Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
The Dead Krazukies:
Icarus

Die 90er waren ein Jahrzehnt, das uns so tolle Sachen beschert hat und an die wir uns doch alle nach wie vor gern zurück erinnern. Wie den Lagen-Look, Eurodance, Boygroups und Buffalo Plateau Schuhe. Die 90er waren aber auch die Blütezeit von Skate- und Melodic-Punk, vorzugsweise aus den Vereinigten Staaten und deren Hauptvertrieben und Hit-Schmieden Fat Wreck und Epitaph. Womit wir genau da wären, wo sich die fünf Franzosen von den Dead Krazukies zuhause fühlen. Auch auf ihrem zweiten Album "Icarus" (das erste "The Northern Belle" erschien 2016) gibt es daher sonnengebräunten California-Skatepunk. Gesungen wird, trotz ihrer Herkunft aus dem französischen Küstenstädchen Hossegor, auf englisch, was ihnen gut zu Gesicht steht. Jeder Song wird ausdrucksstark vorgetragen von Frontfrau Maidens heiserem Gesang, bei dem der Vergleich zu Brody Dalle (THE DISTILLERS) mal wieder her halten muss. Auch der Rest der Band macht seine Arbeit durch die Bank vorzüglich, egal ob an Bass (z.B. gut beim Intro von Sun zu hören), Gitarre (hier und da, gerade in den Solis gern mal etwas "metallisch") oder den Drums (bei denen auch schon mal wie bei #allaboutme die Double-Bass bedient wird). Nicht fehlen dürfen natürlich die Backing-Chöre, die in den Refrains unterstützen und zusätzlich ein paar "ahaaas" und "ohooos" reinträllern. Viele Mid-Tempo Songs sind dabei auf "Icarus" nicht zu finden, größtenteils jagen sie von einem Song zum anderen und hauen hierbei auch schon mal eine Hardcore Nummer in unter einer Minute raus (Short Song For Old People). Davon ausgenommen ist fast nur El Diablo, dem etwas Western-Film-Atmosphäre eingehaucht wurde. 

Die Aufnahme von "Icarus" hat ordentlich Power und lässt die Songs nur so vor Kraft strotzen. Auch wenn ich die Covergestaltung des Albums wenig gelungen, da zu glatt und "hochglänzend", finde, würde ich mal sagen, die Band hat mit "Icarus" alles richtig gemacht.

Wer also nicht generell einen Bogen um Melodic-Punk macht, sollte hier mal reinhören. Für bekennende Fans von alteingesessenen Bands wie THE OFFSPRING, GOOD RIDDANCE und Konsorten oder neueren Vertretern dieser Zunft, wie NOT ON TOUR oder MUCH THE SAME, gehört das hier meiner Meinung nach zum Pflichtprogramm!

Peter 01/2021
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
The Dead Krazukies
Musikstil: Melodic Punk, Skate-Punk
Herkunft: Frankreich
Homepage: https://www.facebook.com/TheDeadKrazukies/
The Dead Krazukies - Icarus

Stil: Melodic Punk, Skate-Punk, Melodic Hardcore
VÖ: 20.11.2020, LP, CD, SBÄM, Sound Speed, Punk & Disorderly


Tracklist:

01. Black Pearl
02. If Everything Falls
03. Fairy Tales
04. Burn Out
05. CD Track 05
06. Short Song For Old People
07. #allaboutme
08. The Sun
09. Perfect Strangers
10. El Diablo
11. Go Away
12. Supernova


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz