust auf Discofox, hat das Teil richtig Spaß gemacht. Zu diesem Zeitpunkt befürchtete noch niemand, was dann folgen sollte.
Die erste Swain LP! Ein arty-fancy Indie-Post-Hardcore-frag-mich-nicht-Teil, mit dessen Erscheinen gefühlt schlagartig jedem Live-Auftritt der Band der Stecker gezogen wurde. Als hätte man gar keine Lust mehr auf all das was diese Band für mich so stark gemacht hat. Dieses nennen wir es mal "beschwingte Ballern", also Kopfnicken und wütend sein. Die erste Single "Punk-Rock Messed You Up Kid" erschien mir live wie eine leidenschaftslose Mischung aus Heavy Dancing und Art Bruts "My Little Brother Just Discoverd Rock'N'Roll", der Gitarrist stellte permanent sein altes Nirvanashirt zur Schau und komplettierte damit das Bild einer selbstgefälligen oder einfach nur stinkend langweiligen Grunge-Kapelle. Dem Sänger wollte man an seinen langen Haaren von der Bühne ziehen und anschreien "WARUM BIST DU NICHT MEHR SAUER?! WARUM BRÜLLST DU NICHT MEHR!?! HAST DU MIR WIRKLICH NICHTS MEHR ZU SAGEN?!?!" Ein hippieskes Trauerspiel.

Ich glaube ich habe meinen Punkt klar gemacht, deswegen jetzt zum eigentlichen Hauptdarsteller dieser Rezension:
Das neue Swain-Tape. Wer hätte es gedacht, es gibt zwei Grunge-Balladen. Leck mich fett. This is how beauty dies.
Paul Breitner 07/2019
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Swain
Musikstil: Pop-Rock, Hardcore, Punk, Indie
Homepage: https://www.facebook.com/weareswain/
Swain - Tape

Stil: Pop-Rock, Hardcore, Punk, Indie
VÖ: 08.06.2019, Tape


Tracklist:
01. Hit Me Till I Break My Bones
02. Self

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz